cashcloud

Cashcloud-CEO Hunzinger: "Hohe Gebühren von Prepaid-Kreditkarten behindern die flächendeckende Ausbreitung von Mobile Payment-Angeboten"

Luxemburg (ots) - Wer als ApplePay-Nutzer in der Schweiz mit einer Prepaid-Kreditkarte per Smartphone bezahlen möchte, muss mit hohen Nutzungsgebühren rechnen. Der Schweizer Kreditkartenanbieter Cornèrcard verlangt für die Prepaidkarte "Cornèrcard Instant Karte" beispielsweise eine Jahresgebühr von umgerechnet mehr als 17 Euro. Hinzu kommt eine Gebühr von drei Prozent für jede getätigte Aufladung. Alternative Prepaidkarten, wie die "ok.-"-Karte von Valora, sind sogar noch teurer.

   "Die hohen Gebühren bei Prepaid-Kreditkarten zur Nutzung von 
Mobile Payment-Angeboten sind unverschämt und tragen dazu bei, dass 
die innovative Technik nicht schon von mehr Menschen genutzt wird", 
erklärt Cashcloud-CEO Hunzinger. Hohe Gebühren sind allerdings nicht 
überall zu finden: Bei der Prepaid MasterCard in Kombination mit der 
mobile Wallet von Cashcloud fallen beispielsweise deutlich geringere 
Gebühren an. Die aufladbare Kreditkarte kann im ersten Jahr ohne 
Jahresgebühr genutzt werden; ab dem zweiten Jahr werden 
vergleichsweise günstige 10 Euro jährlich berechnet. Auch für die 
Aufladung der mobilen Wallet fallen keine Kosten an. 

Mehr Informationen unter: www.cashcloud.com

Weitere Pressemeldungen unter: https://www.cashcloud.com/de/news.html

Über Cashcloud

Das international mehrfach mit renommierten Preisen ausgezeichnete Unternehmen setzt im Wachstumsmarkt des digitalen und mobilen Zahlungsverkehrs innovative Standards. Die Applikation ist in Deutschland, Frankreich, Spanien und den Niederlanden verfügbar und zählt mittlerweile rund 185.000 registrierte Nutzer.

Die Kooperation mit MasterCard® rundet das Angebot mit einer Prepaid MasterCard® sowie einem NFC-Sticker ab. Bargeldloses und kontaktloses Bezahlen sowie der Geldtransfer zwischen Freunden sind damit so einfach wie nie zuvor. Mit innovativen Lösungen und überlegener Technologie eröffnet sich Cashcloud weltweites Marktpotenzial. Die Aktien der Cashcloud AG (Kürzel KCC; WKN A14NYB) notieren im General Standard der Deutschen Börse.

Pressekontakt:

Cashcloud SA
press@cashcloud.com

Original-Content von: cashcloud, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: cashcloud

Das könnte Sie auch interessieren: