Merck Life Science

Merck Millipore geht Kollaboration mit celares GmbH ein und ergänzt mit Protein-PEGylierung sein Serviceportfolio für die biopharmazeutische Industrie

Darmstadt, Deutschland (ots/PRNewswire) - -- Der Service beinhaltet Durchführbarkeitsstudien, Entwicklung von PEGylierungsprozessen und analytischer Methoden sowie Scale-up

-- Das Angebot umfasst den Bereich von Milligramm bis zum transferbereiten Prozess an Lohnhersteller für kommerzielle Mengen

-- PEGylierung hilft pharmakologische und physikochemische Herausforderungen zu meistern und beschleunigt die Markteinführung von therapeutischen Proteinen

Merck Millipore [http://www.merckmillipore.com/], eine Sparte der Merck KGaA [http://www.merck.de/], kündigte heute die Zusammenarbeit mit der celares GmbH an, um Produkte und Dienstleistungen in der PEGylierung für therapeutische Proteine und Biosimilars anzubieten. Die Zusammenarbeit erweitert das Serviceangebot von Merck Millipore, das Durchführbarkeitsstudien, Prozess- und analytische Entwicklung sowie Scale-up für frühe Entwicklungsprojekte bis hin zu anschließender kommerzieller Nutzung umfasst.

PEGylierung ist die chemische Konjugation von Polyethylenglykol-Polymeren an ein Wirkstoffmolekül und kann so die pharmakologischen und physikochemischen Eigenschaften von therapeutischen Peptiden und Proteinen drastisch verbessern und Nebeneffekte verringern. Dieses etablierte Konzept kann die Stabilität, Bioverfügbarkeit und Löslichkeit des Wirkstoffmoleküls verbessern und damit häufig auftretende Herausforderungen in der biopharmazeutischen Entwicklung lösen.

"Obwohl PEGylierung eine etablierte Methode ist, um gezielte Wirkstofffreisetzung zu erreichen, ist deren Erfolg stark beeinflusst von der angewandten Synthese-Strategie. Diese erfordert viel Erfahrung und detailliertes Fachwissen", sagt Andrew Bulpin, Executive Vice President von Process Solutions, Merck Millipore. "celares ist ein anerkannter und führender Spezialist auf diesem Gebiet. Durch unsere Zusammenarbeit können wir nun unseren biopharmazeutischen und Biosimilar-Kunden auch Konjugation anbieten. Damit unterstützen wir sie bei der Optimierung ihrer therapeutischen Proteine und einer schnelleren Markteinführung."

Das neue Angebot erweitert Merck Millipore's breites Spektrum an funktionalisierten PEGs, sowie Puffern, Lösungsmitteln und anderen Hilfsstoffen. Außerdem werden Prozessstufen für den Einsatz während des PEGylierungsprozesses und anschließender Reinigungsschritte inklusive Tangential- und Normal Flow-Filtration sowie Chromatographie angeboten.

"Eine optimierte Formulierung hilft, dass ein vielversprechendes therapeutisches Protein das klinische Stadium und den Patienten erreicht", sagt Dr. Frank Leenders, Managing Director Operations, celares GmbH. "Die Verbindung unseres Fachwissens mit den integrierten Produkten und der Expertise von Merck Millipore bietet kundenspezifische Lösungen für die biopharmazeutische Industrie, um die Weiterentwicklung vielversprechender Arzneimittelkandidaten zu ermöglichen."

Weitere Informationen finden sie unter: http://www.merckmillipore.com/DE/en/small-molecule-pharmaceuticals/drug-delivery/activated-pegs/OVab.qB.KKsAAAFDc1JZXuRT,nav [http://www.merckmillipore.com/DE/en/small-molecule-pharmaceuticals/drug-delivery/activated-pegs/OVab.qB.KKsAAAFDc1JZXuRT,nav].

Merck Millipore Merck Millipore ist der Life-Science-Geschäftszweig von Merck, Darmstadt, Deutschland. Als Teil des globalen Life-Science-Geschäfts von Merck bietet Merck Millipore eine breite Palette an innovativen Leistungsprodukten und Dienstleistungen an, die den Kunden in der Biotech- und Pharmaindustrie bei der Forschung, Entwicklung und Produktion zum Erfolg verhelfen. Durch engagierte Mitwirkung an neuen wissenschaftlichen und technischen Erkenntnissen und als einer der drei führenden F&E-Investoren für Produkte in der Life-Science-Industrie ist das Life-Science-Geschäft von Merck ein strategischer Partner, der den Fortschritt im zukunftsträchtigen Life-Science-Bereich fördert. Das globale Geschäft hat seinen Hauptsitz in Billerica im US-Bundesstaat Massachusetts, beschäftigt etwa 10.000 Mitarbeiter in 66 Ländern und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2014 ein Umsatzvolumen von 2,7 Milliarden Euro. Merck Millipore ist in den USA und in Kanada unter der Dachmarke EMD Millipore tätig.

Weitere Informationen finden Sie hier: www.merckmillipore.com [http://www.merckmillipore.com/]

Merck Merck ist ein führendes Unternehmen für innovative und hochwertige Hightech-Produkte in den Bereichen Pharma und Chemie. Mit seinen vier Sparten Merck Serono, Consumer Health, Performance Materials und Merck Millipore erwirtschaftete Merck im Jahr 2013 Gesamterlöse von rund 11,1 Mrd EUR. Rund 39.000 Mitarbeiter arbeiten für Merck in 66 Ländern daran, die Lebensqualität von Patienten zu verbessern, den Erfolg seiner Kunden zu steigern und einen Beitrag zur Lösung globaler Herausforderungen zu leisten. Merck ist das älteste pharmazeutisch-chemische Unternehmen der Welt - seit 1668 steht das Unternehmen für Innovation, wirtschaftlichen Erfolg und unternehmerische Verantwortung. Die Gründerfamilie ist bis heute zu rund 70 Prozent Mehrheitseigentümerin des Unternehmens. Merck mit Sitz in Darmstadt besitzt die globalen Rechte am Namen und der Marke Merck. Ausnahmen sind Kanada und die USA, wo das Unternehmen unter der Marke EMD bekannt ist.

Weitere Informationen finden Sie hier: www.merckgroup.com [http://www.merckgroup.com/]

celares, Berlin, Germany celares, GmbH, Berlin, Deutschland, ist ein international anerkanntes, inhabergeführtes Unternehmen im Bereich der PEGylierung und der chemischen Modifikation von Biopharmazeutika. Die angebotenen Dienstleistungen zeichnen sich durch ihre hohe Qualität aus und werden kundenspezifisch konzipiert. Das Dienstleistungsspektrum umfasst Machbarkeitsstudien, Prozessentwicklung, Skalierung sowie die Entwicklung und Validierung der benötigten analytischen Methoden. Zusätzlich bietet celares ihre Kunden die Herstellung von Pilotchargen für die präklinische Entwicklung an und führt Stabilitätsstudien gemäß ICH Richtlinien durch. Langjährige Erfahrungen und die wissenschaftliche Exzellenz der celares im Bereich der PEGylierung tragen dazu bei, die Entwicklungszeiten der Kundenprojekte signifikant zu verkürzen.

Web site: http://www.merckmillipore.com/

Pressekontakt:

KONTAKT: Jill DeCoste, +1 978 715 4670,
jill.decoste@emdmillipore.com



Weitere Meldungen: Merck Life Science

Das könnte Sie auch interessieren: