Companisto

Startup WEMOVO digitalisiert europäischen Fernbusverkehr

WEMOVO digitalisiert europäischen Fernbusverkehr Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/106768 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Companisto"

Berlin (ots) -

   - Das Berliner Startup WEMOVO (www.wemovo.com) bietet ein 
     IT-Ticket-Buchungssystem für den europäischen Fernbusmarkt an
   - Der Fernbusmarkt ist bisher noch nicht vollständig 
     digitalisiert: Über WEMOVO können Busunternehmer und 
     Reisemittler Angebote koordinieren und neue Vertriebskanäle 
     erschließen
   - Auch Reisende profitieren: Das Angebot an Tickets und 
     Linienverbindungen wird erhöht
   - WEMOVO, gegründet 2014, ist gemessen an den aktuell angebotenen 
     200.000 Verbindungen in 30 Ländern mittlerweile Marktführer in 
     Europa
   - Um weiter zu expandieren, startet WEMOVO ein Crowdinvesting auf 
     Companisto  (www.companisto.com)
   - Im Crowdinvesting beteiligen sich viele Privatpersonen über das 
     Internet an Startup- Unternehmen
   - Das  Crowdinvesting startet am 1. September 2015, um 12 Uhr, auf
     Companisto (www.companisto.com/wemovo) 

Reisen mit dem Fernbus werden immer beliebter. Doch bisher gibt es, anders als bei Flugtickets oder Mietwagen, noch keine vollständigen Informationen über befahrene Fernbusrouten sowie verfügbare Sitzplätze und aktuelle Ticketpreise. Rund 65.000 Busunternehmen in Europa haben so nur einen begrenzten Marktzugang. Reisebüros wiederum haben keinen vollständigen Zugang zu Streckenverbindungen oder Ticketpreisen.

Buchen eines Fernbustickets wird europaweit so einfach wie eine Flugreservierung

Elon Kelmendi, Gründer des Berliner Business-to-Business-Startups WEMOVO, der zehn Jahre Berufserfahrung in der Fernbusbranche sammelte, hat mit seinem Team ein passgenaues IT-Angebot entwickelt, das als Plug-and-Play-Softwarelösung erhältlich ist: "Wir wollen europaweit das Buchen eines Fernbusses so einfach wie die Flugreservierung machen", so der 32-jährige Betriebswirt. "Mit unserem Service können Fernbusbetreiber Anfragen von Reisemittlern aus ganz Europa bequem, schnell und einfach bearbeiten. Reisebüros können durch WEMOVO sofort erkennen, wo es Tickets gibt und was sie kosten", erläutert Kelmendi das Konzept.

Reisemittler erhalten einen kostenlosen Zugang zu den wichtigen Daten aller angeschlossenen Busunternehmen. Diese wiederum können zentral ihre Tickets verkaufen. Das Startup finanziert sich über eine Provision (Ticketvermittlung) sowie Lizenzgebühren für die Software (Software as a Service). Hinzukommt ein eigens entwickelter und standardisierter Online-Shop für Ticket-Buchungen, der für den jeweiligen Markenauftritt der Busunternehmer individualisiert werden kann.

WEMOVO ist mittlerweile gemessen an den angebotenen Verbindungen Marktführer

WEMOVO ist seit 2014 auf dem Markt und gemessen an dem aktuell angebotenen verfügbaren Inventar von 200.000 Verbindungen in 30 Ländern mittlerweile Marktführer in Europa. 140 Busunternehmen greifen bereits auf das Ticketbuchungssystem zurück. In den kommenden Wochen werden die digitalen Reisemittler durch rund 3.000 stationäre Reisemittler ergänzt. Auch Reisende profitieren: Das Angebot an Tickets und Linienverbindungen wird erhöht. Kunden sind unter anderem der Schweizer Marktführer EUROLINES oder ALSA (Spanien). Auch Buchungsportale wie die Branchengrößen Busliniensuche.de sowie CheckMyBus und Idealo nutzen WEMOVO. Das Startup konzentriert sich auf den europäischen Linienverkehr. In den vergangenen sechs Monaten konnten die Berliner bereits ein Umsatzwachstum in Höhe von 55% erzielen.

Crowdinvesting soll weitere Expansion ins Ausland ermöglichen

Jetzt starten die Berliner ein Crowdinvesting auf Companisto, um weiter zu expandieren. Beim Crowdinvesting beteiligen sich viele Privatpersonen über das Internet an jungen Startupunternehmen. Die Crowdinvestingrunde auf Companisto, die heute um 12 Uhr startet (www.companisto.com/wemovo), soll den Ausbau von Vertrieb und IT sowie weitere Expansion ermöglichen. "Gerade auf dem großen osteuropäischen Markt werden noch viele Fahrkartenkäufe per Telefon und Fax abgewickelt. Das kostet viel Zeit und sorgt dafür, dass kleinere Busunternehmer mit wettbewerbsfähigen Angeboten viele Reisende überhaupt nicht erreichen", so Elon Kelmendi. "Unsere Vision: Chancengleichheit für alle Anbieter in Europa", fügt Vertriebsexperte Matthias Spanic hinzu. "Wir wollen gemeinsam mit den Crowdinvestoren zeigen, dass Fernbusreisen eine kostengünstige und bequem zu buchende Reise-Alternative ist."

Übersicht über das Crowdinvesting mit zahlreichen Hintergrundinformationen ab 12 Uhr unter: www.companisto.com/wemovo Frei verwendbares Pressematerial können Sie hier herunterladen: companis.to/Pressebox_WEMOVO

Über Wemovo: Das Berliner Startup WEMOVO (www.wemovo.com) wurde 2014 von Elon Kelmendi gegründet. Als sogenanntes Software-as-a-Service-Unternehmen vermittelt das Startup zwischen Fernbusunternehmen und Reisemittlern. Busunternehmen profitieren von einer umfassenden Infrastruktur des Vertriebs und erhalten durch WEMOVO neue Vertriebszugänge zu Märkten. Reisemittler erhalten durch WEMOVO Zugang zu allen Busunternehmen und bieten für ihre Kunden mehr Auswahl und den Vorteil der Vielfalt durch Wettbewerberaggregation. Auch Reisende profitieren: Durch neue Linien und mehr Busunternehmer wird das Angebot erhöht. Zusätzlich können Unternehmer auch eine Software buchen, die Verwaltungsaufgaben automatisiert und digitalisiert. Die IT-Pakete sind in verschiedenen Abstufungen erhältlich.

Über Companisto: Companisto (www.companisto.com) ist deutscher Marktführer für Crowdinvestings (auch Crowdfunding für Startups oder Schwarmfinanzierung genannt) und eine führende Crowdinvesting-Plattform in Europa. Beim Crowdinvesting schließen sich viele Personen zusammen, um sich gemeinsam mit Risikokapital an Startups und Wachstumsunternehmen zu beteiligen. Die Investoren - Companisten genannt - können einen Betrag ihrer Wahl investieren und erhalten im Gegenzug eine Beteiligung an den Erträgen und den Wertsteigerungen der Startups. Aktuell sind rund 40.000 Investoren bei Companisto registriert, die sich gemeinsam mit einem Finanzierungsvolumen von über 22 Millionen Euro an bislang 46 Finanzierungsrunden für Startups und Wachstumsunternehmen beteiligt haben.

Pressekontakt:

Kontakt
Elon Kelmendi
Tel.: + 49 30 55 57 46 41
Email: elon.kelmendi@wemovo.com

Kontakt zu Companisto:
André Glasmacher
Tel.: +49 30 208 48 49 45
Email: andre.glasmacher@companisto.com

Original-Content von: Companisto, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Companisto

Das könnte Sie auch interessieren: