ideenews GmbH & Co KG

Neues Freizeitmagazin: da! wo's schön ist - Print, Web und App - Mehr als 500 Top-Tipps und Online-Anbindung

Neuwied (ots) - Deutschland hat ein neues Freizeitmagazin: da! wo's schön ist. Die monothematische Zeitschrift erscheint viermal im Jahr und folgt dem aktuellen großen Freizeittrend: Raus aufs Land oder mal wieder in eine attraktive Stadt - doch bloß nicht zu weit weg. Das erste Heft führt an die Mosel, wo pro Jahr fast 2,4 Millionen Touristen Kurzurlaub machen - und weitere rund 50 Millionen Ausflügler unterwegs sind.

Das Themenspektrum sei "breit, aber ausgesucht", kommentiert Uwe Schöllkopf, Geschäftsführer des Neuwieder Verlags Ideenews, ein auf Tourismustitel spezialisiertes Medienhaus. Ob Gaumenfreuden und Lebensart, Wellness und Wein, oder auch Shopping, Sport und Szene - die Reportagen und Berichte führen gezielt hinein in das Weichbild der Region und zu den dort lebenden Menschen, die ihre Geschichten, Leidenschaften und Erlebnisse schildern. Oder auch nur mal ihre Lieblings-Kochrezepte verraten.

Auch Prominenz kommt vor: TV-Star Günther Jauch beschreibt beispielsweise, wie er sein Weingut betreibt. Und Entertainer Guildo Horn, der aus Trier stammt, nimmt Leser mit auf einen mehrseitigen Einkaufsbummel - und gibt dabei ganz persönliche Tipps.

Vor allem aber kommen immer wieder ausgesuchte Fachleute zu Wort: Vom Archäologen, der die Villa eines Neureichen aus der Römerzeit ausgräbt, über die erfolgreichsten Jungwinzer bis hin zu Top-Sommeliers, die eine Sekt-Test machen. Einzigartig ist dabei die Online-Anbindung durch Scan-to-go: Leser finden so sekundenschnell dank QR-Code zu den mehr als 500 beschriebenen Top-Tipps.

Insgesamt umfasst das Magazin 112 Seiten - voll hochwertigem Journalismus mit viel Nutzwert, aber auch exklusiven Fotostrecken. Es sei nicht nur ein "zuverlässiger und amüsanter Begleiter für unterwegs", sagt Schöllkopf. "Sondern liefert auch schon zu Hause Seite für Seite viel Inspiration und macht so Lust, mal wieder wegzufahren."

Die innovative Zeitschrift ist ab Freitag bundesweit am Kiosk für 4,90 Euro zu haben, aber auch digital für PC, Tablet und Smartphone zum Einführungspreis von 3,99 Euro. Das E-Magazin enthält viele Zusatzfunktionen und steht unter www.keosk.de und in den App-Stores zum Download bereit. Die nächste Ausgabe führt an den Rhein.

Pressekontakt:

ideenews GmbH & Co KG, 
Uwe Schöllkopf, Telefon 02631/999 666.
www.ideenews.com

Das könnte Sie auch interessieren: