ForeScout Technologies

ForeScout demonstriert auf der BlackHat-Konferenz die umfassende Interoperabilität von ControlFabric

Cupertino, USA (ots) - ForeScout, führender Anbieter von Lösungen für intelligente Zugangskontrolle und Security Management, wird auf der BlackHat-Konferenz vom 5.-7. August in Las Vegas im Rahmen einer Demonstration zeigen, wie umfassend und leicht Produkte von Drittanbietern in seine ControlFabric-Architektur integriert werden können. So werden Netzwerksichtbarkeit und -transparenz, Zugangskontrolle, Endpunkt-Compliance und Bedrohungsmanagement in stetig komplexer werdenden Unternehmensnetzwerken effizient angegangen. Die Demonstration erfolgt zusammen mit den Technologie-Partnern FireEye, Gigamon, LogRythm, MobileIron und Rapid7, fünf von insgesamt 60 Technologie-Partnern, auf ForeScouts Stand Nr. 852.

ForeScouts Plattform CounterACT und FireEye bieten zusammen umfassendes Bedrohungsmanagement mit einem kombinierten Ansatz zur Erkennung von APTs, gezielten und Zero-Day-Angriffen sowie policy-basierte Automatisierung zur effizienten und genauen Eingrenzung von Gefährdungen und Datenexfiltration.

ForeScout und Gigamon liefern zusammen Verfügbarkeit und effizientes Monitoring des Netzwerk-Datenverkehrs und so Sichtbarkeit und Transparenz in Echtzeit sowie automatisierte Kontrolle über Anwender, Geräte, Systeme, Anwendungen und VMs, die auf Netzwerkressourcen und andere sensible Daten zugreifen.

ForeScout und LogRhythm ermöglichen forensische Sichtbarkeit und Transparenz in Echtzeit für das gesamte Netzwerk, inklusive mobilen und BYOD-Aktivitäten. Sicherheitsbedrohungen und Richtlinienverletzungen werden so schnell erkannt und schneller behoben.

ForeScouts Integration in MobileIron bietet der IT einen vereinheitlichten Blick und umfassende Informationen über Netzwerkgeräte, inklusive persönlicher und unternehmenseigener Geräte. Die Integration ermöglicht die Einbindung von Geräten in die Richtlinien für Mobile Device Management, automatisiert Kontrollen des Netzwerkzugriffs und ermöglicht die Netzwerkdurchsetzung der MDM-Richtlinien.

ForeScout CounterACT und Rapid7 Nexpose liefern zusammen eine Echtzeit-Bewertung aller - einschließlich transienter - Geräte, sobald diese sich mit einem Netzwerk verbinden, sowie Netzwerk-Quarantäne, die Blockierung von nicht konformen und risikoreichen Geräten und automatisierte Endpunktkorrektur. Weiterführende Informationen über die ForeScout ControlFabric Technologien finden sie hier: http://ots.de/OGvGc und mehr über das ForeScout ControlFabric Partner-Programm erfahren Sie hier: http://www.forescout.com/partner_programs/.

Pressekontakt:

Kafka Kommunikation
+49 (0) 89 747470 580
Susanne Sothmann
ssothmann@kafka-kommunikation.de
Erna Kornelis
ekornelis@kafka-kommunikation.de

Original-Content von: ForeScout Technologies, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ForeScout Technologies

Das könnte Sie auch interessieren: