Zollhaus / Meet and sleep in Bremen: "Zollhaus: Meet and sleep in Bremen" für Design Award nominiert (BILD)

"Zollhaus: Meet and sleep in Bremen" für Design Award nominiert (BILD)

   

Bremen (ots) - Im ehemaligen Zollamt, am Anfang der Überseestadt, einem neuen pulsierenden Quartier im Hafenrevier, ganz in der Nähe der City, übernachten seit März 2012 junge und jung gebliebene Bremen-Besucher. Die gesamte Einrichtung basiert auf einem individuellen Farb- und Gestaltungskonzept, das dem Zollhaus nur4 Monate nach Eröffnung eine Nominierung für den Design-Award 2013 eingebracht hat.

Mit viel Verständnis für den Erhalt des historischen Standortes wurde das Gebäude grundsaniert und mit modernem Interieur ausgestattet. Alle 50 Gästezimmer verfügen über Dusche/WC, Flatscreen-TV und eigens für das Zollhaus entworfene Kofferablagen.

Das Hostel, auch durch seine ruhige Lage überzeugend, verfügt über Einzelzimmer, 2-Bett-Zimmer (wahlweise mit Etagenbett oder zwei Betten nebeneinander), 3-Bett-, 6-Bett- oder 8-Bett-Zimmer. Zimmernamen wie Koje, Stauerei oder Captain´s Guests lassen ein wenig Hafenatmosphäre mitschwingen. Zwei Zimmer im Erdgeschoss sind rollstuhlgerecht eingerichtet.

Die helle, lichtdurchflutete Lobby mit Loftcharakter lädt zum Verweilen am großen Holztisch oder zum Relaxen in einem der Schaukelstühle oder Sitzsäcke ein. Die zur Verfügung gestellten, klassischen Gesellschaftsspiele wie "Mensch ärgere Dich nicht" oder "Tip Kick" gehören genauso zum kostenlosen Angebot wie der PC in der Lobby oder WLan im gesamten Haus. Bei schönem Wetter genießen die Gäste die Terrasse am Haus oder sonnen sich in den Liegestühlen auf den Rasenflächen gegenüber.

Durch den modernen Check-In-Terminal kann der Gast unabhängig an 7 Tagen/24 Stunden problemlos anreisen und einchecken. Über die Internetseite www.zollhaus-bremen.de kann man im Voraus buchen.

Mit der neuen, trendigen Frühstückslösung, die dem Gast täglich die freie Wahl lässt, ob er am liebevoll-bestückten Selbstbedienungstresen die frischen Produkte vor Ort verzehren möchte, oder lieber die ToGo Variante wählt, aber stets nur das bezahlt, was er auch verzehrt, rundet das Zollhaus sein innovatives Konzept ab. "Auch diese Art zu frühstücken, ist Ausdruck frischen Zeitgeistes. Und Zeitgeist hat anscheinend nichts mit dem Alter unserer Gäste zu tun" so die Inhaberin des Zollhauses Ulrike Dökel.

Dementsprechend ist die Gästestruktur bunt gemischt: Geschäfts-reisende fühlen sich hier genauso wohl wie der Backpacker, Familien, Fahrradreisende, Paare, Partygänger oder andere kleine Gruppen.

Pressekontakt:

Zollhaus Bremen
Frau Ulrike Dökel (Inh.)
Am Kaffeequartier 1
28217 Bremen
0421-696518-0
ulrike.doekel@zollhaus-bremen.de
www.zollhaus-bremen.de