AiCuris GmbH & Co. KG

AiCuris stärkt sein Management
Dr. Manickam Rangaraju wechselt als Entwicklungsleiter zu AiCuris
Dr. Alexander Birkmann wird zum Forschungsleiter ernannt

Wuppertal (ots) - Einige Wochen nachdem Dr. Holger Zimmermann die Position des CEO von Prof. Dr. Helga Rübsamen-Schaeff übernommen hat, verstärkt, AiCuris, der Antiinfectiva Spezialist aus Wuppertal, sein Management.

Zum 1. Mai wechselte Dr. Manickam Rangaraju zur AiCuris und übernimmt als neuer Entwicklungsleiter die Verantwortung für alle präklinischen und klinischen Aktivitäten bei AiCuris. Bereits einen Monat vorher übernahm Dr. Alexander Birkmann als Forschungsleiter die Verantwortung für die virologischen und bakteriologischen Forschungsarbeiten.

Dr. Manickam Rangaraju ist Mediziner und bringt über 40 Jahre R&D Erfahrung auf dem Gebiet der Antiinfektiva Entwicklung mit. Vor seinem Wechsel zu AiCuris war er für die klinische Entwicklung von Antiinvektiva der schweizer Firma Polyphor verantwortlich, war Indikationsverantwortlicher bei Actelion und Leiter der Klinischen Entwicklung bei Novexel. Den längsten Teil seiner Karriere in der Pharmaindustrie verbrachte er bis 2004 bei Hoechst / Aventis. Manickam Rangaraju kennt AiCuris bereits aus seiner Zeit als Entwicklungsleiter in 2009.

Dr. Alexander Birkmann promovierte in Molekularer Virologie in Erlangen. Er ist von Begin an bei AiCuris. Als Projektleiter war er verantwortlich für das Herpes Simplex Virus Projekt, welches in dieser Zeit die klinische Phase 2 abgeschlossen hat. Vorher arbeitete er seit 2002 als Laborleiter in der antiviralen Forschung bei BayerHealthCare. Dr. Alexander Birkmann übernimmt nun die Verantwortlichkeiten für alle Forschungsaktivitäten bei AiCuris von Dr. Holger Zimmermann.

"Wir freuen uns, dass wir mit Dr. Rangaraju und Dr. Birkmann, unser Management Team verstärken konnten. Mit ihrer großen und langjährigen Erfahrung können sie hervorragend unsere Strategie unterstützen und die vielversprechende Pipeline in der Virologie und Bakteriologie weiterentwickeln", kommentiert Dr. Holger Zimmermann, CEO von AiCuris.

Zu AiCuris: AiCuris entstand 2006 als Ausgründung aus Bayer und fokussiert sich auf die Erforschung und Entwicklung von Medikamenten gegen Infektionskrankheiten. Die Firma wird von Athos (Family Office der Familien der Gebrüder Strüngmann) finanziert. Im Fokus stehen Therapien gegen Viren und Bakterien. Bei den Viren handelt es sich um das Cytomegalievirus, das Herpes Virus, das Hepatitis B Virus und HIV. Bei den Bakterien konzentriert sich AiCuris auf die Suche nach Medikamenten gegen resistente Problem-Keime im Krankenhaus. In seiner jungen Geschichte konnte das Unternehmen im Jahr 2012 einen viel beachteten Lizenzvertrag mit der amerikanischen Firma Merck (MSD) über ein Medikament gegen das Cytomegalievirus abschließen. Die am weitesten entwickelte Substanz Letermovir befindet sich derzeit in der Phase III der klinischen Prüfung an Knochenmarks-transplantierten Patienten.

Photos von Dr. Rangaraju und Dr. Birkmann können von unserer Web-Seite heruntergeladen werden (www.aicuris.com).

Pressekontakt:

Kontakt:
AiCuris GmbH & Co. KG
Katja Woestenhemke
Friedrich-Ebert-Str. 475/Geb. 302
42117 Wuppertal
Phone +49 202 317 63 0
Fax +49 202 317 63 1177
E-Mail press@aicuris.com
Web www.aicuris.com

Original-Content von: AiCuris GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: AiCuris GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: