National Geographic

Antonio Banderas ist Pablo Picasso: National Geographic verkündet Hauptdarsteller der zweiten Staffel von "Genius"

Antonio Banderas verkörpert Pablo Picasso in "Genius: Picasso". Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/107804 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/National Geographic/© Courtesy National Geographic"

München (ots) - Golden Globe®- und Emmy®-nominierter Schauspieler Antonio Banderas verkörpert Pablo Picasso in der neuen Staffel von "Genius"

   - Zweite Staffel der zehnteiligen Anthologie-Serie stammt erneut 
     von Showrunner Ken Biller zusammen mit den Executive Producern 
     Brian Grazer, Ron Howard, Francie Calfo und Gigi Pritzker
   - Die erste Staffel "Genius: Einstein" für 10 Emmys® nominiert 

Seine Bilder machten Pablo Picasso zu einem der einflussreichsten und berühmtesten Künstlern des 20. Jahrhunderts. Während die erste Staffel "Genius: Einstein" für 10 Emmys® nominiert ist, präsentiert National Geographic nun den Emmy®- und Golden Globe®-nominierten Schauspieler Antonio Banderas ("Evita", "The Mask Of Zorro", "El Mariachi") für die Rolle des Pablo Picasso in der zweiten Staffel von "Genius". "Genius: Picasso" erzählt das Leben und das Schaffen des spanischen Malers. Die neue Staffel von Fox 21 Television Studios stammt erneut aus der Feder des Executive Producer Brian Grazer in Zusammenarbeit mit Imagine Entertainment (Ron Howard), Madison Wells Media's Oddlot Entertainment und EUE/Sokolow. "Genius: Picasso" wird 2018 seine Premiere auf National Geographic feiern.

"Die Lebensgeschichte von Pablo Picasso fasziniert mich schon lange. Ich habe großen Respekt für den Mann, der auch aus meiner Heimatstadt Málaga stammt", sagt Banderas. "Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit National Geographic, Brian, Ron, Ken und dem Rest des Genius Teams, mit dem Ziel, eine authentische Geschichte über einen der innovativsten Künstler der Welt zu erzählen."

"Antonio war die naheliegendste Wahl. Genau wie Picasso, hat er eine vorbehaltlose Einstellung gegenüber dem Leben, was zu einer Echtheit führt, die wir suchen", sagt Ron Howard. "Er ist ein enorm vielfältiger Schauspieler, der diesen brillanten sowie unkonventionellen Künstler zum Leben erwecken wird."

"Von Pancho Villa bis Ernesto 'Che' Guevara - Antonio hat in der Vergangenheit sehr erfolgreich real existierende, legendäre Figuren mit einem hohen Maß an Aufrichtigkeit sowie Tiefe verkörpert. Ich freue mich auf seine Interpretation von Picasso, einem der größten Künstler unserer Zeit", ergänzt Grazer.

"Sie stammen nicht nur beide aus Málaga in Spanien, sondern ähnlich wie Picasso strahlt Antonio nicht nur Charisma und Leidenschaft aus, sondern fordert immer wieder seine künstlerischen Grenzen heraus", sagt Carolyn Bernstein, Executive Vice President, Head of Global Scripted, bei National Geographic. "Er erfüllt all unsere Voraussetzungen und wir könnten nicht glücklicher darüber sein, ihn als Hauptrolle dabei zu haben."

Banderas wird durch die Paradigm Telent Agency vertreten.

Die erste Staffel von "Genius" mit Geoffrey Rush ("The King's Speech", "Fluch der Karibik") als Einstein wurde kürzlich für 10 Emmys® nominiert, darunter in den Kategorien "Outstanding Limited Series", "Oustanding Lead Actor in a Limited Series or Movie" und "Outstanding Directing for a Limited Series". Es war außerdem der beste Serienstart des Senders mit insgesamt 45 Millionen Zuschauern weltweit.

Seine mehr als 80 Jahre lange künstlerische Karriere verbrachte Pablo Diego José Francisco de Paula Juan Nepomuceno Crispín Crispiniano María Remedios de la Santísima Trinidad Ruiz Picasso größtenteils in seiner zweiten Heimat Frankreich. Ähnlich wie Einstein, hat Picasso die Welt völlig neu und unkonventionell interpretiert und dabei kontinuierlich unsere Wahrnehmung von Kunst und Kreativität neu definiert. Der erfolgreiche Künstler erschuf schätzungsweise 50.000 Arbeiten. Unter den bekanntesten Gemälden sind "The Old Guitarist" aus seiner Blauen Periode, welches derzeitig im Art Institut in Chicago ausgestellt ist, "Guemica", das von der Nazi Bombardierung der gleichnamigen, kleinen spanischen Stadt inspiriert und vor kurzem im Museo Reina Sofia in Madrid gezeigt wurde, sowie "Les Demoiselles D'Avignon", welches zurzeit im Museum of Modern Art in New York City zu sehen ist.

Picassos leidenschaftliches Wesen sowie sein unaufhörlicher Schaffensdrang waren untrennbar von seinem privaten Leben mit stürmischen Ehen, zahlreichen Affären und konstant wechselnden politischen sowie persönlichen Allianzen geprägt. Er verbrachte die meiste Zeit seines Lebens im lebhaften Paris des frühen 20. Jahrhunderts und kreuzte die Wege von zahlreichen Schriftstellern und Künstlern, darunter Coco Chanel, Henri Matisse, Marc Chagall, Gertrude Stein, Georges Braque und Jean Cocteau. Picasso hat sich kontinuierlich neu erfunden, immer mit dem Ziel, seine Grenzen der künstlerischeren Darstellung zu erweitern.

Showrunner, Executive Producer und Autor Ken Biller wird auch die zweite Staffel federführend betreuen. "Genius: Picasso" wird wieder von Fox 21 Television Studios stammen, dessen neueste Serie "The People v. O.J. Simpson: American Crime Story" zahlreiche Kritiker begeistert und die Award-Shows dominiert. Weitere Executive Producer sind Grazer und Howard von Imagine Television, den Produzenten von "24" und "Empire", Francie Calfo, Anna Culp und Madison Wells Media's OddLot Entertainment ("Hell or High Water), zusammen mit Gigi Pritzker, Rachel Shane, Sam Sokolow und Jeff Cooney von EUE/Sokolow.

Die Dreharbeiten starten später in diesem Jahr. Die Premiere von "Genius: Picasso" ist für 2018 auf National Geographic angesetzt. Die Serie wird in 171 Ländern auf 45 Sprachen ausgestrahlt.

Pressekontakt:

Felicia Ruf
PR & Kommunikation
FOX Networks Group Germany GmbH
Tel: +49 89 203049 121
felicia.ruf@fox.com

Original-Content von: National Geographic, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: National Geographic

Das könnte Sie auch interessieren: