MEDA Pharma GmbH & Co. KG

Roter-Reis-Komplex: Natürliche Antwort auf leicht erhöhte Cholesterinwerte

Roter-Reis-Komplex: Natürliche Antwort auf leicht erhöhte Cholesterinwerte / Mit einfachen Maßnahmen wie einer ausgewogenen Ernährung und ausreichender Bewegung kann Gefäßverkalkungen entgegengewirkt werden. Der spezielle Roter-Reis-Komplex (ArmoLIPID®) kann dies auf natürliche Weise unterstützen und... mehr

Bad Homburg (ots) - Roter-Reis-Komplex (ArmoLIPID®), eine ergänzende bilanzierte Diät auf natürlicher Basis, hat einen cholesterinsenkenden Effekt - dies belegen die Daten einer kürzlich publizierten Studie.[1] Erhöhte Cholesterinwerte sind ein entscheidender Risikofaktor für die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Schlaganfall oder Herzinfarkt. Allein im Jahr 2014 sind in Deutschland knapp 340.000 Menschen an deren Folgen gestorben.[2] Durch den speziellen Roter-Reis-Komplex kann die Behandlung leicht erhöhter Cholesterinwerte - in Kombination mit einer Umstellung des Lebensstils - diätetisch unterstützt werden.

Erhöhte Cholesterinwerte, insbesondere des "schlechten" Cholesterins (LDL-Cholesterin, LDL-C), sind bekannte Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.[3,4] Cholesterin kommt auf natürliche Weise im menschlichen Körper vor und dient dem Schutz der Zellwände sowie der Produktion von Hormonen. Lagert sich zu viel davon in den Gefäßen ab, kann dies zu einer Gefäßverkalkung (Arteriosklerose) führen und im schlimmsten Fall sogar tödliche Folgen haben. "Das Problem ist, dass erhöhte Cholesterinwerte nicht weh tun und viele Patienten daher nicht wissen, dass sie gefährdet sind", berichtet Dr. med. Wolfgang Grebe (niedergelassener Internist, Frankenberg). Daher sollte erhöhten Cholesterinwerten bereits frühzeitig v. a. durch die Änderung des Lebensstils entgegengewirkt werden. Mit dem Roter-Reis-Komplex kann diese Umstellung diätetisch unterstützt werden und so zu einer Verbesserung der Cholesterinwerte beitragen. Nun belegen auch aktuelle Studiendaten den cholesterinsenkenden Effekt des Roter-Reis-Komplexes.

Eine Tablette täglich hilft

Mit der Studie wurde erstmals untersucht, wie sich eine Tablette des Roter-Reis-Komplexes (entspricht der empfohlenen Tagesdosis) auf erhöhte LDL-Cholesterinwerte auswirkt. Die Studienergebnisse zeigen, dass mit der täglichen Einnahme von einer Tablette moderat erhöhte LDL-Cholesterinwerte gesenkt werden können. Insgesamt wurden über zwölf Wochen 151 Probanden mit erhöhten Cholesterinwerten (LDL-C größer bzw. gleich 160 mg/dl, kleiner bzw. gleich 220 mg/dl) untersucht. Die Hälfte der Probanden erhielt den speziellen Roter-Reis-Komplex, die andere Hälfte zum Vergleich ein Placebo. Bei den Patienten, die den Roter-Reis-Komplex einnahmen, konnte im Vergleich zu Placebo der Gesamt-Cholesterinwert um 11,2% und der LDL-Cholesterinwert um 14,8% reduziert werden. Zudem erreichte über die Hälfte der Probanden (51%) den vom NCEP[a] empfohlenen LDLC-Grenzwert von < 160 mg/dl. Nebenwirkungen und Unverträglichkeiten wurden nicht beobachtet.[1] "Die Studienergebnisse haben mich positiv überrascht. Mit Blick auf die Gefäßgesundheit stellt der Roter-Reis-Komplex für mich eine wertvolle und sehr gut verträgliche natürliche Option zur diätetischen Behandlung erhöhter Cholesterinwerte dar", fasst PD Dr. rer. nat. Jan Philipp Schuchardt (wissenschaftlicher Mitarbeiter im Institut für Lebensmittelwissenschaft und Humanernährung, Leibniz Universität Hannover) die Studie zusammen.

Roter-Reis-Komplex - natürlich gegen erhöhte Cholesterinwerte

Das im Roter-Reis-Komplex enthaltene Monacolin K entsteht durch die Fermentation von Rotem Reis und hemmt die körpereigene Bildung von Cholesterin. Auch wenn Monacolin K einen nachweislichen Effekt auf erhöhte Cholesterinwerte hat, ist ArmoLIPID® nicht als Arzneimittel einzustufen. Laut unabhängiger Expertenkommission des BfArM[b] und BVL[c] sowie nach Ansicht des Europäischen Gerichtshofs liegt der empfohlene Grenzwert für eine Wirkung im Sinne eines Arzneimittels bei 5 mg bzw. 4 mg Monacolin K täglich.[5,6] Mit der standardisierten Tagesdosis von 3 mg Monacolin K unterschreitet der Roter-Reis-Komplex diese Grenzwerte. Darüber hinaus enthält er Folsäure, Astaxanthin sowie Coenzym Q10, welche u. a. die Zellbildung im Organismus fördern sowie schädliche Teilchen abfangen und eine gesunde Ernährung auf diese Weise zusätzlich unterstützen können.

   [a] National Cholesterol Education Program 
   [b] Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte 
   [c] Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit 

Pressegespräch der MEDA Pharma GmbH & Co. KG: "ArmoLIPID®-Studie: Unsere natürliche Antwort auf die Herausforderung Cholesterinsenkung'", Frankfurt am Main, 21. September 2016.

   Quellen: 
   1. Heinz T et al. Nutrition Research 2016; DOI: 
      10.1016/j.nutres.2016.07.005. 
   2. http://ots.de/b0z6c 
   3. Sharma RK et al. Vasc Health Risk Manag 2009; 5: 793-799. 
   4. van Wijk DF et al. Dis Markers 2009; 26(5-6): 209-216. 
   5. BVL/BfArM. "Stellungnahme der Gemeinsamen Expertenkommission 
      BVL/BfArM - Einstufung von Rotschimmelreisprodukten (02/2016)",
      Februar 2016. 6. EuGH. Urteil des Gerichtshofs (Erste Kammer) 
      vom 15. Januar 2009. Az: C-140/07. 

Pressekontakt:


MEDA Pharma GmbH & Co. KG
Benzstraße 1
61352 Bad Homburg
Web: www.medapharma.de


m:werk GmbH & Co. KG
Nadja Schatz
Humboldtstr. 11
65189 Wiesbaden
Telefon: +49 611 - 160 86 22
Fax: +49 611 - 160 86 15
E-Mail: schatz@m-werk.de
Web: www.m-werk.de

Original-Content von: MEDA Pharma GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MEDA Pharma GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: