Aktion gegen Produktpiraterie startet / Umtauschaktion: No Fake

Aktion gegen Produktpiraterie startet / Umtauschaktion: No Fake
Die berühmte Wagenfeld-Leuchte wurde 1923 von Prof. Wilhelm Wagenfeld in der Werkstatt des Weimarer Bauhaus entworfen. Der Design-Klassiker wird von Fälschern gern raubkopiert. Um sich gegen Produktpiraterie zur Wehr zu setzen, startet die Bremer Leuchten-Manufaktur Tenolumen jetzt die Umtauschaktion "No Fake". "Designbewusste Verbraucher ...
Bild-Infos Download

Bremen (ots) - Ab morgen startet eine ungewöhnliche Aktion gegen Produktpiraterie: Die Bremer Leuchten-Manufaktur Tecnolumen setzt sich gegen Fälscher zur Wehr und tauscht Wagenfeld-Plagiate gegen das Original der berühmten Bauhausleuchte ein - kostenlos. "Mit der Aktion 'No Fake' wollen wir das Bewusstsein für Produktpiraterie schärfen", erklärt Geschäftsführer Carsten Hotzan. Ob man im Besitz der echten Wagenfeld-Tischleuchte ist, kann man an eindeutigen Qualitätskriterien überprüfen. Noch bis zum 15. November 2012 können Fälschungen eingereicht werden. Die Teilnahmebedingungen und ausführliche Informationen unter www.no-fake.info.

Produktpiraterie ist weltweit ein ernstzunehmendes Problem: Die illegale Nachahmung von Markenprodukten gefährdet die Wirtschaft, kostet Arbeitsplätze und birgt erhebliche Unfall- sowie Gesundheitsrisiken. Die OECD schätzt den weltweiten Handel mit gefälschten Produkten inzwischen auf rund 250 Milliarden US-Dollar pro Jahr. Allein in Deutschland hat der Zoll 2011 verhindert, dass gefälschte Waren im Wert von 82,6 Millionen Euro in den Umlauf gebracht werden konnten. So die Zollbilanz 2011 des Bundesfinanzministeriums. "Typische Vertriebswege hierfür sind das Internet, Online-Auktionen oder Straßenverkäufe wie beispielsweise Flohmärkte", erklärt Hotzan, der seit Jahren gegen Produktpiraterie ankämpft. "Sogar in Geschäften tauchen immer wieder Fälschungen auf - allerdings handelt es sich dabei in der Regel nicht um Fachgeschäfte." Das mittelständische Unternehmen produziert die weltberühmte Bauhaus-Schreibtischleuchte von Prof. Wilhelm Wagenfeld, die von Fälschern meist in Billiglohnländern raubkopiert und dann zu Schleuderpreisen verkauft wird.

Besitzer einer Wagenfeld-Leuchte können auf der Webseite anhand von eindeutigen Qualitätskriterien überprüfen, ob sie das Original oder eine Fälschung besitzen. Wer Opfer eines Raubkopierers geworden ist, kann das Plagiat im Rahmen der Umtauschaktion "No Fake" von Tecnolumen kostenlos gegen das Original eintauschen. Zugelassen werden Leuchten, die in den letzten drei Jahren innerhalb Deutschlands oder im Internet erworben wurden und für die ein Kaufbeleg vorliegt.

Ausführliche Informationen zur Aktion unter www.no-fake.info.

Pressekontakt:

Manon Dunkel
schönknecht : kommunikation
040 / 30 38 26 70
m.dunkel@schoenknecht-kommunikation.de