Peak Sport Products Co., Limited

Peak, der chinesische Hersteller von Sportbekleidung, präsentiert neue olympische Produkte in Slowenien

Ljubljana, Slowenien (ots/PRNewswire) - Das slowenische Olympische Komitee präsentierte am 15. April in der slowenischen Hauptstadt Ljubljana die Kleidung, die von den slowenischen Athleten bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro getragen wird. Die ausgewählte Kleidung wird vom chinesischen Sportbekleidungshersteller Peak produziert und gesponsort. Der chinesische Botschafter in Slowenien Ye Hao und der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) Thomas Bach nahmen an der Präsentation teil und gratulierten.

Bach sagte: "Die chinesische Marke Peak ist mir gut bekannt. Es ist eine Marke, die stets beeindruckende olympische Artikel mit hervorragenden Designs geliefert hat."

Der slowenische Präsident Borut Pahor, der nach dem Peak-Vorsitzenden Xu Jingnan eintraf, versammelte sich mit dem Vorsitzenden und seinem Team im Büro des Präsidenten. Nach der Präsentation zog Präsident Pahor eine Sportuniform von Peak an und nahm an einem symbolischen 400-Meter-Lauf mit IOC-Präsident Bach teil. Dabei wurden sie von 200 Läufern einschließlich olympischer Athleten und Sportbegeisterten begleitet.

Der Vorsitzende von Peak gab bekannt, dass die Gruppe insgesamt 27 Kleidungsstücke entworfen hat, darunter olympische Uniformen, formelle Kleidung (zum Tragen beim Verleih der olympischen Medaillen) sowie Sportschuhe für die slowenische Mannschaft, die an den kommenden Olympischen Spielen teilnehmen wird.

Neben dem slowenischen Olympischen Komitee hat Peak Verträge mit 10 Olympiamannschaften geschlossen: in Europa, Zypern, Slowenien und in der Ukraine, im Nahen Osten, Libanon, in Jordanien, Palästina, Afrika, Algerien, Ägypten und Nigeria sowie in Neuseeland. Sie beliefern somit drei weitere Teams mit Sportbekleidung als die sieben Mannschaften bei den Olympischen Spielen in London 2012. Die Gruppe ist mittlerweile die chinesische Sportmarke, die mit der größten Anzahl an Olympiamannschaften Verträge geschlossen hat. Sie ist die drittgrößte Sportmarke weltweit, die Sportbekleidung an Olympische Komitees liefert, die eine Teilnahme an den kommenden Spielen planen.

Der Vorsitzende von Peak erklärte: "Während der verbleibenden 4 Monate bis zum Start der diesjährigen Spiele in Rio unterzeichnen wir vielleicht noch weitere Verträge mit zusätzlichen Olympiamannschaften und dehnen unsere Partnerschaften damit auf weitere Olympische Komitees aus."

Pressekontakt:

Shao Huaqian
+86-189-1132-5939
Original-Content von: Peak Sport Products Co., Limited, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: