ZDFinfo

Leihmutterschaft: ZDFinfo mit neuer Doku über das "gekaufte Elternglück"

Logo ZDFinfo Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/105413 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDFinfo/ZDF/ Corporate Design"

Mainz (ots) - 150 000 Dollar haben Guy und Harald Selbherr in den USA für Eizellspenderin, Leihmutter und Vermittlungsgebühren bezahlt - am Ende erhielten sie dafür sogar Zwillinge. "heute +" und "ML mona lisa" haben darüber in ihren jüngsten Ausgaben bereits berichtet, nun ist am Freitag, 13. November 2015, 8.40 Uhr, in ZDFinfo erstmals die komplette 45-minütige Dokumentation über "Leihmutterschaft - Gekauftes Elternglück" zu sehen.

Leihmutterschaft ist in Deutschland verboten, aber in Kalifornien legal und ein Milliardengeschäft. Dort ist auch eine Eizellspende möglich, die hierzulande ebenfalls illegal ist. Laut Embryonenschutzgesetz muss in Deutschland mit Freiheitsstrafen bis zu drei Jahren rechnen, wer "es unternimmt, eine Eizelle zu einem anderen Zweck künstlich zu befruchten, als eine Schwangerschaft der Frau herbeizuführen, von der die Eizelle stammt".

Der Film von Susana Santina und Peter Böhmer schildert das Spannungsfeld rund um das "gekaufte Elternglück". Hier der Wunsch von Paaren, unbedingt ein Kind zu wollen, dort die Haltung des deutschen Ethikrates, Schwangerschaft nicht zur Dienstleistung verkommen zu lassen. Zudem beleuchtet die Dokumentation auch die Haltung und Situation der Leihmütter, die für das Austragen eines Kindes Geld nehmen. Im Film sagt die kalifornische Leihmutter, die die Zwillinge für das deutsche Paar Selbherr austrug: "Ich fühle mich überhaupt nicht ausgebeutet. Es war meine Entscheidung - ich wollte es tun".

Filmautorin Susana Santina hat neben der Leihmutter auch eine Eizellspenderin ausführlich interviewt, die sonst meist für Wunscheltern anonym bleiben und üblicherweise auch kein Interview geben. Die Dokumentation porträtiert sowohl ein homo- als auch ein heterosexuelles Paar auf der Suche nach Erfüllung des Kinderwunsches.

https://heute.de

http://bit.ly/1O0Z2fn

http://zdfinfo.de

http://twitter.com/ZDFinfo

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 - 70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDFinfo, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDFinfo

Das könnte Sie auch interessieren: