Baufi24 GmbH

Letzte Rate vor Bauabnahme: Gängige Praxis oder Risiko?

Hamburg (ots) - In vielen Verträgen von Bauträgern befindet sich ein Passus, welcher die Zahlung der letzten Rate vor der Bauabnahme fordert. Ob rechtskonform oder nicht, stehen viele Bauherren vor der Frage wie damit umzugehen ist. Die Angst vor einem Rechtsstreit oder die schon gekündigte Mietwohnung und der Druck einziehen zu müssen führen häufig dazu, dass diese Rate bezahlt wird und damit das letzte Druckmittel auf den Bauträger erlischt. "Solange grobe Baumängel nicht behoben sind, sollte keine Bauabnahme erfolgen und damit auch die Bezahlung der letzten Rate für das Haus nicht getätigt werden", rät Stephan Scharfenorth, Geschäftsführer des Baufinanzierungsportals Baufi24.de (https://www.baufi24.de/).

Die Bauabnahme ist der wichtigste Schritt kurz vor dem Ziel und wird häufig unterschätzt. Im Abnahmeprotokoll nicht aufgeführte Mängel haben so gut wie keine Chance mehr auf Behebung. "Ist die letzte Rate noch fällig, kann diese bis zur Behebung der letzten Mängel zurückgehalten werden", sagt Scharfenorth. Handelt es sich nur um kleine Mängel, wie etwa eine geplatzte Fliese, so rechtfertigt dies nicht, die gesamte Rate zurückzuhalten. Im Zweifel empfiehlt Scharfenorth einen Bausachverständigen zur Prüfung und Abnahme hinzuzuziehen. Bezahlen Bauherren immer unmittelbar nach Fertigstellungsmitteilung der Gewerke oder des Bauträgers, kann dies bereits als fiktive Abnahme gelten - den Bauherren bleibt danach nur noch die Klage auf Schadenersatz. Bereits in der Finanzierungsplanung ist es sinnvoll, eine förmliche Abnahme im Vertrag zu vereinbaren und die darin enthaltenen Zahlungsetappen so zu terminieren, dass die letzte Rate möglichst nicht vor der Beseitigung der letzten, wesentlichen Mängel fällig wird. Wie monatliche Raten aus Zins und Tilgung bei unterschiedlichen Finanzierungsbeträgen und Beleihungssätzen ausfallen, ermitteln Interessierte schnell und einfach mit dem Baufinanzierungsrechner (https://www.baufi24.de/baufinanzierung-rechner/) von Baufi24.de.

Über Baufi24

Baufi24.de ist mit mehr als drei Millionen Besuchern pro Jahr eines der bekanntesten Webportale für private Baufinanzierungen. Zukünftige Hausbesitzer bekommen hier weitreichende Informationen rund um das Thema Baufinanzierung und Immobilienkauf/-bau zur Verfügung gestellt. In seinem Leistungsportfolio vergleicht das Unternehmen die Angebote von mehr als 300 Banken. Mehr als 1.000 zertifizierte Berater stehen den Kunden in einem Partnernetzwerk mit Beratung und Expertise zur Seite. Weitere Informationen unter https://www.baufi24.de

Pressekontakt:

Baufi24 GmbH
Stephan Scharfenorth,
Tel. +49 (0)40 284 09 53 10
E-Mail: scharfenorth@baufi24.de

Pressekontakt:
Hasenclever Strategy,
Walter Hasenclever,
Tel: +49 421 42 76 37 39,
Mobil: +49 171 493 57 83,
E-Mail: wh@hasencleverstrategy.de

Original-Content von: Baufi24 GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Baufi24 GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: