Tata Consultancy Services (TCS)

Neue globale Trendstudie von Tata Consultancy Services - Unternehmen müssen sich für die Digital Consumer Economy neu ausrichten

Frankfurt am Main / Mumbai (ots) -

   - 95 Prozent der befragten Unternehmen nutzen digitale
     Technologien, um mit Kunden in Verbindung zu treten
     beziehungsweise um Kundenverhalten nachzuverfolgen 
   - 70 Prozent der Unternehmen betrachten digitale Initiativen als
     entscheidend für ihren Erfolg 
   - 113 Millionen US-Dollar geben Unternehmen im Durchschnitt für
     digitale Projekte aus 
   - Etwa 60 Prozent der Unternehmen haben bereits ein Produkt oder
     einen Service auf den Markt gebracht, die auf 
     digitalen Technologien aufsetzen 

Immer mehr Unternehmen erkennen die Chancen der "Digital Consumer Economy" und starten entsprechende Initiativen. Die erfolgreichsten Unternehmen, die so genannten "Leaders", verfolgen eine ganzheitliche Strategie, die alle digitalen Initiativen bündelt - wie der neueste Global Trend Report von Tata Consultancy Services (BSE: 532540, NSE: TCS), einem führenden Anbieter von IT-Services, Beratungsleistungen und Geschäftslösungen, zeigt.

Die Studie basiert auf Befragungen von über 800 internationalen Unternehmen zu ihren Investitionen in digitale Maßnahmen. Vor dem Hintergrund der "Digital Consumer Economy" untersucht die Studie, wie Global-2000-Unternehmen die fünf Technologien Big Data und Analytics, Cloud Computing, Mobile und Pervasive Computing, Social Media, Robotik und Künstliche Intelligenz zur digitalen Neuausrichtung nutzen.

   Digitale Leader haben einen klaren Plan für die "Digital Consumer 
Economy": 
   - Konzentration der digitalen Anstrengungen auf eine kleine Anzahl
     von Business-Funktionen. 
   - Besseres Verständnis von Kunden in drei Bereichen: 
     - Sie kennen die Kundenbedürfnisse für neue Produkte oder
       Dienstleistungen. 
     - Sie verfügen über bessere Bedarfsprognosen. 
     - Sie bieten maßgeschneiderte Angebote für kleinere,
       differenzierte Kundensegmente. 
   - Verfügbarkeit von neuen speziellen digitalen Marktangeboten. 

Besseres Kundenverständnis hat oberste Priorität:

   - Digitale Leader konzentrieren den Einsatz von Technologien vor
     allem darauf, bessere Einblicke in das Kundenverhalten und in
     Kundenerwartungen zu gewinnen. 
   - Tiefere Einblicke durch Big Data bilden den größten
     Investitionsschwerpunkt. Unternehmen werden von ihrem digitalen
     Budget mehr für Big Data als für jede andere Technologie
     einsetzen. 
   - Aktuell setzen Unternehmen auf mobile Apps und
     Social-Media-Analysen als Quellen für Kundendaten. Es ist jedoch
     zu erwarten, dass künftig so genannte Wearables zur wichtigsten
     Quelle werden. 
   Digitale Neuausrichtung für Unternehmen mit der höchsten digitalen
Intensität wichtig: 
   - Unternehmen der Medien- und Unterhaltungsindustrie, Anbieter von
     Telekommunikations- oder Hightech-Lösungen, Banken,
     Versicherungen und Finanzdienstleister sehen das größte
     Potenzial darin, ihre Kernangebote, Geschäftsprozesse sowie
     Kundenerlebnisse zu digitalisieren. 
   - Im Bewusstsein höchster Dringlichkeit investieren
     Telekommunikationsanbieter und Banken, Versicherungen und
     Finanzdienstleister am meisten in ihre digitale Neuausrichtung. 

Die Studie: http://sites.tcs.com/stateofdigital/

Pressekontakt:

TCS Deutschland und Österreich
E-Mail: anke.maibach@tcs.com
Telefon: +49 69 78702 217

Original-Content von: Tata Consultancy Services (TCS), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Tata Consultancy Services (TCS)

Das könnte Sie auch interessieren: