eurobrand GmbH

Europas wertvollste Marke: Nokia EUR 38,283 Mrd.

Wien (ots) - Die europäische Marken Wert Studie - eurobrand2008 - powered by NOVOMATIC und RAIFFEISEN wurde vom European Brand Institute in Wien präsentiert. Mehr als 3.000 Markenunternehmen und deren Einzelmarken wurden in 24 Ländern und 16 Branchen analysiert. eurobrand2008 liefert ein Ranking von Europas 50 wertvollsten Markenunternehmen und 25 Einzelmarken, Länder- und Branchenanalysen sowie detaillierte Länder Reports. Detailinformationen unter http://study.eurobrand.cc

Europas wertvollste Markenunternehmen sind:

1. Nokia (EUR 38,283 Mrd.) , 2. LVMH (EUR 34,907 Mrd.), 3. Vodafone (EUR 24,128 Mrd.), 4. Telefonica (EUR 22,550 Mrd.), 5. Unilever (EUR 21,638 Mrd.), 6. Mercedes-Benz (EUR 21,359 Mrd.), 7. BMW (EUR 20,061 Mrd.), 8. RBS (EUR 19,135 Mrd.), 9. France Telecom (EUR 19,123 Mrd.), 10. Deutsche Bank (EUR 18,172 Mrd.). Details: http://study.eurobrand.cc/valueranking2008

Gerhard Hrebicek, Executive Director des European Brand Institute Vienna resümiert die drei wesentlichen Erkenntnisse von eurobrand2008:

"1. Signifikantes West-Ost Gefälle in der europäischen Markenlandschaft.Die TOP10 Markenwerte von Deutschland, U.K. und Frankreich machen 46% der Werte aller TOP10 Markenwerte der vierundzwanzig untersuchten Länder aus. Weitere 44% werden durch Italien, Spanien, Schweiz, Niederlande, Finnland, Schweden und Österreich repräsentiert. Die osteuropäischen Länder werden von internationalen Markenunternehmen dominiert, während nationale Brands unterrepräsentiert sind; OTP Bank, Beeline oder Gorenje sind als positive Ausnahmen hervorzuheben.

2. Deutschland ist Europas führendes Markenzentrum und stellt sieben Branchen Leader. Fünfzehn der "Europe’s TOP50" wertvollsten Markenunternehmen stammen aus Deutschland, darunter die global tätigen Automotive Brands.

3. Starke Marken tragen zum Wohlstand einer Volkswirtschaft bei. Sie leisten einen wertvollen Beitrag zur Schaffung von Wachstum, Arbeitsplätzen und nationalen Identitäten. Finnland mit 37,3% und die Schweiz mit 26,6% weisen die höchsten TOP10brand value/GDP Verhältnisse auf. Österreich (16,5%) liegt weit über dem europäischen Durchschnitt (9,4%). Während sich Russland (1,26%) leicht verbessern konnte, bilden Rumänien (0,05%) und Bulgarien (0,48%) die Schlusslichter.

Rückfragehinweis: maX communication GmbH Mag. Renate Altenhofer Tel: +43 1 532 1000 23 Mobil: + 43 676 846 00 7777 mailto:office@maxcc.at http://study.eurobrand.cc

 
Original-Content von: eurobrand GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: