i-freee.com.ltd: International, übersichtlich, minimale Kosten: i-freee.com geht mit weltweiter Immobilien-Flatrate an den Start (BILD)

International, übersichtlich, minimale Kosten: i-freee.com geht mit weltweiter Immobilien-Flatrate an den Start (BILD)

München (ots) - Mit der neuen Plattform i-freee.com ("i = imoveis", "free = frei/kostenlos", "e = elektronisch") präsentiert das Start-up i-freee.com.ltd eine ebenso innovative wie kostengünstige Alternative zu herkömmlichen Immobilienportalen. "Unser Ziel ist die weltweite Vernetzung von Immobilien, Wohnungen und Grundstücken. Und das zu einem Preis", so das Unternehmen i-freee.com.ltd, "die Menschen aus allen Gesellschaftsschichten die Chance geben, Wohnraum anzubieten und zu finden, ohne auf teure Anzeigenschaltungen angewiesen zu sein."

Die Idee zu diesem Projekt hatte Firmengründer Wolfgang Mittermayr im Jahr 2009. Mit seinem Team investierte er drei Jahre in die Entwicklung und Programmierung des Portals - und jetzt ist es soweit: Am 28. Februar 2013, nimmt die übersichtlich gestaltete Plattform i-freee.com ihren Betrieb auf. "Ich freue mich auf den Start dieser internationalen Immobilienbörse. Ein großer Vorteil für mich als Investor ist, dass ich nun mit Verkäufern aus aller Welt direkt kommunizieren kann. Viele der bislang erforderlichen Flüge und Termine vor Ort entfallen künftig. Das reduziert die Kosten erheblich", sagt Immobilienhändler L.C.Rodrigues der Veto Empreendimentos Ltda. Salvador/Bahia Brasilien. Mit der Online-Schaltung des Portals haben potenzielle Mieter und Käufer Zugriff auf die kostenlose Suchfunktion. Makler, Firmen und Privatpersonen können für lediglich drei Euro pro Monat oder 30 Euro + Mwst. pro Jahr eine unbegrenzte Anzahl von Immobilien einstellen. Beide Flatrates lassen sich problemlos verlängern. Zum Vergleich: Auf anderen Immobilienportalen bewegen sich die Preise für Privatpersonen bei rund 19 Euro pro Anzeige und nur 14 Tage; gewerbliche Nutzer zahlen bis zu 350 Euro für lediglich 50 Inserate im Jahr.

Zum Start spendiert das Unternehmen einen Gutscheincode. Code: dpa321. Mit diesem Code kann 8 Wochen kostenlos, nach einer Registrierung, inseriert werden. Code = Zahlart. Bereits zum Start ist die Navigationsstruktur von i-freee.com in 10 Sprachen (11 folgen noch) zugänglich. "Von den fairen Preisen abgesehen, hat uns beim Betatest unter anderem die enorme Auswahl an Sprachen begeistert. Dank dieser Immobilien-Flatrate können wir selbst am anderen Ende der Welt neue Kundenkontakte knüpfen", sagt Finanzvermittler Reinhard Kuttenreich, geschäftsführender Gesellschafter, KIV GmbH. Um die semantische Qualität zu gewährleisten, verzichtet der Portalbetreiber auf den kostengünstigen Übersetzungsservice von Google. Stattdessen lässt er alle Begriffe von Fachleuten übersetzen und technisch einarbeiten. Bis Dezember 2013 stehen 21 Sprachen. Die Vielsprachigkeit gewährleistet, dass nicht nur der europäische Markt von der neuen Flatrate profitiert, sondern insbesondere Menschen aus einkommensschwachen Ländern, die eine Wohnung anbieten wollen oder müssen. Entsprechend schnell wird die Anzahl der Suchenden steigen. Der Betreiber prognostiziert, dass auf dem Portal bis zum Jahresende über hunderttausend Objekte erfasst sein werden.

Darüber hinaus zeichnet sich i-freee.com durch das komfortable Handling aus. "Unsere Bedenken haben sich schnell in Luft aufgelöst, als wir die Vorabversion getestet haben. Das Portal ist mühelos zu bedienen. Selbst große Datenmengen lassen sich im Handumdrehen eingeben. Erfreulich ist auch, dass i-freee.com den sicheren Online- Zahlungsservice PayPal anbietet", sagt Romy Antohi, geschäftsführender Gesellschafter, Garage GmbH. Hat sich der Anbieter registriert, steht es ihm mit Ausnahme weniger Pflichtfelder frei, wie er seine Immobilie präsentieren möchte. Pro Objekt kann er bis zu zehn Fotos hochladen. Als kostenloser Zusatzservice können die Objekte zudem auf der Startseite als Slideshow beworben werden. Selbst Amazon hat sich bereits aufschalten lassen. Für Suchende hält i-freee.com ebenfalls eine Vielzahl hilfreicher Funktionen bereit: Schnell- und Detailsuche, Google Maps, Sortierungsmöglichkeiten sind nur einige davon. Eine zentrale Rolle spielt bei alledem der Aspekt Datensicherheit. Hierzu Wolfgang Mittermayr: "Das Vertrauen unserer Kunden hat äußerste Priorität." Folglich können sich die User darauf verlassen, dass ihre Daten weder zu Werbezwecken gesammelt noch an Dritte weitergegeben werden. Um der Datenflut im Netz zu begegnen, verzichtet das Unternehmen auf einen Newsletter.

Über i-freee.com.ltd:

Die i-freee.com.ltd mit Sitz in London wurde im Oktober 2012 von Wolfgang Mittermayr gegründet. Standort der europäischen Niederlassung ist München. Zudem gibt es bald in jedem Land, dessen Sprache auf i-freee.com vertreten ist, ein weiteres Office.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Wolfgang Mittermayr 
i-freee.com.ltd 
Graf-Lehndorff-Straße 47 
81929 München 
Fon: 0049 1 77 3 88 32 62 
E-Mail: marketing@i-freee.com 
Internet: www.i-freee.com