Europäisches Parlament

Sonder-Service für AV- und Online-Medien
Juncker-Rede und Debatte zur Lage der Europäischen Union in Straßburg

Berlin/Straßburg (ots) -

Sonder-Website: www.soteu.eu 
Twitter-Dashboard: #SOTEU Live-Webstreaming: 
http://www.europarl.europa.eu/ep-live/de/schedule 
AV-Dienste und -Inhalte: 
http://audiovisual.europarl.europa.eu/default.aspx
avplanning@ep.europa.eu. 

Am kommenden Mittwoch, 14. September 2016, ab 9 Uhr wird Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker seine Rede zur Lage der Europäischen Union vor dem Europäischen Parlament in Straßburg halten, zwei Tage vor dem informellen Treffen der EU-Staats- und Regierungschefs (ohne Großbritannien) in Bratislava. In der anschließenden Debatte haben die Vorsitzenden der Fraktionen das Wort. Es wird erwartet, dass der Kommissionspräsident und die Europaabgeordneten auf die Themen Migration, Jobs, Terrorismus, Brexit sowie auf die Kernforderungen der EU-Bürger eingehen.

Sachbezogene Pressebriefings und Pressekonferenzen werden sowohl vor als auch nach der Debatte stattfinden.

Bereits akkreditierte Journalisten (einschließlich die mit der inter-institutionellen oder langfristigen EP-Akkreditierung) können das EP ohne weitere Registrierung betreten. Aufnahmegenehmigungen müssen am Akkreditierungsschalter beantragt werden.

Für Medien und Medienschaffende wird der Presse- und Audiovisuelle Dienst des EU-Parlaments besondere Dienste bereithalten. So werden über die Sonder-Web-Site www.soteu.eu laufend Informationen, Fotos und andere Inhalte abrufbar sein. Bei Twitter wird unter dem Hashtag #SOTEU ein eigenes Dashboard installiert sein. Die audiovisuelle Webseite bietet eine Video-Berichterstattung in nahezu Echtzeit zum Herunterladen.

Sie wird auch Replay-Blöcke in Echtzeit von ungefähr 10 Minuten in Rundfunk-Qualität, sowie Fotoreportagen und Audioaufzeichnungen von der Rede zur Lage der Union zum direkten Herunterladen bereitstellen. Eine Live-Übertragung von der Plenarsitzung sowie Zusammenfassungen von EbS-Nachrichten werden auf den gewöhnlichen Plattformen angeboten und umgehend zur Verfügung gestellt. Im Falle von spezifischen Bedürfnissen bzgl. Ihrer Buchungen und Pläne melden Sie sich bitte hier.

Unsere Kolleginnen und Kollegen des Hotline-Newsdesks sind bei allen Fragen rund um Live-Berichterstattung, Embedding des Streams, Aufstell-Positionen sowie bei Fragen der technischen Hilfestellung (inklusive Kameras, Schnitt, Übertragungstechnik, Interview-Studios, etc.) gerne behilflich.

Sie erreichen die Dienste wie folgt:

AV-Medien 
Hotline-Newsdesk 
(+32) 2 28 42800 (BXL) 
(+33) 3 881 72800 (STR) 
Hotlinenewsdesk@ep.europa.eu 
Media Library / Website 
(+32) 2 28 42671 (BXL) 
(+33) 3 881 74090 (STR) 
medialibrary@ep.europa.eu 
Akkreditierung 
(+32) 2 28 44817 (BXL) 
(+33) 3 881 74561 (STR) 
avaccreditations@ep.europa.eu 
TV Buchung 
(+32) 2 28 42010 (BXL) 
(+33) 3 881 72010 (STR) 
avplanning@ep.europa.eu 
Radio / Multimedia Buchung 
(+32) 2 28 44401 (BXL) 
(+32) 2 28 32200 (BXL) 
(+33) 3 881 74442 (STR) 
radiobookings@ep.europa.eu 
Photo Buchung 
(+32) 2 28 42896 (BXL) 
(+33) 3 881 74799 (STR) 
photobookings@ep.europa.eu 

Pressekontakt:

Europäisches Parlament
Informationsbüro in Deutschland
Judit Hercegfalvi, Presseattachée
Unter den Linden 78
10117 Berlin
Tel.: 030 2280 1000
E-Mail: presse-berlin@ep.europa.eu

Original-Content von: Europäisches Parlament, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Europäisches Parlament

Das könnte Sie auch interessieren: