LBS Ostdeutsche Landesbausparkasse AG

200 Euro Berufsstarter-Bonus für junge Leute
LBS-Tipp: Auch Azubis können riestern

Potsdam (ots) - 60 Euro einsetzen, 354 Euro erhalten - immer noch lassen sich jedes Jahr drei von vier berechtigten Berufseinsteigern diese Gelegenheit entgehen. Die überwiegende Mehrheit aus Unwissenheit.

"Dabei möchte der Staat gerade junge Menschen am Anfang ihres Berufslebens mit einem besonderen Bonus unterstützen", erklärt Werner Schäfer, Vorstandsvorsitzender der LBS Ostdeutsche Landesbausparkasse AG. Wer nicht älter als 25 Jahre ist und im ersten Ausbildungs- oder Berufsjahr einen Riester-Bausparvertrag abschließt, muss lediglich 60 Euro selbst einzahlen. Er bekommt so den Bonus für Berufseinsteiger in Höhe von 200 Euro und die Grundzulage von 154 Euro. Deren Erhöhung ist bereits beschlossene Sache: Zum 1. Januar 2018 steigt sie auf 175 Euro.

Auch in den Folgejahren profitieren Bausparer von der Förderung. Ein Beispiel: Ein Auszubildender, der monatlich 570 Euro verdient, muss davon nur zehn Euro einzahlen. Dafür erhält er vom Staat jährlich 175 Euro Grundzulage.

Und das ist noch nicht alles. Die Wohn-Riester-Förderung ist einkommensunabhängig. Aber insbesondere Auszubildende und Berufsanfänger liegen unter den Einkommensgrenzen, die für zwei weitere Zulagen gelten: die Arbeitnehmersparzulage und die Wohnungsbauprämie. Hier legt der Staat 9 Prozent auf bis zu 470 Euro vermögenswirksame Leistungen beziehungsweise 8,8 Prozent auf bis zu 512 Euro Sparleistungen oben drauf. Insgesamt wird gerade jungen Menschen auf diese Weise auf ihrem Weg in die eigenen vier Wände tatkräftig unter die Arme gegriffen.

Pressekontakt:

Thomas Thiet
Tel.: 0331/969-2156
e-Mail: thomas.thiet@lbs-ost.de

Original-Content von: LBS Ostdeutsche Landesbausparkasse AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: LBS Ostdeutsche Landesbausparkasse AG

Das könnte Sie auch interessieren: