Hochschule Fresenius für Wirtschaft und Medien GmbH

Hochschule Fresenius bietet erstmalig MBA Studiengänge an

Köln (ots) - Zum Wintersemester 2016/17 bietet der Fachbereich Wirtschaft & Medien der Hochschule Fresenius an den Standorten Köln, Düsseldorf, Hamburg, Idstein und München erstmalig die berufsbegleitenden MBA Studiengänge "General Business Management" und "General Management" an. Zielgruppe sind Berufstätige ohne wirtschaftswissenschaftliche Vorkenntnisse.

Was studiert der Manager von Morgen? Viele entscheiden sich für den klassischen Weg: Zuerst der Bachelor - dann der darauf aufbauende Masterabschluss. Nebenher einige Praktika. Die wirkliche Berufserfahrung sammelt man nach der Hochschulausbildung im Job. Aber was ist mit denjenigen, die sich nicht zum Spezialisten ausbilden lassen möchten, denen die Rolle als Generalist mit einem breiten betriebswissenschaftlichen Wissen mehr liegt? Konzentriert sich der klassische Masterabschluss noch ganz auf die Vertiefung des vorhandenen Fachwissens und richtet sich als Studienangebot in erster Linie an Bachelorabsolventen, geht es beim Master of Business Administration (MBA) eher darum Berufstätigen ohne wirtschaftswissenschaftlichen Hintergrund, umfassende Managementkenntnisse zu vermitteln.

Die Hochschule Fresenius, Fachbereich Wirtschaft & Medien bietet daher zum Wintersemester 2016/2017, erstmals zwei berufsbegleitende MBA Studiengänge an: den sechssemestrigen Studiengang General Business Management und den viersemestrigen Studiengang General Management.

Im Fokus der Lehrinhalte steht die Vermittlung von betriebswirtschaftlich-strategischen sowie methodischen Kenntnissen, die die Teilnehmer persönlich und akademisch für Positionen im gehobenen Management qualifizieren. Bei beiden MBA-Studiengängen sind vor allem die betrieblichen Bereiche wie Controlling, Personalwesen und Marketing sowie Informations- und Innovationsmanagement von besonderer Relevanz. Der General Business Management, MBA, berücksichtig zudem noch vier weitere attraktive Themenfelder: Nachhaltigkeitsmanagement, Logistik und Supply Chain Management, Exzellentes Unternehmertum und Corporate Finance sowie Governance und Rechnungslegung. Erfahrene Dozenten unterrichten mit modernsten Lehrmethoden und Techniken: So sind Case-Studies, Workshop-Seminare und in die Vorlesung integrierte Prüfungen in Form von Präsentationen oder Rollenspielen Teil des Vorlesungsablaufs. Über das breite Kooperationsnetzwerk der Hochschule Fresenius ist es jederzeit möglich, Kontakte zu Unternehmen zu knüpfen und entsprechende zusätzliche Praxiserfahrungen zu sammeln.

"Neben den qualitativ hochwertigen Inhalten der Studiengänge war es uns besonders wichtig, den oftmals berufstätigen Studierenden mit einem Block-Zeiten-Konzept eine optimale Work-Life Balance zu ermöglichen. Nach einer ersten Einführungswoche finden beide Studiengänge deshalb ausschließlich an Freitagen oder Samstagen im Zwei-Wochen-Rhythmus statt", erklärt Prof. Martin Kreeb, Studiendekan an der Hochschule Fresenius in München.

Absolventen eines MBA Studiengangs sind qualifiziert für Positionen im gehobenen Management, für die Leitung großer Projektteams oder für führende Tätigkeiten im Bereich der Unternehmensberatung. Zudem besteht die Möglichkeit, sich mit einem MBA-Abschluss neben der Berufstätigkeit auf eine Promotion vorzubereiten.

Über die Hochschule Fresenius

Die Hochschule Fresenius mit ihren Standorten in Köln, Hamburg, München, Idstein und den Studienzentren in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main und New York gehört mit mehr als 10.000 Studierenden und Schülern zu den größten und renommiertesten Hochschulen in privater Trägerschaft in Deutschland. Praxisnahe, innovative und zugleich auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes ausgerichtete Studien- und Ausbildungsinhalte, kleine Studiengruppen, namhafte Kooperationspartner sowie ein umfangreiches ALUMNI NETWORK sind nur einige der vielen Vorteile der Hochschule Fresenius. Mit ihrem Stammhaus in Idstein bei Wiesbaden blickt die Hochschule Fresenius auf eine mehr als 168-jährige Tradition zurück.

1848 gründete Carl Remigius Fresenius das "Chemische Laboratorium Fresenius", das sich von Beginn an sowohl der Laborpraxis als auch der Ausbildung widmete. Seit 1971 ist die Hochschule als staatlich anerkannte Fachhochschule in privater Trägerschaft zugelassen und bietet in den Fachbereichen Wirtschaft & Medien, Gesundheit & Soziales, Chemie & Biologie, Design sowie Onlineplus Ausbildungs-, Studien- und Weiterbildungsangebote an. Im Fachbereich Wirtschaft & Medien können in Köln, Düsseldorf, Hamburg, München, Berlin, Idstein und Frankfurt am Main standortabhängig Bachelor- und Master-Studiengänge sowohl in Vollzeit als auch berufsbegleitend belegt werden.

Im Herbst 2010 wurde die Hochschule Fresenius für ihr "breites und innovatives Angebot an Bachelor- und Master-Studiengängen", "ihre Internationalität" sowie ihren "überzeugend gestalteten Praxisbezug" vom Wissenschaftsrat institutionell akkreditiert.

www.hs-fresenius.de

Pressekontakt:

Melanie Behrendt
melanie.behrendt@hs-fresenius.de
Mobil: +49 (0) 171 - 355 3652

Pressesprecherin

Melanie Hahn
melanie.hahn@hs-fresenius.de
Mobil: +49 (0) 171 - 359 2590

Pressesprecherin

Hochschule Fresenius - Fachbereich Wirtschaft & Medien
Business School - Media School - Psychology School
Im MediaPark 4c - 50670 Köln

www.hs-fresenius.de
Original-Content von: Hochschule Fresenius für Wirtschaft und Medien GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Hochschule Fresenius für Wirtschaft und Medien GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: