Universal Music Group

Universal Music Group ernennt Tom Bennett zum Chief Executive Officer von Bravado

London und New York (ots/PRNewswire) - - Branchenführer bei Musik- und Unterhaltungsartikeln plant weltweite Expansion

Die Universal Music Group (UMG), das führende Musikunternehmen der Welt, hat Tom Bennett zum Chief Executive Officer von Bravado, seinem Geschäftsbereich für weltweites Merchandising, befördert. Die mit sofortiger Wirkung in Kraft tretende Ernennung wurde heute von Lucian Grainge, Chairman und CEO von Universal Music Group International bekannt gegeben, dem Bennett unterstehen wird. Bennett war bisher als CEO des nordamerikanischen Geschäfts von Bravado tätig und wird weiterhin in New York City ansässig sein.

(Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20080512/304299 )

In dieser erweiterten Rolle wird Tom Bennett für die Entwicklung, Vermarktung und Herstellung von lizenzierten Produkten in allen Merchandising-Channeln in 77 Ländern verantwortlich sein. Bravado ist als führendes Unternehmen in der Branche für Musik- und Unterhaltungsartikel anerkannt und verfügt über eines der umfassendsten und vielfältigsten Künstler-Portfolios in der Branche, zu denen neben vielen anderen Chart-Topper wie Alicia Keys, Iron Maiden, Robert Plant, Beyonce, Bullet For My Valentine, Celine Dion, Daughtry, Girls Aloud, Gwen Stefani, Kanye West, Kelly Clarkson, Korn, Led Zeppelin, Oasis, Pink, Robbie Williams, Shakira, Metallica, Red Hot Chili Peppers und The Who gehören.

"Das Merchandising von Musikprodukten findet heute auf weltweiter Ebene statt", sagte Grainge. "Bravado definiert und prägt dieses Geschäft. Wir sind in der glücklichen Lage, dass Tom Bennetts Erfahrung und Beschäftigungsdauer bei Bravado gewährleisten wird, dass sich das Vermächtnis und die Zukunft des Unternehmens in guten Händen befinden."

Tom Bennett kommentierte: "Bravado ist aufgrund seiner grossartigen Firmengeschichte bereits an der Spitze der Branche für Musik-Merchandising positioniert. Durch die zusätzliche Unterstützung, die die Ressourcen und die globale Reichweite der Universal Music Group bieten, werden wir in Bezug auf das Wachstum und den Marktanteil von Bravado in dieser Branche noch nie dagewesene Kennziffern erzielen. Wir verfügen über jahrzehntelange Erfahrung und ein Portfolio an Künstlern der Weltklasse, die uns eindeutig eine Spitzenstellung verleihen. Mit neuen Investitionen und frischen Zielsetzungen wird Bravado innovative Produkte und massgeschneiderte Ideen für sich ständige erweiternde Märkte entwickeln und umsetzen, um die Merchandising- und Ertragsmöglichkeiten für jeden Künstler - und jede Marke - zu maximieren. Ich bin zuversichtlich, dass Bravado seine Stellung als Marktführer verteidigen wird."

Bennett ist seit der Gründung von Bravado mit dem Unternehmen verbunden. Darüber hinaus umfasste seine berufliche Karriere Positionen bei PolyGram, wo er von 1991 bis 1999 die weltweiten Merchandising-Aufgaben leitete und mit Künstlern wie U2, Elton John, Shania Twain und Sting zusammenarbeitete, und bei World Online Merchandising, wo er Simon & Garfunkel, Elton John, Andrea Bocelli und das 100. Firmenjubiläum von Harley Davidson vertrat. Bei World Online war Bennett ausserdem für den Betrieb der offiziellen Websites solcher künstlerischen Grössen wie U2 (die erste Website der Band) und Sting verantwortlich. Bennett kam im März 2004 als CEO für Nordamerika zu Bravado zurück und arbeitete seither an der Stärkung und Ausdehnung der Geschäftstätigkeit des Unternehmens durch Vereinbarungen mit Slipknot, Kanye West, Alicia Keys, Beyonce, Nickelback, Shakira, Red Hot Chili Peppers, Metallica, Spice Girls, Daughtry, Slayer und vielen anderen.

Redaktionelle Hinweise:

Informationen zu Bravado

Bravado entwickelt und vermarktet qualitativ hochwertige, lizenzierte Artikel für ein weltweites Publikum. Das Unternehmen arbeitet eng mit neuen und etablierten Unterhaltungskünstlern zusammen und entwickelt innovative Produkte, die sorgfältig auf jeden Künstler und jede Marke zugeschnitten sind. Die Produkte von Bravado werden auf Live-Tourneen, über ausgewählte Einzelhändler und im Internet verkauft. Bravado lizenziert ausserdem Rechte an ein umfangreiches Netzwerk von externen Lizenznehmern auf der ganzen Welt. Das Unternehmen betreibt Niederlassungen in London, Los Angeles, New York, Paris, Tokio, San Francisco, Berlin, Sydney und Stockholm und verfügt über Handelspartner in Südamerika.

Bravado ist ein Geschäftsbereich der Universal Music Group (UMG), dem führenden Musikunternehmen der Welt, zum dem auch die Universal Music Publishing Group gehört, das weltgrösste, globale Verlagsunternehmen.

Zu den Plattenfirmen von UMG gehören Decca, Deutsche Grammophon, Interscope Geffen A&M Records, Island Def Jam Music Group, Lost Highway Records, Machete Music, MCA Nashville, Mercury Nashville, Mercury Records, Philips, Polydor Records, Universal Music Latino, Universal Motown Republic Group, Universal South Records und die Verve Music Group sowie eine Vielzahl an Plattenfirmen, die sich im Besitz seiner weltweiten Tochtergesellschaften befinden bzw. von diesen vertrieben werden. Die Universal Music Group besitzt den umfangreichsten Musikkatalog in der Branche, der von zwei separaten Geschäftsbereichen vermarktet wird: Universal Music Enterprises (in den USA) und Universal Strategic Marketing (ausserhalb der USA). Zur Universal Music Group gehören ausserdem eLabs, ein neuer Geschäftsbereich für Medien und Technologien, Bravado, das Merchandising-Unternehmen der Gruppe, und Twenty-First Artists, seine Managementsparte mit umfassendem Service.

Die Universal Music Group ist ein Geschäftsbereich von Vivendi, einem weltweit tätigen Medien- und Kommunikationsunternehmen.

Pressekontakt:

Weitere Informationen erhalten Sie von: Peter LoFrumento, Universal
Music Group, +1-212-331-2585, peter.lofrumento@umusic.com; Adam
White, Universal Music Group International, +44(0)20-7471-5665
(Büro), +44(0)7808-924-030 (Mobil), adam.white@umusic.com



Das könnte Sie auch interessieren: