Geizhals

Preisvergleicher Geizhals recherchiert Merkmal "flicker-free"
Weltweit größte Datenbank flimmerfreier Monitore

Wien (ots) - Geizhals, eins der führenden deutschsprachigen Preisvergleichs-Portale, hat seine Filteroptionen im Bereich Monitore um ein wichtiges Feature aufgewertet. Ab sofort können Kaufinteressierte in der Kategorie LCD-Monitore nach flimmerfreien (flicker-free) Geräten suchen und bei Neuanschaffungen ihre Augen schonen oder Kopfschmerzen vermeiden.

Da die Hersteller sich einen harten Preiskampf liefern, ist das Flimmern speziell bei Billiggeräten besonders auffällig. Dies betrifft nahezu alle Einsatzgebiete, unabhängig davon ob es sich um Office-, Spiele- oder sogar spezielle Grafikdisplays handelt.

Seit circa zwei Jahren geht auch vermehrt in Fachpublikationen das Merkmal "flicker-free" in die Testurteile ein. Doch viele Hersteller stellen dieses Merkmal bei ihren Produkten nicht groß heraus, und die Anzahl der flimmerfreien Geräte ist im Verhältnis immer noch gering. Oft bringen erst detaillierte Testberichte ans Licht, welche Geräte flimmerfrei sind.

Die Geizhals-Redaktion recherchiert daher intensiv nach Geräten, die als flimmerfrei gelten und hat dieses Kriterium jetzt als Filter in der Kategorie LCD-Monitore aufgenommen. Dies gerade rechtzeitig zum Schulbeginn und zur Vorweihnachtszeit, wo vermehrt neue Monitore angeschafft werden. Mit rund 200 Modellen finden interessierte User bei Geizhals die aktuell weltweit größte Anzahl an flimmerfreien Monitoren in einem Preisvergleich.

Tägliche Bildschirmarbeit oder auch längere Spiele-Sessions beanspruchen die Augen und haben Einfluss auf die Konzentration. Um so ärgerlicher ist es, wenn selbst Geräte neuester Bauart flimmern und die Menschen damit zusätzlich belasten. Das Phänomen der flimmernden LCD-Monitore gibt es seit ca. 6 Jahren mit der Einführung der ersten Geräte mit LED-Beleuchtung. Vor dieser Zeit kamen sogenannte Kaltlichtkathoden (CCFL) zum Einsatz.

Das "Flicker"-Problem resultiert daher, dass die Helligkeit durch ein schnelles Ein- und Ausschalten der Hintergrundbeleuchtung geregelt wird. Für mehr Helligkeit bleibt diese länger ein- als ausgeschaltet und umgekehrt. Ein mehr oder weniger starker Stroboskop-Effekt, der die Augen ermüdet, ist die Folge. Dabei gilt: Je niedriger die eingestellte Helligkeit, desto stärker das Flimmern.

Diese Technik wird sowohl bei Monitoren mit CCFL- als auch mit LED-Beleuchtung verbaut. Die im Vergleich zu Leuchtdioden reaktionsträgeren Kaltlichtkathoden erzeugen ein "Nachleuchten", was zu einem sanften und damit augenfreundlichen Übergang der beiden Zustände führt. LEDs stellen die beiden Zustände nahezu ohne Verzögerung dar: Die Folge ist ein Flimmern. Technisch lässt sich der Effekt umgehen, indem die Hersteller entweder die Frequenz drastisch erhöhen oder die Helligkeitsregelung über eine Konstantstromquelle umsetzen (DC-Dimming), was die Geräte jedoch in beiden Fällen teurer macht.

Auf der vom 5. bis 10. September in Berlin stattfindenden IFA haben zahlreiche Hersteller wie ASUS, Iiyama, LG und Samsung weitere flimmerfreie Monitore angekündigt. Sobald diese im Fachhandel erhältlich sind, können die User diese Geräte auf Geizhals über die Filterfunktion "flicker-free" gezielt suchen.

Geizhals - Preisvergleich im Internet

geizhals.de - geizhals.at - geizhals.net/eu

Geizhals gibt es seit 1996 als unabhängige Preisvergleichs-Plattform im Internet. Mit rund 2,2 Mio. Unique Clients monatlich (Quelle: ÖWA Juni 2014), über 41.000 gelisteten Händlern und einem geschätzten jährlichen Transaktionsvolumen von rund 1,5 Milliarden Euro (Quelle: Studie der WU-Wien 2009) zählt Geizhals zu den größten E-Commerce-Plattformen im deutschen Sprachraum.

Die Geizhals-Redaktion betreut laufend über 1.100.000 Einzelprodukte redaktionell versieht sie mit Produktinformationen, Links zu Testberichten und User-Beiträgen. Die Produktpalette umfasst Hard- und Software, Unterhaltungselektronik, Haushaltsgeräte, Sport- und Drogerieartikel.

Betreiber von Geizhals ist das im Jahr 2000 gegründete, österreichische Unternehmen Preisvergleich Internet Services AG mit Sitz in Wien. Die Preisvergleichs-Plattform ist in Österreich (www.geizhals.at), Deutschland (www.geizhals.de), Großbritannien (www.skinflint.co.uk) und Polen (www.cenowarka.pl) vertreten.

Geizhals ist ein mit der Heise Medien Gruppe verbundenes Unternehmen.

Pressekontakt:

Ihr Ansprechpartner für Rückfragen:
Geizhals (R) - Preisvergleich
Preisvergleich Internet Services AG
Frank Klinkenberg
Leitung Marketing & Sales
Tel: +43 1 5811609 - 32
Frank.Klinkenberg@geizhals.at
Original-Content von: Geizhals, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: