Save the Children Deutschland e.V.

Über 3 Millionen Youtube-Aufrufe innerhalb von 24 Stunden für Syrien-Kurzfilm von Save the Children

Berlin (ots) - 93 Sekunden ist der Kurzfilm von Save the Children lang. 93 Sekunden, die zeigen, wie aus dem behüteten Leben eines jungen Mädchens ein regelrechter Alptraum wird. Bereits über drei Millionen Mal wurde das Video in 24 Stunden auf Youtube aufgerufen und entwickelt sich zum Social-Media-Hit.

Save the Children hat den Kurzfilm anlässlich des 3. Jahrestags des Syrienkonflikts (15. März) veröffentlicht. Mehr als 10.000 Kinder wurden bis jetzt Opfer der gewalttätigen Auseinandersetzungen. In Syrien benötigen über 9 Millionen Menschen humanitäre Hilfe. Über 2 Millionen sind in die Nachbarländer geflohen, darunter über 1 Million Kinder. Die Kinderrechtsorganisation zeigt, wie es wäre, wenn ein Konflikt in der westlichen Welt stattfinden würde.

"Der Kurzfilm von Save the Children ist zu einer Social-Media-Sensation geworden und wurde bereits mehr als 3 Millionen Mal innerhalb eines Tages angesehen. Der Film verdeutlicht nachdrücklich, wie sich das Leben eines Kindes ändern kann. Wir möchten mit dem Film mehr Aufmerksamkeit auf die einschneidenden Veränderungen lenken, die die Syrienkrise für Kinder bedeutet. Es steht das Leben einer ganzen Generation auf dem Spiel. Wir müssen jetzt handeln", so Kathrin Wieland, Geschäftsführerin von Save the Children Deutschland.

Link zum Film: http://m.youtube.com/watch?v=RBQ-IoHfimQ

Bilder zum Download: http://ots.de/jkkdP

Link zur Website: www.savethechildren.de/syrien

Pressekontakt:

Save the Children Deutschland e.V.
Pressestelle - Anna Sophie Blässer
Markgrafenstr. 58
10117 Berlin
Tel.: +49 (30) 27 59 59 79 - 49
Mobil: +49 170 7858935
Fax: +49 (30) 27 59 59 79 - 9
Mail: presse@savethechildren.de

Original-Content von: Save the Children Deutschland e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Save the Children Deutschland e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: