Originelle Zeitmessung aus der Schweiz / Zeit anders erleben - mit der Partime Armbanduhr

Originelle Zeitmessung aus der Schweiz / Zeit anders erleben - mit der Partime Armbanduhr
Die andere Zeitmessung: Partime Armbanduhr. Weiterer Text ueber ots und auf http://www.presseportal.ch. Die Verwendung dieses Bildes ist fuer redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veroeffentlichung unter Quellenangabe: "obs/Partime Advision AG"
Bild-Infos Download

Zürich, Schweiz (ots) - Der Schweizer Designer Andreas Mossner aus Zürich schafft Zeitmesser der besonderen Art. Seine Partime Uhren verzichten auf Zeiger und vermitteln die Zeit als geometrisches Bild. Ein prominentes Exemplar hängt im Schloss Freienwalde bei Berlin. An der internationalen Uhren- und Schmuckmesse Baselworld 2012 zeigt er erstmals seine neuen Kreationen.

Das Prinzip von Partime ist verblüffend und einfach zugleich: Ein rechter Winkel auf rundem Ziffernblatt veranschaulicht horizontal die Stunden und vertikal die Minuten. Diese Uhr kommt ohne Zeiger aus, die Zeit macht sie in Flächen erlebbar. Zwei Skalen sorgen für Orientierung. Als moderne Variation einer Sanduhr regt Partime zum Nachdenken an. Die vergangene Zeit ist der «Part» in der einen Farbe, «Time» die kommenden Stunden in der anderen.

Neu ist Partime als Herrenarmbanduhr in einer limitierten Auflage von 500 Exemplaren erhältlich, jedes mit eingravierter Nummer. Andreas Mossner zeigt seine Designobjekte erstmals an der Baselworld vom 8. bis 15. März in Basel. Zu sehen sind die Kreationen des Uhrmachers vom Zürcher Technopark in der «Hall of Fascinations»: Liebhaber besonderer Zeitmesser kommen in Halle 2.0 am Stand C60 der Xantia SA, dem Uhrenfabrikanten aus Biel, auf ihre Rechnung.

Das Bild der Zeit mit sich tragen

Die trendige Schweizer Armbanduhr hat auch bezüglich Funktionalität viel zu bieten. Hergestellt in Biel, verfügt sie über ein kratzfestes Mineralglas, ein tintenblaues LCD-Display und ein Quarzwerk. Das Gehäuse ist aus rostfreiem Stahl gefertigt, bis 30 Meter wasserdicht und stoßfest. Der Durchmesser der Armbanduhr beträgt 45 Millimeter, der Einführungspreis 498 Schweizerfranken (circa 398 Euro). Erhältlich ist der Zeitmesser als Modell «Classic» mit weißer Skala auf schwarzem Grund, befestigt an schwarzem Silikonband. An der Baselworld sind zudem Prototypen mit schwarzem und goldenem Gehäuse zu bewundern.

Wie alles begann

Das Unternehmen Partime, Advision AG ist im urbanen Zürich-West zu Hause. Im dort ansässigen Technopark Zürich, dem idealen Umfeld für innovative Unternehmen, entwickelt und gestaltet Andreas Mossner seine Uhren. Und dies seit vielen Jahren. 2007 hat er seine erste Partime Wanduhr vor über 400 Gästen eingeweiht. Der Erstling mit einem Durchmesser von 80 Zentimetern verfügt über 4860 blaue LED-Lämpchen. Bald folgten die Großuhr an der Kirche Sihlcity in Zürich und Wanduhren in diversen Szenerestaurants, Bars und Clubs. Mittlerweile sind die Zeitmesser an den verschiedensten Orten in Zürich, Bern, Davos, ja sogar im Schloss Freienwalde bei Berlin zu bewundern.

Pressekontakt:

Bezugsquellennachweis und Auskunft:
Advision AG
Andreas Mossner, Geschäftsführer
Technoparkstrasse 1
CH-8005 Zürich
Tel.: +41/44/445'14'55
E-Mail:info@partime.ch
Internet: www.partime.ch