Das Davos Sports Forum wird Initiator für die künftige Entwicklung des Sports in aller Welt

Davos, Schweiz (ots/PRNewswire) - Mit seiner Anziehungskraft auf die Führungsetagen grosser Sport- und Geschäftsorganisationen möchte das Veranstaltungskomittee des Davos Sports Forum, das vom 8. bis 10. März im Davos Convention Centre stattfindet, ein Initiator für die zukünftige Entwicklung von Sportveranstaltungen und -organisationen weltweit werden.

Die Mission des Davos Sport Forum - die Verbesserung der Situation des Sports - ist die treibende Kraft für das Programm der Weltkonferenz. Die Weltkonferenz bleibt die führende kreative Kraft, um Menschen in Führungspositionen in gemeinschaftlichen Aktivitäten zu engagieren, die auf die Gestaltung der globalen, regionalen und sportwirtschaftlichen Programmatik abzielen.

Sport muss sich, wie alle anderen Sektoren, gegenüber einer Geschäftswelt behaupten, die sich in grossem Tempo bis zur Unkenntlichkeit verändert hat. Das Auftreten unvertrauter und anspruchsvoller Problematiken fordert die gängigen Vorstellungen von aktuellen Geschäftspraktiken heraus, und die entsprechende Reaktion der Branche ist zu einem entscheidenden Faktor für zukünftigen Erfolg geworden. Das Davos Sports Forum - World Meeting ist sich über diese Entwicklungen im Klaren, und aus diesem Grund wurde das Programm mit einem Schwerpunkt darauf zusammengestellt, Ihrem Unternehmen dabei zu helfen, sich in diesen schwierigen Zeiten zu behaupten.

Das Davos Sports Forum - World Meeting ist ein unverzichtbares Ereignis für jeden, der in der Sportbranche tätig ist. Diese Veranstaltung bietet den idealen Rahmen, um Geschäfte zu machen, neue Kontakte zu knüpfen, bestehende Kontakte aufzufrischen, die neusten Innovationen der Branche zu entdecken und vor allen Dingen Ihre Geschäftsziele zu erreichen. Als eines der wichtigsten Ereignisse im Kalender der Sportindustrie bietet das Davos Sports Forum Teilnehmern einige einzigartige Plattformen, um andere Teilnehmer sowie eine unübertroffene Auswahl an Vortragenden kennenzulernen, zu denen einige Entscheidungsträger auf höchster Ebene gehören.

Mit einer Sprecherliste, die einige der grössten Namen sowohl der Geschäfts- als auch Sportwelt enthält, liefert das Davos Sports Forum Teilnehmern klare Empfehlungen, wie die vielen und unterschiedlichen Herausforderungen dieses neuen Geschäftsklimas frontal angegangen werden können.

        IKH Prinzessin Haya Al Hussein, President, FEI
        Wilfried Lemke, UN-Sonderberater für Sport, Entwicklung und Frieden
        Dr. Thomas Bach, President, Deutscher Olympischer Sportbund
        Lamine Diack, President, IAAF
        Ary Graca, President, FIVB
        Sir Philip Craven, President, International Paralympic Committee
        Bernard Lapasset, Vorsitzender, IRB - International Rugby Board
        Javier Perez, President, MasterCard Europe, MasterCard Worldwide
        Hugh Robertson, Britischer Minister für Sport und Olympia
        Carlos Arthur Nuzman, President, Brazilianisches Olympisches Komittee
        David Grevemberg, Chief Executive Officer, Glasgow 2014
        José Maria Marin, President, FIFA Fussballweltmeisterschaft 2014
        Jin Sun Kim, President, PyeongChang 2018
        Riccardo Silva, President und Gründer, MP & Silva
        Frédéric Donzé, Direkcor, Regionalbüro für Europa, WADA
        Michel D'Hooghe, Vorsitzender, Sportmedizinische Kommission der FIFA
        Corinne Schmidhauser, President, Antidoping Schweiz
        David Hill, Vorsitzender und Geschäftsführer, FOX Sports
        Laurent-Eric Le Lay, Vorsitzender und CEO, Eurosport
        Alexander Atamanenko, General Director, Donbass Arena
        Henk Markerink, Chief Executive Officer, Amsterdam Arena
        Mutuma Ruteere, UN-Sonderberichterstatter für Rassismus
        Dan Meis, Chief Executive MEIS Architects
        John Barrow, Senior Principal, Populous
        Dr. Jeno Kamuti, President, Fair Play International
        J. Parrish, Principal Global Sports, AECOM
        Stefan Kürten, Director, Abteilung Sport & Business, EBU
        Steve Byrd, Executive Vice President, STATS
        Dimitri Huygen, Generalsekretär, ESSMA
        Paul Radford, Global Sports Editor, Reuters
        Simon Chadwick, Director, Centre for the International Business of Sport
        Dan Rosenheck, Sportredakteur, The Economist
        ... etc. 

Eine Reihe besonders organisierter Konferenzen findet zu folgenden Themen statt: Aktivieren / Mega-Ereignisse und ihr Vermächtnis / Rassismus aus Stadien und Sportplätzen verbannen / Wer kontrolliert den Sport? / Medienrechte / Erfahrungen mit Veranstaltungsorten / Plattformen, die am sinnvollsten erscheinen / Der Kampf gegen Doping im Sport!

Wir freuen uns darauf, Sie in Davos zu begrüssen!

Um zusätzliche Informationen zu erhalten, besuchen Sie bitte: http://sportsforum.eu

Über das Davos Sports Forum

Das Forum ist eine unabhängige internationale Organisation, die sich der Verbesserung der Situation des Sports durch die Einbindung wirtschaftlicher, politischer, akademischer und anderer gesellschaftlicher Führungskräfte verschrieben hat, um globale, regionale und sportwirtschaftliche Programme zu gestalten.

Durch das Zusammenbringen von Wirtschaftsleuten, politischen Gestaltern und Journalisten bietet es ein Forum für Wirtschaftsgespräche, in denen wirtschaftliche und rechtliche Probleme zur Sprache kommen.

Über PR Newswire

PR Newswire ist der weltweit führende Anbieter von Multimedia-Plattformen, die es Spezialisten für Marketing, Unternehmenskommunikation, Nachhaltigkeit, Öffentlichkeitsarbeit und Investorenbeziehungen ermöglichen, Content zur Kommunikation mit all ihren jeweiligen Zielgruppen einzusetzen. 58 Jahre nach unserem Beginn als Pioniere im Bereich kommerzielle Nachrichtendistribution bietet PR Newswire heute End-to-end-Lösungen zur Produktion, Optimierung und Zielausrichtung von Inhalten an - von Rich Media über Online-Video bis Multimedia - sowie zum Vertrieb dieser Inhalte und der Erfassung der Ergebnisse in herkömmlichen, digitalen, mobilen und sozialen Kanälen.

PR Newswire kombiniert das weltgrösste Netzwerk für Multi-Channel- und multikulturelle Content-Distribution mit umfassenden Workflow-Werkzeugen und -plattformen und ermöglicht es den Unternehmen der Welt dadurch, Gelegenheiten dort zu ergreifen, wo immer sie sich bieten.

PR Newswire ist ein Unternehmen von UBM plc. und dient Zehntausenden von Kunden mit Vertretungen in Nord-, Mittel- und Südamerika, Europa, dem Nahen Osten, Afrika und dem Asien-Pazifikraum.

Kontakte: Christophe Carraz ccarraz@worldsportsforum.com +418-1415-0000