Gewerkeübergreifende Fachschulung: 100 Verarbeiter, Planer und Architekten entdecken neue Detaillösungen - Termine auch in Österreich

Schwetzingen (ots) - Service, Kompetenz und Sicherheit: 100 Verarbeiter, Planer und Architekten sind am Mittwoch, 20. Februar 2013, nach Ober-Ramstadt gereist, um künftig noch mehr Qualität anzubieten: Die gewerkeübergreifende Fachschulung Schnittstelle Baustelle erklärt, zeigt und erarbeitet mit den Teilnehmern Lösungen, wie Bauschäden vermieden werden können.

Schnittstelle Baustelle bietet an einem Tag 14 Seminare und Workshops. Der Schwerpunkt liegt auf dem Erkennen und Lösen von Schnittstellen. Sechs Praxisworkshops werden parallel angeboten: "Jeder Teilnehmer hat die Chance, auch richtig mit anzupacken und die diskutierten Lösungen gleich an unseren Praxismodellen auszuprobieren", sagt Praxisschulungsleiter Thomas Gärtner von pro clima; "denn erst wenn man die Lösungen selbst erarbeitet, kann man diese auch langfristig und in schwierigen Baustellen-Situationen umsetzen." Die Seminarzeiten sind so gelegt, dass jeder jedes Praxisseminar mindestens einmal erleben kann.

Argumente für mehr Sicherheit und Akquise

Fachvorträge von Referenten der Kreditanstalt für Wiederaufbau und des Fachanwalts für Bau- und Architektenrecht Andreas Weglage sind fester Bestandteil der Fachschulung Schnittstelle Baustelle: "Wir wollen Zimmerern, Dachdecker, Malern, Putzern, Schreinern, Architekten und Planern mit unseren mit unseren Systemen und der praxisgerechten Betrachtung von Schnittstellen mehr Sicherheit geben. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau KfW gibt zusätzliches Wissen für Argumente, die bei der Auftragsakquise helfen könnten. Und ein Baurechtsanwalt erklärt kurzweilig, wie man sich später Ärger und Geld erspart, indem man auf bestimmte Punkte beim Vertragsabschluss und -erfüllung achtet", sagt Architekt Oliver Goldau von pro clima.

Veranstalter sind pro clima (Entwickler und Hersteller von Systemen zur Dichtung der Gebäudehülle), INTHERMO (Entwickler und Produzent von ökologischen Wärme-Dämmverbundsystemen), BlowerDoor GmbH (Entwickler und Vertreiber von Messsystemen für Luftdichtheit) und Klimagriff GmbH (Entwickler und Produzent eines Lüftungs-Indikators).

Teilnehmer Björn Etzel sagte zum Klimagriff: "Einige Bauherren können oder wollen keine Lüftungsanlage einbauen. Um eine gute Raumluft zu haben, ist jedoch ein regelmäßiger Luftaustausch unverzichtbar. Mit dem Klimagriff können wir nun Bewohnern und Hausbesitzern eine Hilfe beim Lüften anbieten. "Der Planer aus Bad Türkheim betreut mit seinem Ingenieurbüro Bauvorhaben - angefangen beim Entwurf, über die Statik bis zur Bauausführung.

Termine in Deutschland und Österreich

Die nächsten Termine in Reutlingen und Wolnzach sind bereits ausgebucht. Freie Plätze sind in Bonn (07.03.2013) und Hannover (21.03.2013) noch verfügbar. Zudem tourt Schnittstelle Baustelle im März 2013 durch Österreich: Steyregg (11.03.2013), 15.03.2013 (Mils) und Klagenfurt (13.03.2013).

Weitere Informationen zum Programm und den Terminen: 
www.schnittstelle-baustelle.de 
www.schnittstelle-baustelle.at 

Teilnehmerfeedback, Informationen und Fotos zu Schnittstelle Baustelle:

http://blog.schnittstelle-baustelle.de/

Pressekontakt:

Heide Gentner
Tel. 06202 2782 56
E-Mail: heide.gentner@proclima.de