Deutsche Fernsehlotterie

Muttertag: Mütter verdienen 365 Tage im Jahr Anerkennung

Muttertag: Mütter verdienen 365 Tage im Jahr Anerkennung. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/105325 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Deutsche Fernsehlotterie"

Hamburg (ots) - Die Deutsche Fernsehlotterie nimmt den Muttertag zum Anlass, allen Müttern zu danken und auf ihre Situation in schwierigen Lebenslagen hinzuweisen.

Mit einem leckeren Frühstück im Bett, einem großen Strauß Blumen oder gemeinsamer Zeit - es gibt viele Wege, sich am 14. Mai bei seiner Mutter zu bedanken. Die Deutsche Fernsehlotterie will den Tag aber auch nutzen, um auf die Situation von Müttern hinzuweisen, die im Alltag vor besonderen Herausforderungen stehen. Und davon gibt es genug: Die Betreuungssituation für kleine Kinder ist in vielen Städten ausbaufähig, Alleinerziehende sind immer noch überproportional von Armut bedroht.

"Was Mütter im Alltag leisten müssen, verdient nicht nur am Muttertag Anerkennung. Ihnen gerade in schwierigen Lebenssituationen Hilfe und Unterstützung zu bieten, ist uns eine Herzensangelegenheit", sagt Christian Kipper, Geschäftsführer der Deutschen Fernsehlotterie und der Stiftung Deutsches Hilfswerk. Gemeinsam mit ihren Mitspielern fördert die Soziallotterie deshalb seit Beginn an Projekte für Mütter, Familien, Alleinerziehende sowie für Kinder und Jugendliche.

Hilfen und Auszeiten im stressigen Alltag

Ein Beispiel dafür ist die Wohngruppe der Familienhilfe guterhirte in Ulm. Hier bekommen Mütter in besonders schwierigen Lebenslagen die Hilfe, die sie benötigen. "Wir unterstützen Mütter, die Schwierigkeiten haben, ihren Alltag mit Kind selbstständig leben zu können", erklärt Anne Schall-Steiger, die Leiterin der Wohngruppe. Ein wichtiges Ziel ist es, dass die jungen Mütter eine stabile, feinfühlige Beziehung zu ihren Kindern aufbauen. Dafür steht den Frauen ein Team aus Pädagogen, Sozialarbeitern und Hebammen zur Seite. Mit 138.000 Euro leistete die Fernsehlotterie einen großen Beitrag zur Realisierung dieses Projekts. In der Mutter-Kind-Klinik "Haus Waldmühle" bei Braunlage haben Mütter und ihre Kinder Gelegenheit, sich eine Auszeit vom stressigen und schwierigen Alltag zu nehmen und neue Kraft zu tanken. Während der Nachwuchs mit Betreuuern zu Wanderungen durch den Harz aufbricht, entspannen die Frauen beim Sport und können offen über Alltagssorgen sprechen. Auch diese Einrichtung wurde von der Deutschen Fernsehlotterie gefördert.

Ein Los der Fernsehlotterie verbindet Helfen und Schenken

"Um so wichtige Projekte wie die Familienhilfe guterhirte oder das Haus Waldmühle unterstützen zu können, brauchen wir unsere Mitspieler. Dank ihnen konnten wir in den letzten 60 Jahren mehr als 8.000 soziale Projekte mit über 1,8 Milliarden Euro fördern und so einen wesentlichen Beitrag zum solidarischen Miteinander in unserem Land leisten", sagt Kipper. Ein Los der Fernsehlotterie ist deshalb ein ideales Geschenk zum Muttertag. Die Beschenkten haben mit einem Jahres-LOS bei 9 Hauptziehungen, 54 Wochenziehungen und bis zu 3 Sonderziehungen die Chance auf Geldgewinne von bis zu einer Million Euro, lebenslange Sofortrenten und Sachgewinne wie Autos und Reisen. Gleichzeitig trägt ein Los dazu bei, vielen Menschen in sozialen Projekten ein besseres Leben zu ermöglichen. So lässt sich Helfen und Schenken sinnvoll verbinden. Mehr Informationen gibt es unter www.von-herzen-danke.de.

Pressekontakt:

Andreas von Münchow
Leitung Kommunikation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Deutsche Fernsehlotterie
Mail: a.vonmuenchow@fernsehlotterie.de
Telefon: 040 / 414104 38

Original-Content von: Deutsche Fernsehlotterie, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Fernsehlotterie

Das könnte Sie auch interessieren: