Stage Entertainment Stuttgart

CHICAGO in Kürze mit Schauspieler Pasquale Aleardi in männlicher Hauptrolle

Filmstar Pasquale Aleardi bei CHICAGO - Das Musical am Broadway in New York (Foto: Jens Koch) / Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/108474 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Stage Entertainment Stuttgart/Jens Koch"

Stuttgart (ots) - Gastspiel am Broadway in New York - ab Januar 2015 im Stuttgarter Stage Palladium Theater

Beim neuen Stuttgarter Musical CHICAGO spielt demnächst ein prominenter Akteur mit. Schauspieler Pasquale Aleardi übernimmt die Hauptrolle des Staranwalts Billy Flynn. Derzeit probt er für die Rolle am New Yorker Broadway am Ambassador Theatre, wo er auch als Gaststar auftreten wird. Das Stuttgarter Publikum erlebt ihn dann ab Januar 2015.

Pasquale Aleardi, der seine Wandlungsfähigkeit in über 70 TV- und Kinoproduktionen national und international und in unterschiedlichsten Genres unter Beweis stellte, ist einem großen Publikum u.a. durch TV-Produktionen wie "Schicksalsjahre", durch die internationale Kinoproduktion "Resident Evil", in der er an der Seite von Milla Jovovich spielte und Auftritte in deutschen Kinohits wie "What a man", "Keinohrhasen" und "Männerherzen" bekannt. Seit Frühjahr 2014 ermittelt er außerdem als Kommissar im Ersten in einer eigenen Krimireihe, der Verfilmung der Bestseller-Romane um Kommissar Dupin. "Kommissar Dupin - Bretonische Verhältnisse" wurde im Frühjahr 2014 ausgestrahlt, der nächste Fall "Kommissar Dupin - Bretonische Brandung" wird am 27. November zu sehen sein. Neben dem Schauspiel ist Musik seine zweite Leidenschaft. Aleardi singt, spielt Klavier und ist seit vielen Jahren Mitglied des Kölner Musikprojekts "Big Gee", mit dem er 2010 das Album "Retrologie" veröffentlichte.

Von dieser vielfältigen Erfahrung und seiner künstlerischen Präsenz war das Kreativteam von CHICAGO so begeistert, dass es ihn an den Broadway eingeladen hat, um dort mit ihm zusammen zu arbeiten. Eine absolute Seltenheit für deutschsprachige Schauspieler. Selbst für etablierte, amerikanische Darsteller ist es eine besondere Ehre im Herzen New Yorks vor Live-Publikum auftreten zu können. Pasquale Aleardi gesellt sich damit zu internationalen Schauspielstars, wie Denzel Washington, Demi Moore, Kiefer Sutherland, Melanie Griffith, Ashton Kutcher oder Jennifer Aniston.

Von der Einladung an den Broadway ist Pasquale Aleardi begeistert: "Jedes Projekt hat seine ganz besonderen Reize. Doch am Broadway arbeiten zu dürfen, das ist schon etwas ganz Außergewöhnliches, da es dort sehr strenge Kriterien gibt, vor allem, wenn man kein US-Bürger ist. Das wird eine ganz intensive und spannende Zeit! Gleichzeitig freue ich mich schon riesig auf meine Premiere bei CHICAGO in Stuttgart", erzählt der 43-Jährige.

CHICAGO ist eine mehrfach preisgekrönte Show (z.B. 6 Tony-Awards, darunter für "Beste Regie", "Beste Choreographie" und "Bestes Lichtdesign"), die in Stuttgart in der Broadway-Originalinszenierung mit einem 14-köpfigen Orchester auf der Bühne zu sehen ist. Es ist ein zeitloses Musical, das mit seinem einzigartigen Tanzstil auf den ersten Blick verführerisch wirkt, dahinter aber eine Geschichte bietet, die mit bissigem Humor dem Showbiz, den Medien und unserer Gesellschaft den Spiegel vorhält.

Die Nachtclubsängerin Roxie Hart ermordet ihren Liebhaber. Im Gefängnis lernt sie die korrupte Mama Morton und Velma Kelly kennen. Velma, ebenfalls Tänzerin und dank der Hilfe von Morton ein Medienstar, plant die Fortsetzung ihrer Karriere nach ihrer Freilassung. Hierfür soll sie der durchtriebene Staranwalt Billy Flynn aus dem Gefängnis boxen, der allerdings gleiches auch für Roxie plant.

Es beginnt ein undurchsichtiges Dreiecksspiel, bei dem die beiden Tänzerinnen um die Gunst Flynns buhlen. Als dann die Boulevardjournalistin Mary Sunshine dafür sorgt, dass Roxie als "Jazz-Mörderin" zum Medienstar wird, beginnt ein Verwirrspiel aus Tricks, Lügen und Eifersucht. Doch werden die Tänzerinnen mit Hilfe der Medien wieder ihre Freiheit zurückgewinnen und damit Ruhm und Reichtum erlangen?

Pressekontakt:

Jürgen Langerfeld
Theater PR Manager

Büroadresse:
Palladium Theater Produktionsgesellschaft mbH
Pressestelle
Plieninger Str. 109
70567 Stuttgart

Tel +49 (0)711.90066-912
Fax +49 (0)711.90066-135

Sitz: Hamburg I HRB 73673 I Geschäftsführer: Ursula Neuß
(Vorsitzende), Michael Hildebrandt, Peter O'Keeffe, Peter Grafe

Original-Content von: Stage Entertainment Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Stage Entertainment Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: