RetailMeNot.de

Deutsche im Star Wars-Bann: Zwei Drittel möchten den neuen Film sehen - 29 Prozent im Kino

Berlin / Amsterdam (ots) -

- Kassengold Star Wars: 29 Prozent wollen Episode VII auf großer   
  Leinwand erleben - ein Fünftel zuerst im TV, jeder Siebte auf DVD 
  oder VOD, nur drei Prozent per illegalem Stream

- Vorfreude auf "Das Erwachen der Macht" in Hamburg am größten - 
  Thüringen ist eher kein Jedi-Land

- Klare Männerdomäne: 41 Prozent der Herren haben schon alle Star 
  Wars-Episoden gesehen - fast jede zweite Frau hingegen gar keinen

Den 17. Dezember 2015 werden sich viele rot im Kalender angestrichen 
haben, denn dann ist es endlich so weit: Die neue Star Wars-Episode 
kommt in die Kinos. Mehr als zwei Drittel der Deutschen (67 Prozent) 
wollen "Das Erwachen der Macht" erleben, knapp drei von zehn (29 
Prozent) bereits im Kino. Das ergab eine repräsentative Studie von 
RetailMeNot (www.retailmenot.de), dem Marktplatz für digitale 
Gutscheine und Angebote. Ein Fünftel (20 Prozent) zeigt sich geduldig
und wartet, bis der Film im Fernsehen läuft - besonders häufig die 
über 50-Jährigen (26 Prozent). 15 Prozent haben vor, den Film über 
DVD, Blu-ray oder kostenpflichtige Online-Videotheken zu Hause zu 
genießen. Lediglich drei Prozent wollen sich mit der eines 
Kinomeilensteins unwürdigen Qualität von illegalen Streams zufrieden 
geben, dabei vor allem die Berliner (acht Prozent).

Kein Erwachen der Macht in Thüringen: Jeder Zweite hat dort keine 
Lust auf Episode VII 

Aber es gibt auch Episode VII-Verweigerer, die sich auf wundersame 
Weise dem Sog entziehen können: Immerhin hat ein Drittel der 
Bevölkerung (34 Prozent), darunter 43 Prozent der Damen und 42 
Prozent der Generation Ü50, überhaupt keine Lust, "Das Erwachen der 
Macht" zu sehen. Im Bundesvergleich führen die Thüringer die Riege 
der Neuauflagen-Muffel an: 50 Prozent möchten sich den neuen Star 
Wars-Teil nicht anschauen, 20 Prozent davon haben sogar noch 
überhaupt nichts von ihm gehört.

Die Macht ist mit ihnen: Zwei von fünf Männern kennen alle sechs Star
Wars-Filme

Insgesamt gibt es hierzulande aber genügend Jedi-Fans: Sieben von 
zehn (70 Prozent) zwischen 30 und 49 Jahren haben mindestens einen 
der Teile gesehen, fast jeder zweite (44 Prozent) sogar alle sechs. 
Die größten Anhänger sind unbestritten die Männer: Von ihnen haben 69
Prozent mindestens eine der Episoden geguckt, vier von zehn (41 
Prozent) sogar alle. In Berlin leben die meisten Star 
Wars-Begeisterten: 68 Prozent der Hauptstädter haben sich mindestens 
einen der Filme angeschaut. Doch die Studie bestätigt auch eine 
dunkle Befürchtung: Fast jede zweite Frau (49 Prozent) hat sich noch 
keine der sechs Episoden angeschaut.

Bundesländer-Vergleich der größten Star Wars-Fans 
 
Bundesland             Alle Episoden gesehen     Neue Episode im Kino
Bundesdurchschnitt     31%                       29%
Baden-Württemberg      24%                       26%
Bayern                 30%                       28%
Berlin                 38%                       30%
Brandenburg            28%                       35%
Bremen                 37%                       23%
Hamburg                40%                       37%
Hessen                 43%                       31%
Mecklenburg-Vorpommern 23%                       15%
Niedersachsen          37%                       31%
Nordrhein-Westfalen    35%                       37%
Rheinland-Pfalz        26%                       18%
Saarland               27%                       25%
Sachsen                24%                       15%
Sachsen-Anhalt         28%                       30%
Schleswig-Holstein     29%                       23%
Thüringen              13%                       17%


Zur Umfrage:

Die repräsentative Umfrage wurde von RetailMeNot unter 1.123 
deutschen Verbrauchern durchgeführt. Alle Ergebnisse sind unter 
folgendem Link einzusehen: 
http://www.retailmenot.de/studien/star-wars.


Über RetailMeNot

RetailMeNot.de ist ein digitaler Marktplatz, auf dem Nutzer 
tagesaktuell und kostenlos Gutscheine und Angebote für über 1.500 der
größten Online-Händler finden. So können Online-Shopper Markenartikel
aus zahlreichen Branchen wie Mode, Elektronik, Sport und Reise mit 
Hilfe von monatlich über 25.000 Gutscheincodes, Rabattangeboten oder 
anderen Aktionen sofort günstiger erwerben. 2014 konnte RetailMeNot 
seinen Partnern in Deutschland so rund 15 Millionen Euro in 
Einzelhandelsumsätzen ermöglichen. RetailMeNot ist seit Mai 2012 auf 
dem deutschen Markt aktiv. RetailMeNot.de gehört zu RetailMeNot, 
Inc., dem weltweit größten Marktplatz für digitale Angebote. 
RetailMeNot, Inc. wurde 2009 in Austin, Texas (USA), gegründet und 
betreibt neben RetailMeNot.de führende Gutscheinportale in den USA 
und Kanada (RetailMeNot), UK (VoucherCodes), den Niederlanden 
(ActiePagina) und Frankreich (Ma Reduc und Poulpeo). RetailMeNot, 
Inc. ist ein börsennotiertes Unternehmen, das an der NASDAQ unter dem
Kürzel "SALE" geführt wird. 

Pressekontakt RetailMeNot.de

Christian Ulrich
culrich@rmn.com

PR-Agentur RetailMeNot.de
markengold PR
Katarzyna Rezza Vega
Tel: +49 (0)30 - 219 159 60
Original-Content von: RetailMeNot.de, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: