Museum Aargau

Römisches Heerlager mit Marktgeschrei und Schlachtenlärm
In Vindonissa kämpfen keltische Reiter hoch zu Ross gegen römische Legionäre, am Wochenende vom 9. und 10. Juli

Windisch (ots) -

--------------------------------------------------------------

      Römisches Heerlager 2016

   http://ots.ch/BSUzo

--------------------------------------------------------------


 
- Hinweis: Hintergrundinformationen können kostenlos im pdf-Format
  unter http://www.presseportal.ch/de/pm/100018931/100790106 heruntergeladen 
  werden - 
- Hinweis: Bildmaterial wird via KEYSTONE-Netzwerk verbreitet 
  und steht zum kostenlosen Download bereit unter:
  http://www.presseportal.ch/de/pm/100018931/100790106 -  

Beim diesjährigen römischen Heerlager im Legionärspfad Windisch messen berittene Kelten und römische Legionäre ihre Kräfte in einer inszenierten Schlacht. Die Kampftechnik ist dabei entscheidend. Wer möchte, kann sich in einem Schnellkurs das nötige Rüstzeug holen und hautnah in den Reihen der Legionäre oder ihrer Feinde mitkämpfen. Mitten im Heerlager bieten "fliegende" Händler ein vielseitiges Angebot feil, das von kulinarischen Köstlichkeiten bis zum fügsamen Sklaven reicht.

Kommentierte Schlachten und ein römischer Markt

Rund um das Schlachtgeschehen und die Demonstration von Geschichtsdarstellern aus verschiedenen Ländern gibt es ein Rahmenprogramm mit Aktivitäten für Klein und Gross. So können Kindern nicht nur Münzen prägen, sondern auch Brot backen, Schwerter basteln und selbst eine Ausbildung zum Legionär absolvieren. In der Antike wurde der Tross des römischen Heeres von Händlern, Handwerkern und Sklaven begleitet. Das ist eine weitere und neue Attraktion des Heerlagers 2016. Wer sich für antikes Schuhwerk interessiert oder gar einen Sklaven erwerben möchte, wird hier fündig. Natürlich ohne wirklichen Kaufabschluss. Besucher tauchen so in die Welt Vindonissas vor 2000 Jahren ein mit der Zuversicht wieder in die heutige Welt ohne Sklaven und Schlachten zurückkehren zu können.

Grabungsführungen und ein Besuch bei Belica

Das heutige Wissen über die Verhältnisse in der Antike verdanken wir verschiedenen Quellen. Eine davon sind die archäologischen Funde. Das Publikum hat an diesem Wochenende die Möglichkeit mit Vertretern der Kantonsarchäologie Aargau auf eine Grabungsführung zu gehen und Spannendes direkt aus dem "Boden" zu erfahren. Im Legionärslager Vindonissa lebte einst auch eine Schankwirtin namens Belica. In einer szenischen Führung erzählt sie Besucherinnen und Besuchern von ihrer Schenke und ihren Erlebnissen im damaligen Legionslager.

Attraktionen und Aktivitäten

10.00 bis 17.00 Römischer Markt im Tross des Heeres 
10.30, 13.30, 14.30 Uhr Ausbildung zum Legionär für Kinder 
11.15 und 15.15 Uhr Kampftechnik mit Kindern und Eltern auf dem 
Schlachtfeld 
11.45 und 15.45 Uhr Kommentierte Schlachten 
12.15 und 16.15 Uhr Kampftechnik der Reiterei mit 4 Pferden 
12.45 und 16.45 Uhr Römischer Sklavenmarkt Münzen prägen, Blumenkranz
flechten und Brot backen 
Grabungsführungen der Kantonsarchäologie Aargau 
10.30, 14.30 und 16.30 Uhr 
Szenischer Rundgang mit der Schankwirtin Belica 
10.30, 14.30 und 16.30 Uhr 

Kulinarisches

   - Römerwürste und -spiesse vom Grill
   - Köstlichkeiten aus der Fahrenden Taverne 

Für das Heerlager gelten die normalen Eintrittspreise

Pressekontakt:

Edith von Arx, Leiterin Kommunikation & Marketing Museum Aargau, edith.vonarx@ag.ch.
Tel. +41 62 887 12 10 oder Tel. +41 79 707 74 92

Original-Content von: Museum Aargau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Museum Aargau

Das könnte Sie auch interessieren: