Bauherren-Schutzbund e.V.

BSB gibt neuen Ratgeber heraus
ABC Elektroinstallation

Berlin (ots) - Haushaltsgeräte, Unterhaltungselektronik, Beleuchtung, Computer, Smartphone, Rollladensteuerung, Sonnenschutzsysteme, Alarmanlagen - immer mehr elektrische Ausstattung im Haus verlangt nach einer wachsenden Zahl von Stromanschlüssen. Aus dem Eigenheim wird zunehmend ein "Smart Home". Um nicht mit Verlegenheitslösungen wie Verlängerungsschnüren und Steckdosenleisten zu arbeiten, empfiehlt sich eine gründliche Bedarfsermittlung und Planung.

Der vom Bauherren-Schutzbund e.V. herausgegebene Ratgeber listet auf, welche Anforderungen an eine moderne Elektroinstallation gestellt werden. Eine Überprüfung und Erneuerung der Elektroanlage ist auch bei Modernisierungen empfehlenswert, denn alte Anlagen erfüllen häufig die aktuellen Sicherheitsstandards nicht mehr.

Als Basis sollten beim Neubau exakt der Bedarf und eventuelle künftige Nutzungen ermittelt werden. Diese sind detailliert in die Bau- und Leistungsbeschreibung aufzunehmen. Vereinbart werden sollte auf jeden Fall die Mindestausstattung nach DIN 18015-2, besser noch die höheren Ausstattungswerte nach der RAL RG 678. Diese Ausstattungswerte sind für Bauherren transparent und reichen von einer Mindest- bis zur Komfortausstattung. Zur Orientierung für Bauherren sind Kostenanteile für die einzelnen Ausstattungswerte an den Gesamtbaukosten aufgeführt.

Ein Abschnitt des Ratgebers gibt Hinweise zur Ermittlung des persönlichen Bedarfs auf Grundlage einer einfachen oder einer detaillierten Individualplanung. Sinnvoll ist, die typischen Elektroanforderungen für einen Raum zu notieren, alle Räume durchzuplanen und zusätzlichen Bedarf wie Sicherheitstechnik zu notieren. Auf dieser Basis können die Fachleute dann die Detailplanung vornehmen und ein Kostenangebot abgeben.

Die folgenden Ratgeberabschnitte sind detaillierten Tipps zum Einbau eines Lehrrohrnetzes, dem Kinderschutz an Steckdosen, zu Dimmern, Bewegungsmeldern, der Alarmtechnik oder Türkommunikation gewidmet. Zum Schluss geht der Ratgeber auf zentrale Haussteuerungen, die Vernetzung von Funktionen und das Programmieren von Szenarien wie das Herabfahren der Rollladen oder das Anschalten von Beleuchtung ein. Das lässt sich per Hand steuern, zeit- oder witterungsabhängig programmieren oder übers Internet von unterwegs in Gang setzen und überwachen.

Die Initiative ELEKTRO+ bietet mit dem "Raumplaner" Informationen rund um die Elektroausstattung in ihrem Downloadbereich an. Das Programm "Raumplaner 2.1" steht für die Online-Nutzung ebenfalls kostenfrei zur Verfügung.

Der Ratgeber "ABC Elektroinstallation" steht kostenlos auf unserer Homepage unter www.bsb-ev.de als Download zur Verfügung.

Weitere Informationen unter 
www.bsb-ev.de 
www.elektro-plus.com 
Quelle: Bauherren-Schutzbund e.V. 
Einzugsgebiet: Deutschland 
 

Pressekontakt:

Bauherren-Schutzbund e.V.
Bundesbüro
Kleine Alexanderstr. 9-10
10178 Berlin
Tel.: 030-3128001
E-Mail: office@bsb-ev.de
www.bsb-ev.de

Weitere Meldungen: Bauherren-Schutzbund e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: