National Geographic

National Geographic präsentiert Dramaserie "The State" über die fanatische Welt des IS am 21. und 22. September

National Geographic präsentiert Dramaserie "The State" über die fanatische Welt des IS am 21. und 22. September. Weitere Informationen unter http://www.presseportal.de/nr/107804

München (ots) - Nach "Genius: Einstein" die zweite scripted Dramaserie aus dem Hause National Geographic, diesmal in Zusammenarbeit mit Channel 4

   - Die vierteilige Serie feiert ihre deutsche TV-Premiere am 21. 
     September 2017 um 21.00 Uhr auf National Geographic
   - Regie und Drehbuch unter dem BAFTA-Gewinner ("Wolf Hall") und 
     Emmy® nominierten Filmemacher Peter Kosminsky 

Der Islamische Staat bedroht seit Jahren den Frieden und die Ordnung im Nahen Osten und löst weltweites Entsetzen über die Brutalität der Organisation aus. Die vierteilige geskriptete Dramaserie "The State" über vier junge Menschen, die sich vom IS anwerben lassen, blickt hinter die Kulissen der Terrormiliz Islamischer Staat. Die Serie von Autor und Regisseur Peter Kosminsky zeigt, mit welchen perfiden Tricks gearbeitet wird, um ausländische Kämpfer zu rekrutieren, auszubilden und als Soldaten einzusetzen. National Geographic präsentiert seine zweite Dramaserie "The State" über die fanatische Welt des IS am 21. und 22. September in Doppelfolgen ab 21.00 Uhr als deutsche TV-Premiere.

Peter Kosminsky sagt: "Der IS und seine Anhänger haben Schmerz und Leid über die Welt gebracht. Aber wenn wir nicht verstehen, warum einige unserer jungen Männer und Frauen die Leben aufgeben, die sie lebten und nach Syrien reisen, warum Männer und Frauen, die in unserer liberalen Demokratie geboren und aufgewachsen sind, ihre Leben in seinem Namen aufgeben, wie können wir dann Hoffnung haben, dass wir diese nihilistische Überzeugung bekämpfen können? Basierend auf monatelanger detaillierter und ausführlicher Recherche ist "The State" ein Versuch, diese Fragen anzupacken. Und mithilfe einer Dramaserie eines der beunruhigendsten Probleme unserer Zeit zu thematisieren."

Über "The State"

Zwei britische Männer und Frauen lassen sich vom IS anwerben und tauschen ihr altes, weitgehend sorgenfreies Leben gegen eine Reise ins Ungewisse ein. In Syrien, wo die staatenübergreifende Terrormiliz große Landstriche und Städte kontrolliert, schließen sie sich den Extremisten an. Ohne genau zu wissen, worauf sie sich einlassen, folgen sie der archaischen Doktrin der Organisation. Während die Familien in London ihren Verlust betrauern, ist bei den vier IS-Rekruten Krieg, Gewalt und Unterdrückung an der Tagesordnung: Die Männer Jalal und Ziyaad werden für den Kampf trainiert, die Frauen Shakira und Ushna müssen lernen, welchen Regeln sie zu gehorchen haben und was die Konsequenzen bei Nichteinhaltung ebendieser sind. Immer mehr wird ihnen dabei bewusst, dass sie eine ausweglose Entscheidung getroffen haben, die sie möglicherweise mit dem eigenen Leben bezahlen müssen.

Basierend auf fundierten Recherchen zeichnet das fiktive Drama ein authentisches sowie brutales Bild von der Realität und konfrontiert den Zuschauer aus nächster Nähe mit einem der größten Probleme unserer Zeit.

Sendetermin

   - Erstausstrahlung der fiktionalen Dramaserie "The State" als 
     Eventprogrammierung am 21. September und 22. September in 
     Doppelfolgen ab 21.00 Uhr auf National Geographic
   - Wahlweise in der deutschen oder englischen Sprachfassung
   - Im Anschluss an die Ausstrahlung auch über Sky Go, Sky On Demand
     und mit Sky Ticket verfügbar 

Pressekontakt:

Felicia Ruf
PR & Kommunikation
Fox Networks Group Germany
Tel: +49 89 203049 121
felicia.ruf@fox.com

Original-Content von: National Geographic, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: National Geographic

Das könnte Sie auch interessieren: