cashcloud

Cashcloud-CEO Hunzinger kritisiert scharf Comdirect-Panne: "Dilettantismus"

Luxemburg (ots) - Cashcloud CEO Prof. Moritz Hunzinger greift die IT-Verantwortlichen von Comdirect scharf an: "Das Versagen der Banking-Software ist ein unglaublicher Vorgang." Am Montagmorgen war es bei der Direktbank Comdirect zu einer schweren Panne im Online-Banking-Portal gekommen. Kunden landeten nach dem Login statt in der eigenen Kontoübersicht, auf dem Konto eines anderen Nutzers. Auf diese Weise konnten die Kontostände und Umsätze Dritter mit den dazugehörigen Namen eingesehen werden. Erst nach einer Stunde war das Problem behoben. Auf Handelsblatt.com erklärte ein Comdirect-Sprecher den Vorfall damit, dass die Einspielung einer Software zu dem aufgetretenen Problem geführt habe.

"Eine Bank lebt vom Vertrauen ihrer Kunden. Wenn die Software einer Bank dermaßen versagt, kann man nur von Dilettantismus sprechen. Der neue Vorstandsvorsitzende der Commerzbank Martin Zielke sollte das Comdirect-Management feuern", sagt Cashcloud-CEO Hunzinger. "Solche Vorfälle schaden nicht nur Comdirect, sondern allen Finanzdienstleistern. Pannen wie diese sind Gift für alle Anbieter, die mit sensiblen Kundendaten zu tun haben."

Bei Cashcloud habe die Datensicherheit deshalb höchste Priorität. Hunzinger: "Wir arbeiten mit den höchsten Sicherheitsstandards, um Daten vor fremden Zugriffen zu schützen."

Auf allen mobilen Anwendungen wie auch auf sämtlichen internen Systemen verwendet Cashcloud modernste Sicherheits-Software eines renommierten Hosting-Anbieters. Die Sicherheit der Daten ist durch eine fehlerfreie physische und elektronische Infrastruktur gewährleistet. Zusätzlich haben Kunden jederzeit die volle Kontrolle über ihre Kontoaktivitäten und können diese mobil auf dem Smartphone einsehen.

Mehr Informationen unter: www.cashcloud.com 
Weitere Pressemeldungen unter: https://www.cashcloud.com/de/news.html 

Über Cashcloud

Das international mehrfach mit renommierten Preisen ausgezeichnete Unternehmen setzt im Wachstumsmarkt des digitalen und mobilen Zahlungsverkehrs innovative Standards. Die Applikation ist in Deutschland, Frankreich, Spanien und den Niederlanden verfügbar und zählt mittlerweile rund 185.000 registrierte Nutzer.

Die Kooperation mit MasterCard® rundet das Angebot mit einer Prepaid MasterCard® sowie einem NFC-Sticker ab. Bargeldloses und kontaktloses Bezahlen sowie der Geldtransfer zwischen Freunden sind damit so einfach wie nie zuvor. Mit innovativen Lösungen und überlegener Technologie eröffnet sich Cashcloud weltweites Marktpotenzial. Die Aktien der Cashcloud AG (Kürzel KCC; WKN A14NYB) notieren im General Standard der Deutschen Börse.

Pressekontakt:

Cashcloud SA
press@cashcloud.com
Original-Content von: cashcloud, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: