The Canton Fair

Durch die Gaza-Tunnel nach China - Canton Fair zieht Käufer mit Produktqualität und -vielfalt an

Guangzho, China (ots/PRNewswire) - China ist schon lange der Meinung, dass der Streit zwischen Palästina und Israel mittels Verhandlungen und Kommunikation und nicht mit Gewalt gelöst werden sollte. In diesem Sinne hat die Canton Fair, Chinas größte Handelsveranstaltung schon immer Geschäftsleute aus Palästina und Israel willkommen geheißen.

Für palästinensische Geschäftsleute, besonders für jene aus dem Gazastreifen, kann ein Besuch der Canton Fair sehr ereignisreich sein, da sie durch die Tunnel müssen. Artiya, ein Käufer aus dem Gazastreifen, der die Canton Fair diesen April besuchte, war ein Beispiel einer dieser Käufer, die die Tunnel nutzen müssen, um die Fair zu besuchen. Er kam zur Canton Fair um Baumaterialien und Haushaltsarmaturen zu kaufen und musste den Gazastreifen über Tunnel verlassen, die an der ägyptischen Grenze gegraben wurden, bevor er schließlich ein Flugzeug nach China nehmen konnte. Nachdem er alle Waren auf der Canton Fair bestellt hatte, ließ Artiya die Bezahlung und die Lieferung durch seine Zwischenhändler im Nahen Osten regeln. Die Handelspartner auf beiden Seiten der Grenzen des Gazastreifens würden die Waren schließlich durch die Tunnel in die Enklave bringen - viele von ihnen ausgestattet mit Licht und Transportkarren.

Die Canton Fair ist eine wichtige Quelle für Produkte für Käufer aus dem Nahen Osten, die Qualität und Produktvielfalt als den wichtigsten Grund ansehen, an der angesehensten Handelsmesse in China teilzunehmen. Ein anderer palästinensischer Geschäftsmann, der sich nur anonym äußern wollte, erklärte, dass er mit drei anderen Geschäftsleuten zur Canton Fair kam, die alle in verschiedenen Branchen tätig sind. Sie reisten zusammen, um Kosten zu sparen und besuchten doch jeder andere Ausstellungsbereiche. Sie alle waren bezüglich der Qualität und der Preise sehr zufrieden. Er erklärte, dass der chinesische Konsul regelmäßig nach Hebron in das palästinensisch verwaltete Gebiet käme, wodurch sie einfach Visa erhalten könnten. Trotz der vielen Hindernisse beim Handeln in Palästina und im Gazastreifen, waren die Käufer sehr begeistert, an der nächsten Sitzung der Canton Fair teilzunehmen.

Herr Mahendra Bhatia, der Eigentümer von Evergrow International aus dem Königreich Bahrain, nimmt seit 15 Jahren an der Canton Fair teil: "Canton Fair ist sehr wichtig, China ist der größte Anbieter der Welt. Wenn ich für ein oder zwei Jahre nicht hierher komme, werden meine Konkurrenten mir mein Geschäft wegnehmen."

Die 116. China Import and Export Fair wird am 15. Oktober 2014 beginnen und die Veranstalter freuen sich, viele alte Freunde wiederzusehen und neue Freundschaften mit Geschäftsleuten aus der ganzen Welt zu schließen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.cantonfair.org.cn/en/index.asp [http://www.cantonfair.org.cn/en/index.asp]

Für Medienanfragen: Herr Wu Xiaoying Tel.: +86-20-8913 8628 E-Mail: xiaoying.wu@cantonfair.org[mailto:xiaoying.wu@cantonfair.org]



Weitere Meldungen: The Canton Fair

Das könnte Sie auch interessieren: