Stage Entertainment Stuttgart

Die Hauptdarsteller für CHICAGO stehen fest
Premiere des heißen Musicals am 6. November 2014 in Stuttgart

Die Hauptdarsteller des Musicals CHICAGO, das am 6. November im Stuttgarter Stage Palladium Theater Premiere feiert (v.l.n.r.): Lana Gordon (Velma), Nigel Casey (Billy) und Carien Keizer (Roxie); Foto: Stage Entertainment Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/108474 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke ...

Stuttgart (ots) - Mehr als 1.000 Bewerber aus der ganzen Welt haben sich für die Rollen im Musical CHICAGO beworben. Nun hat sich das sehr anspruchsvolle Kreativteam für 35 hochkarätige Darsteller entschieden, die in dem Stück voller Intrigen, Verführung und Verrat auf der Bühne im Stage Palladium Theater stehen werden.

Besonders im Fokus stehen die drei Hauptdarsteller von internationalem Rang. Carien Keizer verkörpert die Rolle von "Roxie", der jungen Nachtclubsängerin, die davon träumt ein großer Showstar zu werden. Lana Gordon erlebt das Publikum als deren Konkurrentin "Velma". Die beiden Frauen buhlen mit bitterem Humor und Selbstironie um den charismatischen Anwalt "Billy", der in Stuttgart von Nigel Casey gespielt wird.

Die Niederländerin Carien Keizer feiert das Publikum derzeit Abend für Abend in dem weltberühmten Revuetheater LIDO in Paris als Leading Lady. Für CHICAGO kommt der Solo-Star erneut nach Stuttgart, wo Keizer bereits im Musical 42ND STREET zu sehen war. Die Vorfreude auf die Rückkehr ist groß: "Alle Tänzerinnen wollen einmal eine Rolle in CHICAGO übernehmen. Wenn ich bisher gefragt wurde, welches Musical ich gerne spielen möchte, habe ich immer CHICAGO gesagt. Endlich ist es tatsächlich soweit. Der Stil des Stücks ist einfach so unglaublich sexy! Das wird großartig in Stuttgart!"

Auch die amerikanische Sängerin Lana Gordon blickt auf internationale Erfolge zurück. Nach ihrer Ausbildung in New York arbeitete sie zunächst in den USA, ging als Solokünstlerin für mehrere Jahre nach Japan und kehrte in ihr Heimatland zurück, um in der Originalproduktion am Broadway in DER KÖNIG DER LÖWEN zu spielen. In dem Disney Stück besetzte sie später auch Rollen in Deutschland, ebenso wie in Disneys Musical TARZAN. Bei SISTER ACT ließ sie in Stuttgart zeitweise als Doloris van Cartier die Klostermauern wackeln: "Es ist eine Gnade in CHICAGO spielen zu dürfen, das ist schon lange ein großer Traum von mir. Die Rolle der Velma ist sowohl als Sängerin, Tänzerin und Schauspielerin eine tolle Herausforderung." Die Amerikanerin freut sich auf ihre Rückkehr in die Schwabenmetropole: "Die Lebensqualität ist sehr hoch, die Umgebung ist wunderschön und die Stadt legt sehr viel Wert auf Kultur. Und die Shoppingangebote sind umwerfend", sagt Gordon.

Nigel Casey, gebürtiger Londoner, begann seine Musicalkarriere am Westend. Mit "Starlight Express" hatte er sein erster Engagement in Deutschland. Hier spielte er auch in "Grease" und "Cabaret" sowie in Fernsehserien und Werbefilmen mit. Auf große Tournee ging Nigel Casey als "Dean Martin" mit "The Rat Pack" vom Londoner Westend aus durch Europa bis in die USA. Jetzt freut er sich riesig auf CHICAGO, denn "das ist meine absolute Lieblingsshow. Das Buch ist sehr clever und lustig geschrieben. Der Fokus liegt ganz stark auf den Figuren und der Anwalt Billy ist eine tolle Rolle voller Intrigen und Verrat."

PREISE

Die mehrfach preisgekrönte Show (u. a. 6 Tony-Awards, darunter für "Beste Regie", "Beste Choreographie" und "Bestes Lichtdesign") wird in Stuttgart in der Broadway-Originalinszenierung mit einem 14-köpfigen Orchester auf der Bühne zu sehen sein.

BESCHREIBUNG

CHICAGO ist ein zeitloses Musical, das mit seinem einzigartigen Tanzstil auf den ersten Blick verführerisch wirkt, dahinter aber eine Geschichte bietet, die mit bissigem Humor dem Showbiz, den Medien und unserer Gesellschaft den Spiegel vorhält.

INHALT

Die Nachtclubsängerin Roxie Hart ermordet ihren Liebhaber. Im Gefängnis lernt sie die korrupte Mama Morton und Velma Kelly kennen. Velma, ebenfalls Tänzerin und dank der Hilfe von Morton ein Medienstar, plant die Fortsetzung ihrer Karriere nach ihrer Freilassung. Hierfür soll sie der durchtriebene Staranwalt Billy Flynn aus dem Gefängnis boxen, der allerdings gleiches auch für Roxie plant. Es beginnt ein undurchsichtiges Dreiecksspiel, bei dem die beiden Tänzerinnen um die Gunst Flynns buhlen. Als dann die Boulevardjournalistin Mary Sunshine dafür sorgt, dass Roxie als "Jazz-Mörderin" zum Medienstar wird, beginnt ein Verwirrspiel aus Tricks, Lügen und Eifersucht. Doch werden die Tänzerinnen mit Hilfe der Medien wieder ihre Freiheit zurückgewinnen und damit Ruhm und Reichtum erlangen?

   Weitere PRESSEFOTOS (honorarfreier Abdruck) unter 
www.stage-presse.de 
   Fotonachweis für alle Motive: Stage Entertainment 

Pressekontakt:

Für Ihr Interesse bedankt sich

Jürgen Langerfeld
Theater PR Manager
CHICAGO

Büroadresse:
Palladium Theater Produktionsgesellschaft mbH
Pressestelle
Plieninger Str. 109
70567 Stuttgart

Tel +49 (0)711.90066-912
Fax +49 (0)711.90066-135



Das könnte Sie auch interessieren: