cashcloud

Hunzinger: Cashcloud ist besser als Apple Pay

Luxemburg (ots) - Als "rückständig" bezeichnet der CEO des Mobile-Payment-Anbieters Cashcloud, Prof. Moritz Hunzinger, das Mobile-Payment-System von Apple. "Sie benutzen wie Cashcloud die NFC-Technologie (Near Field Communication) für kontaktloses Bezahlen, aber lassen das System nur für die eigenen Geräte zu", so Hunzinger und weiter: "Apple Pay will die Leute im eigenen Loop gefangen halten, während Cashcloud auf allen Systemen funktioniert."

Apple Pay gibt es seit 20.Oktober 2014 in den USA für das iPhone 6 und 6 Plus. Das Zahlungssystem arbeitet mittels Near Field Communication (NFC) sowie über die hauseigene App Wallet. Seit dem 14. Juli 2015 steht der Dienst auch in Großbritannien zur Verfügung. Er soll später auch in weiteren Ländern eingeführt werden. "Das Prinzip, digitale Kunden an eigene Geräte zu fesseln, funktioniert nicht mehr", so Hunzinger. "Der digitale Kunde möchte selbst entscheiden, auf welchen Geräten er mobiles Bezahlen nutzt. Apple Pay hat keine Zukunft."

Mehr Informationen unter: www.cashcloud.com

Über Cashcloud AG

Das international mehrfach mit renommierten Preisen ausgezeichnete Unternehmen setzt im Wachstumsmarkt des digitalen und mobilen Zahlungsverkehrs innovative Standards. Die Applikation ist in Deutschland, Frankreich, Spanien und den Niederlanden verfügbar und zählt mittlerweile rund 185.000 registrierte Nutzer.

Die Kooperation mit MasterCard® rundet das Angebot mit einer Prepaid MasterCard® sowie einem NFC-Sticker ab. Bargeldloses und kontaktloses Bezahlen sowie der Geldtransfer zwischen Freunden sind damit so einfach wie nie zuvor. Mit innovativen Lösungen und überlegener Technologie eröffnet sich Cashcloud weltweites Marktpotenzial. Die Aktien der Cashcloud AG (Kürzel KCC; WKN A14NYB) notieren im General Standard der Deutschen Börse.

Pressekontakt:

Cashcloud SA
press@cashcloud.com
Original-Content von: cashcloud, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: