National Geographic

In 90 Minuten um die Welt - LIVE: National Geographic Channel mit Live-Übertragung von der Internationalen Raumstation ISS

http://www.nasa.gov/images/content/176616main_jsc2007e20983_hires.jpg JSC2007-E-20983 (May 2007) --- NASA's Constellation Program continues work on the development of the Orion spacecraft that will return humans to the moon and prepare for future voyages to Mars and other destinations in our solar system. This artist's rendering represents a ...

Unterföhring (ots) -

   In 90 Minuten um die Welt 
   - LIVE: National Geographic Channel mit Live-Übertragung von der
     Internationalen Raumstation ISS
   - Erdumrundung in HD-Qualität am 14. März nachts um 1.00 Uhr
   - #hellofromearth: Mit Instagram eigenes Bild und Frage zur ISS
     beamen
   - Spektakuläres Programm-Event zum Start der 13-teiligen 
     Neuauflage der Kultreihe "Unser Kosmos - Die Reise geht weiter"
     am 10. März parallel zum US-Start auf National Geographic
     Channel und Fox 

Am 14. März 2014 um 1.00 Uhr haben Fernsehzuschauer die Möglichkeit, live und in HD-Qualität mit dabei zu sein, wenn die Internationale Raumstation ISS einmal um die Erde kreist. Für die Reise um die Welt braucht die ISS mit 90 Minuten exakt so lange wie die Dauer eines Fußballspiels - und in dieser Zeit warten auf den Zuschauer atemberaubende Naturaufnahmen, die sie aus dieser Perspektive noch nie gesehen haben: Sonnenaufgänge und Sonnenuntergänge, Wetterphänomene, Großstadtlichter und vieles mehr. Für die Sendung "Live from Space" des National Geographic Channel wird die ISS zu einem 100 Milliarden Dollar teuren TV-Studio, das in 400 km Höhe mit einer Geschwindigkeit von 28.000 km/h über die Erde fliegt. In der insgesamt zweistündigen Sendung bekommen die Zuschauer außerdem von den Astronauten Rick Mastracchio und Koichi Wakata eine Guided Tour in der Internationalen Raumstation. Die beiden Astronauten zeigen, wie sie monatelang in Mikrogravitation leben, wie sie kopfüber schlafen, Körperhygiene betreiben und fit bleiben. Und auch skurrile Fragen werden beantwortet, z.B. wie Astronauten eigentlich aufs Klo gehen. Mastracchio und Wakata führen außerdem live Experimente durch, die noch nie einem Fernsehpublikum gezeigt wurden und demonstrieren, wie Weltall-Technik beispielsweise Operationstechniken in der Gehirnchirurgie beeinflusst haben.

Vom Boden aus wird Astronaut Mike Massimino, der durch die Reparatur des Hubble Teleskops weltweit Bekanntheit erlangte, die Zuschauer von Mission Control in Houston begrüßen. National Geograpohic Channel bietet Zuschauern aus aller Welt außerdem die Möglichkeit, live mit Mastracchio and Wakata zu chatten und ihr eigenes Gesicht in den Weltall zu beamen. Um sich für diese einmalige Aktion zu bewerben, müssen User ein Foto, in dem sie den Astronauten zuwinken, auf Instagram hochladen. Im Kommentar des Bilds sollte die Frage an die Astronauten sowie der Hashtag #hellofromearth enthalten sein. Außerdem können User auf www.livefromspace.com die exakte Position der ISS live mitverfolgen und mehr über die Länder lernen, die sich auf der Umlaufahn der Raumstation befinden. "Live from Space" wird vom National Geographic Channel anlässlich der Neuauflage der 13-teiligen Kult-Dokureihe "Unser Kosmos - Die Reise geht weiter" (ab 10. März 2014, nur 24 Stunden nach der US-Premiere in Deutschland) produziert. "Unser Kosmos" und "Live from Space" wird in 170 Ländern parallel ausgestrahlt.

   Sendetermine: 
"Live from Space", 14. März, 1.00 Uhr LIVE, National Geographic 
Channel 
"Unser Kosmos: Die Reise geht weiter" (13 Folgen, deutsche 
TV-Premiere), 10. März 2014, 20.15 Uhr, National Geographic Channel 
und Fox, ab Folge 2 exklusiv auf National Geographic Channel 

Weitere Infos und Videos zur Sendung unter www.natgeotv.com/de sowie auf Facebook unter www.facebook.com/natgeotv.deutschland

Über den National Geographic Channel:

Der National Geographic Channel ist ein Joint Venture von National Geographic Television und der Fox Entertainment Group (21st Century Fox). Das Unternehmen ist die Fernsehsäule der traditionsreichen National Geographic Society. Der Sender unterstützt mit seinen Programmen die gemeinnützige Arbeit der Gesellschaft und ist ihren Werten und Zielen verpflichtet. Seit dem 1. November 2004 ist der National Geographic Channel auf Sendung. Mittlerweile gehört er mit 5,5 Mio Haushalten zu den am besten verbreiteten Pay-TV-Sendern im deutschsprachigen Raum. Weltweit sehen ihn 440 Millionen Haushalte in 171 Ländern und in 48 Sprachen. Der National Geographic Channel wird in den deutschsprachigen Ländern u.a. von Sky, Kabel Deutschland, Unitymedia, Kabel BW, dem Eutelsat KabelKiosk, der Deutschen Telekom, Vodafone, Alice, UPC Cablecom, Swisscom/Teleclub, UPC Austria und Telekom Austria verbreitet. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.natgeotv.com/de.

Pressekontakt:

Tobias Tringali
Pressesprecher/Spokesperson

Fox International Channels
Tel: +49 89 2555 15 335
Mobil: +49 172 369 4384
tobias.tringali@fox.com

Original-Content von: National Geographic, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: National Geographic

Das könnte Sie auch interessieren: