ROC Deutschland GmbH

Sicherheitstagung in München: Unternehmen und der internationale Terrorismus
Vorträge von MdB Stephan Mayer (Innenpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion) und Ex-BND-Chef August Hanning

Taufkirchen (ots) - Viele Unternehmen unterschätzen das Verbot gemäß EU-Anti-Terror-Verordnung, Personen zu beschäftigen, die dem internationalen Terrorismus zuzuordnen sind - und riskieren schwerwiegende juristische und damit auch wirtschaftliche Folgen. Auf einer gemeinsamen Veranstaltung von ROC und MHP Solution Group am 3. Juli 2017 im Bayerischen Hof in München klären Experten aus Politik und Wirtschaft darüber auf, wo die Unternehmen heute stehen und was sie tun können, wenn nicht sogar müssen.

Es kommt nicht von ungefähr, dass die Tagung von ROC und MHP Solution Group - genau wie die seit 1963 bestehende Münchner Sicherheitskonferenz - im Hotel Bayerischer Hof in München stattfindet. Schließlich geht es auch bei der ebenfalls hochkarätig besetzten Veranstaltung am 3. Juli um die Bedrohung durch den internationalen Terrorismus. Im Fokus stehen die Fragen, in welcher Form Unternehmen bislang darauf reagieren und was sie gemäß den EU-Anti-Terror-Verordnungen tun sollten. Ausrichter der Sicherheitstagung sind die auf Human Capital Management (HCM) spezialisierte Unternehmensberatung ROC sowie die Außenwirtschafts-Experten der MHP Solution Group.

Die Veranstalter werden in München unter anderem erstmals die Ergebnisse einer aktuellen Befragung unter Geschäftsführern deutscher Unternehmen präsentieren. Es geht darum, wie genau die Unternehmen ihre Pflicht kennen, die Beschäftigungsdaten mit bestehenden Terrorlisten abzugleichen, welche Maßnahmen sie bereits heute durchführen und was sie für die Zukunft planen.

Stephan Mayer, Mitglied des Deutschen Bundestages (MdB) und Innenpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, wird die Konferenz mit seinem Vortrag zum Thema "Bürger und Staat schützen - Innere Sicherheit 2020" eröffnen. Auf ihn folgt der ehemalige Präsident des Bundesnachrichtendienstes (BND) und Staatssekretär a.D., Dr. August Hanning. Er wird darlegen, wie die aktuelle Bedrohungslage durch den internationalen Terrorismus aussieht, was das für die Unternehmen bedeutet - und vor welchen Schwierigkeiten insbesondere Firmen stehen, die Geschäfte über Landesgrenzen hinweg tätigen.

Der dritte Block der - im kleinen, lernintensiven Rahmen durchgeführten - Veranstaltung für Vorstände, Geschäftsführer und Personalleiter ist nutzwertorientiert: ROC und MHP Solution Group werden ihre gemeinschaftliche Lösung zum Abgleich von Mitarbeitern mit bestehenden Sanktionslisten vorstellen. "Es ist hochriskant, dass viele Unternehmen in Deutschland nach wie vor auf den Abgleich von Beschäftigtendaten mit bestehenden Terrorlisten verzichten, welchen die EU fordert. Dabei bindet ein mögliches Strafverfahren erhebliche Ressourcen im Unternehmen. Ganz zu schweigen von dem Imageschaden, der durch die Beschäftigung eines Terrorverdächtigen eintreten kann", sagt Oliver Back, Global COO der ROC Group. "Deshalb bieten ROC und MHP Solution Group gemeinsam eine hervorragende Lösung zur Prüfung anhand von Sanktionslisten an."

Der Umgang mit Beschäftigtendaten ist immer ein heikles Thema, das große Sorgfalt erfordert. "Datenschutzbedenken sollten sehr ernst genommen werden, vor allem in einem so sensiblen Bereich wie dem Terrorismus", erklärt Marc Fürstner, Geschäftsführer der MHP Solution Group. "Nicht jedes Unternehmen verfügt hier über die nötige Compliance-Erfahrung. In diesem Fall können externe Fachleute nicht nur dabei helfen, die rechtlichen Anforderungen zu erfüllen. Sie tragen auch dazu bei, den Betriebsfrieden zu wahren".

Anmeldungen zur kostenlosen Veranstaltung bitte per Mail an backoffice@roc-group.de oder telefonisch unter der +49 89 2000564-10. Die Plätze sind auf 30 Teilnehmer begrenzt.

Hintergrundinformationen

ROC (www.roc-group.de) ist das weltweit führende Consultinghaus für SAP Human Capital Management (HCM). 1998 in Großbritannien gegründet, beschäftigt ROC mittlerweile mehr als 150 Berater, die für Kunden rund um den Globus mithilfe von SAP-Technologie Lösungen entwickeln, die den gesamten Mitarbeiterlebenszyklus abbilden. Alle ROC-Berater verfügen dabei stets über profunde Kenntnisse im Bereich der verschiedenen Industrien, des HR-Managements als auch der dahinterliegenden SAP-Plattformen und Technologien.

Die MHP Solution Group ist (www.mhp-solution-group.com) mit ca. 100 Mitarbeitern an 5 Standorten in Europa einer der führenden Anbieter von Anwendungen für die Versandabwicklung, den Außenhandel und Lagerlogistik. Unsere ca. 2.500 Kunden optimieren und vereinfachen ihre kaufmännischen Prozesse mit Lösungen aus unserem Portfolio. Ein hohes Maß an Integration und Automatisierung in Verbindung mit den bestehenden kaufmännischen Lösungen ist ein wichtiger Punkt in der Implementierung. Die Bereitstellung erfolgt sowohl lokal am Standort als auch in der Cloud.

Pressekontakt:

corpNEWSmedia 
Thöring & Stuhr
Kommunikationsberatung
Arne Stuhr
Tel.: +49 (0) 40 207 69 69 8-3
Mail: arne.stuhr@corpnewsmedia.de
Original-Content von: ROC Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: