Baufi24 GmbH

Baufinanzierung: Standortprofil München

Hamburg / München (ots) - München zählt wohl zu den wohlhabendsten Städten in der gesamten EU. Ausschlaggebend hierfür ist die Vielzahl an wirtschaftlich starken Unternehmen, die in München ansässig und in unterschiedlichen Branchen tätig sind. Von BMW über Siemens und Linde bis hin zu Allianz und Burda; dies ist nur eine kleine Auswahl namhafter Unternehmen in München. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass die Miet- und Kaufpreise für Immobilien sehr hoch sind.

In München leben rund 1,4 Millionen (Stand: März 2015) Menschen auf 310,4 Quadratkilometern. Für diese standen Ende 2012 knapp 763.000 Wohnungen zur Verfügung. Die durchschnittliche Wohnungsgröße liegt bei etwa 68 Quadratmeter Wohnfläche, wobei die Wohnungsgröße je Einwohner 37,6 Quadratmeter beträgt und seit Jahren rückläufig ist. "Das Angebot an Wohnungen oder Häusern zur Selbstnutzung ist in München insgesamt als knapp zu bezeichnen. Ausnahmen sind Wohnungen, Einfamilienhäuser und Villen im eher gehobenen Segment", weiß Stephan Scharfenorth, Geschäftsführer des Baufinanzierungsportals Baufi24 (https://www.baufi24.de/). Hier besteht meist noch ein gutes Angebot in der Stadt, auch wenn es in den beliebtesten Vierteln wie Lehel, Altstadt, Bogenhausen, Schwabing oder Grünwald vergleichsweise wenige freie Wohnimmobilien auf dem Markt gibt. Normalverdiener finden in der Landeshauptstadt nur noch schwer bezahlbare Immobilien. In der Regel eilen die Wohnraumpreise von Rekord zu Rekord. Wohneigentum in Toplagen kosten bis zu 16.000 Euro, in einfacher Lage bis zu 4.500 Euro.

Wer also nach erschwinglichem Wohnraum sucht, kann in bestimmten Stadtvierteln kaum noch fündig werden. Das heißt: in München ist eine große Flexibilität bei der Immobiliensuche erforderlich. Relativ günstig für Eigentumswohnungen sind noch Teile von Giesing, Westend oder Trudering, bei Einfamilienhäusern Allach. Besonders teuer sind neben Bogenhausen auch Lehel, Grünwald, Nymphenburg oder Schwabing, hier sollte man für ein Einfamilienhaus mit einem Preis von mehr als einer Million Euro kalkulieren. Teilweise werden in den In-Stadtteilen auch Liebhaberpreise gezahlt, wie beispielsweise am Herzogpark.

"Wer als Normalverdiener in der Landeshauptstadt Wohnraum zum Kauf sucht, der findet nur noch schwer bezahlbare Immobilien. In der Regel steigen die Wohnraumpreise stetig an", erklärt Scharfenorth. Alle Informationen und Quellen finden Interessierte im E-Book unter http://ots.de/MeO2k

Die Standortprofile auf https://www.baufi24.de/ geben den derzeitigen Zustand des Wohnimmobilienmarktes einer oder mehrerer Städte und ihrer Region wieder sowie einen Ausblick auf zukünftige Entwicklungen. Durch Auswertungen gewährleisten sie ein möglichst breites und aktuelles Bild des jeweiligen Wohnimmobilienmarktes. Die Auswertungen basieren auf wissenschaftlichen Studien, Studien von privaten Forschungsinstituten, Beurteilungen von etablierten Immobiliendienstleistern, Bewertungen von Gutachterausschüssen, Befragungen von Immobilienmaklern und städtischen Behörden.

Über Baufi24

Baufi24.de ist mit mehr als drei Millionen Besuchern pro Jahr eines der bekanntesten Webportale für private Baufinanzierungen. Zukünftige Hausbesitzer bekommen hier weitreichende Informationen rund um das Thema Baufinanzierung und Immobilienkauf/-bau zur Verfügung gestellt. In seinem Leistungsportfolio vergleicht das Unternehmen die Angebote von mehr als 300 Banken. Mehr als 1.000 zertifizierte Berater stehen den Kunden in einem Partnernetzwerk mit Beratung und Expertise zur Seite. Weitere Informationen unter https://www.baufi24.de/

Pressekontakt:

Unternehmenskontakt: Baufi24 GmbH Stephan Scharfenorth, Tel. +49 (0) 
800 808 4000 E-Mail: redaktion@baufi24.de
Pressekontakt: Hasenclever Strategy, Walter Hasenclever, Tel: +49 421
42 76 37 39, Mobil: +49 171 493 57 83, E-Mail:
wh@hasencleverstrategy.de

Weitere Meldungen: Baufi24 GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: