Blue Responsibility

90 Prozent der Deutschen legen großen Wert auf Ihr Bad

Frankfurt am Main (ots) - Mehr als 50 Prozent der Deutschen ist ihr Badezimmer wichtig, weitere 37 Prozent bezeichnen das Bad sogar als sehr wichtigen Raum im eigenen Zuhause. Das zeigt eine repräsentative GfK-Studie im Auftrag von Blue Responsibility.

Ob zur Körperpflege oder zum Entspannen - es gibt viele Gründe, im Badezimmer zu verweilen. Und: Das Bad wird den Deutschen immer wichtiger. Frauen messen dem Badezimmer dabei eine noch stärkere Bedeutung zu (92,9 %) als Männer (84,2 %). Besonders in der Altersgruppe ab 60 spielen die tägliche Körperpflege und Regeneration eine wichtige Rolle. 93,8 Prozent der Befragten bezeichnen das Bad als mindestens wichtig, mehr als die Hälfte aller Befragten ab 60 (53,8 %) sogar als sehr wichtig.

Auch die Haushaltsgröße beeinflusst die Einstellung: Lediglich 81 Prozent der Menschen, die in Ein-Personen-Haushalten leben, stufen das Bad mindestens als wichtig ein. In Haushalten ab vier Personen sind es 92,3 Prozent.

Besonders wichtig ist das Bad auf dem Land. In Orten mit weniger als 5.000 Einwohnern spielt es mit 91,1 Prozent die größte Rolle. Auch deutschlandweit sind Unterschiede ersichtlich: Den Schleswig-Holsteinern, Niedersachen, Bremern, Hessen und Berlinern ist ihr Badezimmer mit Werten über 95 Prozent besonders wichtig.

Mehr Beachtung für das Badezimmer

Die Befragung zeigt, dass das Badezimmer einen hohen Stellenwert genießt. "Dennoch findet das Bad bei Architekten, Planern, Hausbaugesellschaften und Vermietern zu wenig Beachtung hinsichtlich Raumgröße und Ausstattung", bemerkt Wolfgang Burchard von der Nachhaltigkeitsinitiative Blue Responsibility. Wer auf deutsche, nachhaltig produzierte Qualitätsprodukte setzt, schont die Umwelt und trägt langfristig zum Werterhalt der Wohnung bei. Zahlreiche Produkte der deutschen Sanitärindustrie enthalten werkseitig Wassersparlösungen und vereinen Funktionalität und Design. "Eine Investition lohnt sich. Wenn das Badezimmer langfristig gefällt, schöpfen die Produkte ihren vollen Lebenszyklus aus und tragen zu mehr Nachhaltigkeit bei", resümiert Burchard.

Bildmaterial: http://ftp.counterpart-group.de/_VsSX9bJlwoAL6R

www.blue-responsibility.net

Pressekontakt:

kirsten.vogt@public-affairs.de
0221-951441911
Original-Content von: Blue Responsibility, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: