ZDFinfo

ZDFinfo startet "Countdown zum Untergang": Zwölfteilige Reihe zum "langen Ende des Zweiten Weltkrieges" vor 70 Jahren

Mainz (ots) - Das Gedenken an das Ende des Zweiten Weltkrieges vor 70 Jahren wird im kommenden Jahr intensiviert. Kurz vor dessen Start präsentiert ZDFinfo in Erstausstrahlung den "Countdown zum Untergang". In der zwölfteiligen Reihe zeichnet Filmautor Michael Kloft "das lange Ende des Zweiten Weltkrieges" nach, das im Sommer 1944 begann. Am Dienstag, 30. Dezember 2014, 21.45 Uhr, sendet ZDFinfo die ersten drei Folgen nacheinander.

Die Dokumentationsreihe "Countdown zum Untergang" schildert das lange Ende der Naziherrschaft von August 1944 bis Juli 1945, als die Siegermächte in Potsdam über die Zukunft des geschlagenen und zerstörten Landes entschieden. Die Filme beschreiben die Gleichzeitigkeit der Ereignisse im Monatsrhythmus. So greifen die ersten drei Folgen die Geschehnisse im August, September und Oktober 1944 auf.

In Entsprechung zum Zeitstrahl der Dokumentationen startet ZDFinfo die zwölfteilige Reihe "Countdown zum Untergang - Das lange Ende des Zweiten Weltkrieges" noch vor Jahresende, da diese Schlussphase bereits 1944 eingesetzt hatte. Was das Räderwerk der NS-Diktatur noch fast zehn Monate in Gang hielt und so einen Zeitraum schuf, in dem mehr Zivilisten und Soldaten ums Leben gekommen sind, als in den fünf Kriegsjahren zuvor, ist in den vielen großen und kleinen Geschichten dieser Reihe nacherlebbar.

Die Folgen 1 bis 3 wiederholt ZDFinfo am Dienstag, 6. Januar 2015, ab 15.45 Uhr. Weitere Folgen sind ab dem 11. Februar 2015 in ZDFinfo zu sehen.

Filmautor Michael Kloft, History-Chef bei Spiegel TV und Programmdirektor des Pay-TV-Senders Spiegel Geschichte, hat bereits in zahlreichen zeitgeschichtlichen Dokumentationen das "Dritte Reich" und den Zweiten Weltkrieg beleuchtet.

https://presseportal.zdf.de/pm/countdown-zum-untergang-das-lange-ende-des-zweiten-weltkriegs/

http://zdfinfo.de

http://twitter.com/zdf

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121


Original-Content von: ZDFinfo, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDFinfo

Das könnte Sie auch interessieren: