VISITFLANDERS

Auf der Suche nach Utopia: Vor 500 Jahren hat Thomas Morus in Leuven seinen wegweisenden Roman publiziert. Mit einer Ausstellung rückt das Museum "M" die Wirkungsgeschichte in ein neues Licht.

Thomas Morus nach Hans Holbein der Jüngere (1527). Auf der Suche nach Utopia: Vor 500 Jahren hat Thomas Morus in Leuven seinen wegweisenden Roman publiziert. Mit einer Ausstellung rückt das Museum "M" die Wirkungsgeschichte in ein neues Licht.. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/106530 / Die Verwendung dieses Bildes ist für ...

Leuven/Köln (ots) - Mit einer wegweisenden Ausstellung erinnert die flämische Stadt Leuven ab dem 20. Oktober an die Publikation von "Utopia". In diesem Jahr ist es genau 500 Jahre her, dass Thomas Morus seinen philosophischen Roman veröffentlicht hat. Das Werk sollte zu einem Meilenstein der Literaturgeschichte werden und bis zum heutigen Tag die Philosophen beschäftigen. Allein die Publikationsgeschichte ist bemerkenswert, hat der Leuvener Verleger Dirk Martens das Werk des britischen Staatsmanns und Humanisten doch auf persönliche Empfehlung von Erasmus von Rotterdam gedruckt.

Geschrieben hat Thomas Morus das Buch zu großen Teilen in der nahen Stadt Mechelen. Während der Einfluss von Utopia auf Literatur und Philosophie auch heute noch allgegenwärtig ist, werden die Auswirkungen auf andere Genres und Disziplinen häufig vergessen. Tatsächlich aber hat die Veröffentlichung im Jahr 1516 das gesamte intellektuelle Leben der Epoche geprägt und Kreative aus anderen Gattungen zu Höchstleistungen inspiriert.

Die Ausstellung im Museum "M" zeigt nun rund 80 Meisterwerke aus der Malerei, doch es sind auch Tapisserien, Landkarten und wissenschaftliche Instrumente zu sehen. Zu den Exponaten gehören Werke von Jan Gossaert, Albrecht Dürer und Hans Holbein. Viele Ausstellungsstücke waren nie zuvor zu sehen, eines stammt sogar aus der Sammlung von Königin Elisabeth II.

20. Oktober 2016 bis 17. Januar 2017 www.utopialeuven.be www.presseflandern.com

Pressekontakt:

VISITFLANDERS Christopher Philipp
PR-Manager 0221/270 97 51
christopher.philipp@visitflanders.com
Stolkgasse 25-45, 50667 Köln
www.visitflanders.de
www.presseflandern.com

Original-Content von: VISITFLANDERS, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VISITFLANDERS

Das könnte Sie auch interessieren: