ideenews GmbH & Co KG

TV-Star als Winzer: Günther Jauch und sein Weingut - im neuen Magazin "Da wo's schön ist" - Als Steppke im Park gespielt

Neuwied (ots) - Günther Jauch hat es auch als Winzer geschafft. 2010 kauften der TV-Star und seine Frau Thea das Weingut von Othegraven in Kanzem an der Saar, das bereits seit mehr als 200 Jahren im Familienbesitz war.

Als Junge habe er in den Sommerferien "gerne im Park gespielt", erinnert sich der 59-Jährige in dem jetzt erschienenen neuen Freizeitmagazin "da wo' schön ist". Und als Steppke von der Spree im Weinkeller dem Gluckern der Fässer gelauscht.

Mit dem Kauf des Guts handelte sich der "Wer wird Millionär"-Moderator in Fachkreisen viel Skepsis ein - er verstand nichts vom Wein. Heute ist das anders: Jauch wird mittlerweile von den anderen Saarwinzern als Kollege geschätzt, und nicht nur, weil er im Weinberg so oft es geht in abgetragenen Arbeitsklamotten selbst Hand anlegt.

Die Weine mit dem markanten O auf dem Etikett haben sich in den vergangenen Jahren "ins Rampenlicht der Besten geschoben", schreibt die Zeitschrift. Und auch die Jahresproduktion - die Anbaufläche beträgt 16 Hektar - kann sich sehen lassen: 100 000 Flaschen Riesling.

Bevor es so weit war, musste das in die Jahre gekommene Weingut - die Wurzeln gehen bis ins frühe 17. Jahrhundert zurück - modernisiert werden. Dabei galt es, den Charakter des Anwesens aus Gründen des Denkmalschutzes zu bewahren, zugleich aber eine moderne Betriebsführung aufzuziehen. "Dieser Spagat ist zum Glück gelungen", so Jauch, der sich auch über Besucher freut.

Das - in einem 12 000 Quadratmeter großen Park gelegene - Schlösschen öffnet montags bis freitags von 8.30 bis 16.30 Uhr seine Tore. Und sogar Weinproben finden statt - nach Vereinbarung zum Preis von 20 Euro pro Person.

Insgesamt umfasst das Magazin 112 Seiten - voll hochwertigem Journalismus mit viel Nutzwert, aber auch exklusiven Fotostrecken. Es sei nicht nur ein "zuverlässiger und amüsanter Begleiter für unterwegs", sagt Schöllkopf. "Sondern liefert auch schon zu Hause Seite für Seite viel Inspiration und macht so Lust, mal wieder wegzufahren."

Über da wo's schön ist

Das neue Magazin ist bundesweit am Kiosk für 4,90 Euro zu haben, aber auch digital für PC, Tablet und Smartphone zum Einführungspreis von 3,99 Euro als E-Magazin mit vielen Zusatzfunktionen unter www.keosk.de und in den App-Stores.

Pressekontakt:

ideenews GmbH & Co KG, Uwe Schöllkopf, Tel. 02631 99960



Weitere Meldungen: ideenews GmbH & Co KG

Das könnte Sie auch interessieren: