Kunsthalle Wien

Eröffnung: 55. October Salon eröffnet unter dem Titel "Disappearing Things" heute, Freitag, 19. September 2014, in Belgrad

Eine Kooperation des Kulturzentrums Belgrad mit der Kunsthalle Wien, unterstützt von der Stadt Belgrad und dem Ministerium für Kultur und Information der Republik Serbien

Wien (ots) - Der October Salon in Belgrad ist seit den 60er Jahren die wichtigste Ausstellung zeitgenössischer Kunst in Serbien. Der diesjährige 55. October Salon entstand in Kooperation mit der Kunsthalle Wien und wurde von Nicolaus Schafhausen und Vanessa Joan Müller kuratiert. Er widmet sich unter dem Titel "Disappearing Things" der Rolle des Erinnerns im digitalen Zeitalter. Die präsentierten Künstler/innen wurden im Zuge eines regionalen Open Calls ausgewählt und um einzelne internationale Positionen ergänzt.

"Der Focus auf das Thema Erinnerung, mit dem wir den 55. October Salon überschrieben haben, entstand in intensiven Gesprächen mit meiner Co-Kuratorin Vanessa Joan Müller. Uns fasziniert die Tatsache, dass in unserer Gegenwart - einer Zeit der umfassenden digitalen Archivierung von Bildern und Daten - de facto keine Möglichkeit besteht, etwas zu vergessen", sagt Kunsthalle Wien Direktor Nicolaus Schafhausen. Und weiter: "Das Thema für den Open Call zum diesjährigen October Salon war damit festgelegt und ich bin begeistert von der Qualität der Einreichungen aus der serbischen Kunstszene. Auch habe ich festgestellt, dass viele der Künstler in Wien studiert haben oder heute in Wien leben."

Private wie kollektive Erinnerungen, die Funktion des Archivs und offizielle wie persönliche Fotodokumente bilden das Ausgangsmaterial zahlreicher Arbeiten. Auch die Funktion von Architektur als gebaute Manifestation einer Gegenwart, die in die Zukunft strahlen soll, steht im Zentrum vieler Werke, wie z.B. der serbischen Künstlerin Dusica Drazic. Federico Acals Essay-Film "Crystals" und Dragana Zarevacs vollständig aus YouTube Clips zusammengestellte Filmcollage "Disappearing Happiness" bilden die heutige Perspektive zu einem Thema, das angesichts ungeahnter neuer Möglichkeiten der Bildarchivierung aktuell ist wie nie zuvor.

Künstler/innen: Federico Acal, Ana Adamovic, Darko Aleksovski, Jelena Bokic, Igor Bosnjak, Edith Dekyndt, Simon Denny, Dusan Dordevic, Doplgenger (Isidora Ilic and Bosko Prostan), Dusica Drazic, Sandra Dukic, Liam Gillick, Jelena Marta Glisic, Ibro Hasanovic, Informal Curatorial & Art Group (Sonja Vrkatic, Nikola Dordevic, Marko Dordevic), Leon Kahane, Dejan Kaludjerovic, Luka Knezevic-Strika, Susanne Kriemann, Boris Lukic, Marko Lulic, Nikola Markovic, Milorad Mladenovic, Andrea Palasti, Danilo Prnjat, Mileta Prodanovic, David Pujadó, Meggy Rustamova, Pedrag Terzic, Dragana Zarevac, u.a.

Ergänzend zur Ausstellung stellte der in Brüssel lebenden Kurator Goran Petrovic, Programmdirektor des Kran Film Collective (Brüssel / Kopenhagen) ein Filmprogramm zusammen, das im November auch in der Kunsthalle Wien zu sehen sein wird.

Bildmaterial: https://www.kunsthallewien.at/press/55-october-salon

Disappearing Things. 55. October Salon Belgrad
 Datum: 20.9.-2.11.2014
 Ort:   Belgrad, Serbien 

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragehinweis:
   Kunsthalle Wien
   Mag. Katharina Murschetz
   Tel.: +43-1-52189-1221
   mailto:presse@kunsthallewien.at
www.kunsthallewien.at
   Kulturni Centar Beograda
   Ana Dokic
   Knez Mihailova 6/I
   11 000 Belgrade, Serbia
   Tel.: +381 (0)11 2622 757
ana.djokic@kcb.org.rs
www.kcb.org.rs 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/4198/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

 
Original-Content von: Kunsthalle Wien, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: