Als Sponsor präsentiert GenScript neuartige Technologien auf dem Synthetic Biology Symposium 2012 von Cold Spring Harbor Asia

Piscataway, New Jersey (ots/PRNewswire) - GenScript sponserte kürzlich das vom 26. November bis 30. November stattfindende Synthetic Biology Symposium von Cold Spring Harbor Asia. Zum zweiten Jahr in Folge trat GenScript somit als Sponsor des Symposiums auf, in dessen Rahmen Wissenschaftler aus aller Welt zusammenkamen, um sich über die neuesten und innovativsten Forschungsergebnisse aus dem Bereich der synthetischen Biologie auszutauschen. Die synthetische Biologie umfasst die Entwicklung neuartiger genetischer Schaltkreise zur Reprogrammierung von Zellen. Derartigen Verfahren wird großes Potenzial für zahlreiche industrielle Anwendungsbereiche zugeschrieben, wie beispielsweise im Hinblick auf die Produktion von Biokraftstoff, Arzneimitteln und Impfstoffen.

Als Experte in Sachen Gensynthese präsentierte GenScript richtungsweisende technische Neuentwicklungen zur Synthese von langen (> 10 kb), komplexen Genen (mit hohem GC-Gehalt, hochrepetitiven Sequenzen, komplexen Sekundärstrukturen oder instabilen strukturellen Komponenten), wobei es sich um eine der anspruchsvollsten Forschungsaufgaben der synthetischen Biologie handelt. GenScript erbrachte kürzlich den Nachweis einer langen, komplexen Gensynthese, indem das Unternehmen 17 vorgefertigte Teilfragmente (Durchschnittsgröße: je 10 kb) des Hefechromosoms VI im Gesamtumfang von 170 kb synthetisiert hat. Die Synthese erfolgte im Rahmen des Synthetic Yeast Genome Project (Sc2.0) der Johns Hopkins University, bei dem das Ziel verfolgt wird, das erste voll funktionsfähige synthetische eukaryotische Genom mit einer Größe von 16 Mb zu erzeugen. GenScript hat der JHU die Teilfragmente innerhalb kürzester Zeit zur Verfügung gestellt und dabei mehrere vorgefertigte DNA-Elemente erfolgreich in die Sequenz integriert, darunter sich wiederholende Telomere und LoxP-Bereiche, die für Studien zur Genfunktion und die anschließende Manipulation des Genoms von entscheidender Bedeutung sind. GenScript ist die einzige rein privatwirtschaftliche Einrichtung, die bisher am Sc2.0-Projekt beteiligt ist.

Das Symposium ist Bestandteil der umfassenden Bemühungen von GenScript, die synthetische Biologie weiter voranzubringen. GenScript ist seit geraumer Zeit Sponsor der iGEM und hat bei diesem Hochschulwettbewerb bereits mehr als 20 Teams unterstützt. Überdies ist das Unternehmen Gründungsmitglied des International Gene Synthesis Consortium (IGSC), das dem Missbrauch von Technologien der synthetischen Biologie durch Terroristen vorbeugt. GenScript ist davon überzeugt, dass diese Bemühungen und die kontinuierliche Erweiterung der eigenen Gensynthese-Technologien die Produktionsgeschwindigkeit von langen, komplexen Genen erhöhen und die Produktionskosten senken werden. Diese technologischen Fortschritte werden Forschern die Möglichkeit bieten, das volle Potenzial der synthetischen Biologie schneller auszuschöpfen.

Informationen zu GenScript

GenScript wurde 2002 gegründet und ist der weltgrößte Zulieferer im Bereich der Gensynthese. Das führende biologische Auftragsforschungsinstitut (CRO) erbringt passgenaue Dienstleistungen für die biologische Forschung und die Arzneimittelentdeckung und -entwicklung. GenScript hat seinen Hauptsitz in Piscataway im US-Bundesstaat New Jersey und betreibt Niederlassungen in Europa, Japan und China.

Web site: http://www.genscript.com/

Pressekontakt:

KONTAKT: Sally Wang, Executive Vice President, GENSCRIPT USA
Inc., +1-732-885-9188, sallyw@genscript.com