ZDFinfo

Registrierkasse, Atemschutzmaske, Joggingschuh: ZDFinfo mit neuen Folgen der Reihe "Geistesblitze - Geniale Erfindungen"

Registrierkasse, Atemschutzmaske, Joggingschuh: ZDFinfo mit neuen Folgen der Reihe "Geistesblitze - Geniale Erfindungen"
Logo ZDFinfo Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/105413 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDFinfo/ZDF/Corporate Design"

Mainz (ots) - Kaum bekannte Entstehungsgeschichten hinter heute alltäglichen Dingen schildert die BBC-Reihe "Geistesblitze - Geniale Erfindungen". Am Donnerstag, 19. November 2015, werden in ZDFinfo drei neue Folgen über Ideen, die die Welt veränderten, ausgestrahlt. Los geht es um 18.45 Uhr mit "Kriminellen Ideen": Ende des 19. Jahrhunderts litten viele Geschäfte in den USA unter ständigem Diebstahl durch eigene Angestellte - das änderte sich mit der Erfindung der Registrierkasse.

In dieser "Geistesblitze"-Dokumentation richtet sich der Blick zudem auf das Jahr 1914, als John Thompson ein leichtes Gewehr entwickelte - die Maschinenpistole erwies sich als gut geeignet für den Grabenkampf des Ersten Weltkriegs. Doch sie gelangte schnell auch an andere Kunden und heizte die mörderischen Kämpfe von Gangsterbanden in einigen US-Großstädten an.

"Im Angesicht der Gefahr" heißt die Folge der Reihe "Geistesblitze - Geniale Erfindungen", die am Donnerstag, 19. November 2015, 21.00 Uhr, in ZDFinfo zu sehen ist. Darin wird geschildert, wie der schwarze Erfinder Garrett Morgan - entgegen aller Vorurteile - die Atemschutzmaske entwickelte, die gleich bei ihrem ersten Einsatz überzeugte: Er rettete damit Bergleute aus einem verschütteten Stollen. Eine andere Entwicklung "im Angesicht der Gefahr", die in der Dokumentation beleuchtet wird: Richard Davis entwickelte als Schutz gegen Überfälle eine leichte Weste aus vielen Gewebeschichten. Zum Beweis der Wirksamkeit schoss er sich in seinen nur mit der neuen Polsterung gesicherten Bauch. Die Folge: ein blauer Fleck und viele Bestellungen der Weste.

Direkt im Anschluss geht es dann ab 21.45 Uhr um "Geistesblitze", die "Bewegte Zeiten" hervorriefen. So brachte eine Idee, die am sonntäglichen Frühstückstisch entstand, Millionen Menschen in Bewegung: der Joggingschuh mit Sohlen aus dem Waffeleisen. Er revolutionierte den Freizeitsport und wurde ein Milliardengeschäft. Ebenfalls ein Erfolgsmodell konzipierte der Ingenieur Owen MacLaren, der sich bei der Entwicklung eines Kinderwagens für seine Enkel am Konstruktionsprinzip von Kampfjets orientierte: zusammenklappbar und auf kleinstem Raum unterzubringen. Ergebnis: das Raumwunder Buggy.

Am Donnerstag, 26. November 2015, zeigt ZDFinfo die nächsten neuen Folgen der Reihe. Um 21.00 Uhr geht es in "Auf Leben und Tod" um die Erfindung der 3D-Drucker und der winzigen Box, die Herzen im Takt schlagen lässt und so Millionen Menschen ein gesundes Leben ermöglicht: Fasziniert von Funksignalen und Radios entwickelte Wilson Greatbatch den Herzschrittmacher. Ab 21.45 Uhr schildert die Folge "Geld und Gold", wie das Brettspiel "Monopoly" und das Schlagzeug-Becken entstanden.

Bereits am 5. Oktober waren in ZDFinfo die ersten beiden Folgen von "Geistesblitze - Geniale Erfindungen" über Elektrische Stühle und über Teleskope, Kameras und Radargeräte zu sehen. Eine weitere neue Folge über "Kleinigkeiten ganz groß" zeigt ZDFinfo am Donnerstag, 31. Dezember 2015. Der Originaltitel der BBC-Reihe lautet "Sparks of Invention".

https://zdfinfo.de

http://twitter.com/ZDFinfo

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 - 70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDFinfo, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDFinfo

Das könnte Sie auch interessieren: