BB Promotion - The Art of Entertainment

BODYGUARD - DAS MUSICAL ab November im Musical Dome in Köln
Die deutsche Produktion des Londoner Hit-Musicals präsentierte sich und seine Hauptdarsteller in Köln

Köln (ots) - Der Produzent der BB Group Ralf Kokemüller, Original Producer Michael Harrison und Associate Director Frank Thompson präsentierten am Donnerstagnachmittag im Hyatt Regency Hotel Köln die deutsche Inszenierung der Londoner Originalproduktion von BODYGUARD - DAS MUSICAL. Eines der Highlights der Veranstaltung war die Vorstellung der beiden Hauptdarsteller Patricia Meeden und Jürgen Fischer.

Mit der Deutschland-Premiere von BODYGUARD - DAS MUSICAL am 21. November 2015 kehrt die Domstadt nach fünf Jahren zurück auf die Landkarte der Musical-Metropolen. "Nach den von uns produzierten Erfolgen Saturday Night Fever und WE WILL ROCK YOU, mit denen wir weit über drei Millionen Menschen im Musical Dome begeistert haben, sind wir stolz, mit BODYGUARD - DAS MUSICAL wieder eine internationale, lang laufende Spitzenproduktion in Köln auf die Bühne zu bringen", so Produzent Ralf Kokemüller.

Im Londoner West End, dem Ort ihrer Uraufführung 2012, riss die fesselnde Lovestory nach dem gleichnamigen Kino-Blockbuster über zwei Jahre hinweg Publikum und Kritiker gleichermaßen hin. Michael Harrison, Original Producer der Londoner Produktion, ist stolz darauf, "BODYGUARD - DAS MUSICAL knappe drei Jahre nach der Uraufführung und noch vor der USA-Premiere im Herbst 2016 in Deutschland auf die Bühne zu bringen." Nicht zuletzt deswegen ist Ralf Kokemüller vom Erfolg der Produktion überzeugt: "Das Musical ist noch ganz jung, das Thema ist so frisch wie zeitlos. Bodyguard liegt eine Lovestory zugrunde, die die Menschen immer bewegen wird. Schon der Film mit Whitney Houston und Kevin Costner in den Hauptrollen hat das weltweit getan. Allein in Deutschland lockte er damals über 6 Millionen Zuschauer in die Kinos. Das lag ohne Zweifel auch an der unvergleichlichenMusik des Soundtracks." 45 Millionen Mal verkaufte sich die Filmmusik zu Bodyguard und wurde mit dem Grammy-Award ausgezeichnet. Damit ist sie der erfolgreichste Filmsoundtrack aller Zeiten.

"In Köln", berichtete Ralf Kokemüller, "wird die Londoner Originalproduktion erstmals in deutscher Inszenierung zu erleben sein - die Songs in Englisch, die Dialoge auf Deutsch." Neben allen von Whitney Houston interpretierten Titeln aus dem Filmsoundtrack ergänzen weitere Welthits der Soul- und Pop-Diva die mitreißende Bühnenadaption: von "I Wanna Dance with Somebody", "How Will I Know" oder "One Moment in Time" bis hin zum emotionalen Herzstück der Geschichte "I Will Always Love You". Darüber hinaus, so Kokemüller weiter, sei diese Kölner Inszenierung technisch speziell für die große Bühne des Musical Domes maßgeschneidert. Verantwortlich dafür zeichnet erneut das renommierte Kreativteam der Londoner Produktion rund um Regisseurin Thea Sharrock, den mit dem Tony-Award ausgezeichneten Set- und Kostümdesigner Tim Hatley sowie Associate Director Frank Thompson. Thompson, der maßgeblich für die Kölner Inszenierung verantwortlich ist, betonte, man habe das Musical für Köln entschieden weiterentwickelt: "Das Bühnenbild wird noch aufwendiger sein als in London. Unser Set Designer Tim Hatley ist wieder mit im Boot und hat viele neue Ideen beigetragen." Allein zum Transport des Bühnenbildes sind 400 Tonnen Truckvolumen nötig, seine Produktion hat 7.200 Arbeitsstunden in Anspruch genommen. Für das innovative Video-Design des Musicals kommen insgesamt 170 qm Video Elemente zum Einsatz, in denen 1,2 Mio LED-Leuchten verarbeitet sind, von denen sich jede einzeln ansteuern lässt.

Im Vergleich zum Film, darin waren sich alle Anwesenden einig, bietet BODYGUARD - DAS MUSICAL ein völlig neues, dichteres Erlebnis. Michael Harrison, Original Producer sowie Produzent der Urfassung von BODYGUARD - DAS MUSICAL in London, erklärte, auch der Autor des Filmdrehbuchs Lawrence Kasdan (u.a. Star Wars - Das Imperium schlägt zurück, Indiana Jones - Jäger des verlorenen Schatzes) sei begeistert. Oscarpreisträger Alexander Dinelaris (Bestes Drehbuch für Birdman) habe mit seiner Bearbeitung für die Musicalbühne aus dem Filmstoff der neunziger Jahre ein Bühnenerlebnis der Gegenwart gemacht: "Das Musical bietet ein intensiveres Live-Erlebnis. Die Songs lassen den Zuschauer viel tiefer in die Gefühle der Figuren eintauchen. Darüber hinaus überwindet das überwältigende Bühnenbild die Zweidimensionalität der Leinwand." Ganz abgesehen davon, so Associate Director Frank Thompson, spiele BODYGUARD - DAS MUSICAL nicht im Jahr 1992, dem Jahr der Filmpremiere. "Das Stück spielt im Jetzt! Es gibt Smartphones und Laptops, die Kostüme sind top-modern. Unsere Ensemble-Nummern könnten, was Bühnentechnik, Lichtdesign und Bühnen-Outfits angeht, auch bei einem Konzert von Rihanna oder Beyoncé zu sehen sein. Obendrein hat das Stück eine moderne Sprache und könnte sich so tatsächlich gerade jetzt abspielen. Allein das macht BODYGUARD - DAS MUSICAL zu einer Seltenheit in der Musical-Landschaft."

Insgesamt zählt die Produktion BODYGUARD - DAS MUSICAL über 70 Beteiligte. Die 30 Mitglieder starke Cast sowie die achtköpfige Band sind hervorragend besetzt.

Die Soul-Diva Rachel Marron, die weibliche Hauptrolle des Stücks, wird die Sängerin, Schauspielerin und Musical-Darstellerin Patricia Meeden verkörpern, bekannt durch ihre Zusammenarbeit mit Xavier Naidoo, unter anderem in The Voice of Germany. Patricia Meeden freut sich sehr auf ihre Rolle in BODYGUARD - DAS MUSICAL: "Whitney Houston ist seit meiner Kindheit ein Idol für mich. Als ich sie zum ersten Mal gehört habe, entschied ich mich, Sängerin zu werden. Es macht mich unendlich stolz, in unserem Musical jene Songs zu interpretieren, die Whitney Houston gesungen hat. Der Reiz liegt zunächst in der gesanglichen Herausforderung, dreizehn Whitney-Houston-Hits täglich zu singen. Aber auch schauspielerisch wird mir die Rolle einiges abverlangen. Darauf freue ich mich genauso wie auf die wunderschönen Songs, denn Schauspiel ist meine absolute Leidenschaft!". Patricia Meeden gab mit einer Live-Performance der Whitney-Houston-Hits "The Greatest Love Of All" und "I Will Always Love You" - begleitet von Klavier und Gitarre - eine beeindruckende Kostprobe ihres Könnens.

Der gefragte Münchner Theater- und TV-Schauspieler Jürgen Fischer wird Bodyguard Frank Farmer die nötige Präsenz verleihen. Der gebürtige Münchner freut sich sehr auf die große Aufgabe, die ihn mit der Titelrolle des Bodyguards erwartet: "Bei einer langfristigen Verpflichtung wie dieser, muss ich die Herausforderung quasi körperlich spüren können. Ich will mit der Rolle als Künstler und Mensch wachsen. Das ist bei Bodyguard möglich. Mir war sofort klar: Diese Rolle will ich haben!" Die besondere Herausforderung liegt für den gelernten Theaterschauspieler dabei im Umgang mit der berühmten Vorlage: "Ich spiele eine Figur, an die das Publikum durch Kevin Costners Interpretation im Film eine gewisse Erwartung hat. Was er dort gemacht hat, muss ich respektieren ohne es zu kopieren."

Bis zur Deutschlandpremiere am 21. November stehen Cast und Band noch intensive Probenwochen bevor. Dann heißt es: Vorhang auf im Musical Dome für Superstar Rachel Marron und ihren Bodyguard Frank Farmer!

Eintrittskarten für BODYGUARD - DAS MUSICAL sind ab jetzt über die Hotlines 01805 - 2001 (0,14 EUR/Min. inkl. MwSt. a.d.dt. Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 EUR/Min. inkl. MwSt.), 0221 - 5779 0 und 0221 - 2801, im Netz unter www.bodyguard-musical.de sowie an allen bekannten VVK-Stellen erhältlich.

Weitere Informationen unter: 
www.bodyguard-musical.de
www.facebook.com/bodyguardmusical 
#bodyguarddasmusical 

Pressekontakt:

BB Promotion GmbH
Pressebüro Köln
Dietmar Maier
+49 (0) 221-2603544-16
dietmar.maier@bb-promotion.com

Ulrike Wingenfelder
+49 (0) 221-2603544-19
ulrike.wingenfelder@bb-promotion.com
Original-Content von: BB Promotion - The Art of Entertainment, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: