Save the Children Deutschland e.V.

Weltweite Mahnwachen anlässlich des dritten Jahrestages des Syrienkonflikts

Berlin (ots) - Save the Children veranstaltet anlässlich des 3.Jahrestages des Syrienkonflikts in mehr als 30 Ländern Mahnwachen: In Jordanien, in Ägypten, im Irak, in Großbritannien, in den USA, in Kenia und in Südkorea haben Erwachsene sowie Kinder bereits mit Kerzen und Ballons an das Leid der Menschen in Syrien gedacht.

"Drei Jahre Bürgerkrieg in Syrien sind drei Jahren zu viel! Wir können nicht länger zusehen, wie das Leben der Mädchen und Jungen aufs Spiel gesetzt wird", betont Kathrin Wieland, Geschäftsführerin von Save the Children Deutschland.

Auch der aktuelle Save the Children Report "Ein verheerender Tribut" zeigt, wie sehr die humanitäre Krise inzwischen zu einer lebensbedrohlichen Gesundheitskrise wurde. 200.000 Menschen sind seit Ausbruch des Kriegs an behandelbaren Krankheiten gestorben.

Fortgesetzt werden die Mahnwachen über soziale Netzwerke. Jeder kann die Aktion von Save the Children unterstützen und Solidarität mit den Menschen in und um Syrien zeigen (http://www.facesforsyria.org).

Mahnwachen-Fotos aus aller Welt zum Download: http://ots.de/9Yvj0

Link zur Online-Mahnwache: http://www.facesforsyria.org/

Reports (DE/EN) zum Download: 
http://ots.de/Nchhi 
http://ots.de/f5Pdl 

Pressekontakt:

Save the Children Deutschland e.V.
Pressestelle - Claudia Kepp
Markgrafenstr. 58
10117 Berlin
Tel.: +49 (30) 27 59 59 79 - 28
Mobil: +49 170 7858935
Fax: +49 (30) 27 59 59 79 - 9
Mail: presse@savethechildren.de

Original-Content von: Save the Children Deutschland e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Save the Children Deutschland e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: