Staatliche Kunsthalle Karlsruhe

Staatliche Kunsthalle Karlsruhe zeigt Edgar Degas / Ausstellungshöhepunkt zum Jahreswechsel in Baden-Württemberg

Edgar Degas, Sängerin in einem Pariser Gartencafé (Detail), 1880, © Staatliche Kunsthalle Karlsruhe. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/108287 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Staatliche Kunsthalle Karlsruhe"

Karlsruhe (ots) - Die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe zeigt zum Jahreswechsel die Ausstellung "DEGAS. Klassik und Experiment" - ein Highlight, das in der Kunsthalle eine lange Reihe international beachteter Schauen zu französischer Kunst fortsetzt.

Edgar Degas (1834-1917) zählt zu den herausragenden Vertretern der französischen Kunst des 19. Jahrhunderts. Vom 8. November bis 1. Februar 2015 präsentiert die Kunsthalle den Künstler in einer großen Einzelausstellung, die rund 130 Werke aus 50 Jahren seines Schaffens vereint. Ausgangspunkt sind sieben Arbeiten Degas' aus der Karlsruher Sammlung. Ergänzt um hochrangige Leihgaben von internationalen Museen und Privatsammlungen aus den USA, aus Kanada und Europa ermöglichen sie einen profunden Einblick in das vielfältige Werk des Künstlers.

Das Spektrum von Degas' Kunst umfasst weitaus mehr als seine populär gewordenen Motive. Der Maler der Balletttänzerinnen und Badenden, dessen Gemälde und Pastelle so untrennbar mit dem Impressionismus verbunden zu sein scheinen, stand dieser Strömung zeitlebens nah und fern zugleich.

"DEGAS. Klassik und Experiment" zeigt Degas als einen Künstler zwischen Tradition und Moderne, als einen Erben der alten Meister, dessen Arbeitsweise doch im selben Maße hochexperimentell und innovativ gewesen ist.

Erstmals in Deutschland werden die Besucher jetzt die Möglichkeit erhalten, die nach klassischem Vorbild komponierten Historienbilder und Porträts seines Frühwerks mit den bekannten zeitgenössischen Darstellungen von Oper, Ballett und Pferderennen zu vergleichen. Diese Zusammenschau eröffnet neue und spannende Perspektiven auf einen scheinbar altbekannten Künstler.

Der Katalog zur Ausstellung erscheint im Hirmer Verlag. Die deutsche Führung des Audioguides wird von Roger Willemsen gesprochen.

EINTRITT 
regulär EUR 12 / ermäßigt EUR 9 / Schüler EUR 3 / Familien EUR 24 
ÖFFENTLICHE FÜHRUNGEN 
Täglich (außer Mo) 16 Uhr 

Erweiterte Öffnungszeiten! Jeden Donnerstag bis 21 Uhr.

Pressekontakt:

Alexandra Hahn
Leitung Presse und Medien
T +49 721 926 3890
hahn@kunsthalle-karlsruhe.de
Staatliche Kunsthalle Karlsruhe
Hans-Thoma-Straße 2 -  6
D-76133 Karlsruhe

Original-Content von: Staatliche Kunsthalle Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Staatliche Kunsthalle Karlsruhe

Das könnte Sie auch interessieren: