division one fordert: mehr Klarheit im Aufsichtsratsgremium durch DIN-Praxisleitfaden

   

Stuttgart (ots) - Das Deutsche Institut für Normung (DIN) entwickelt derzeit zusammen mit dem Financial Experts Association e.V. (FEA) einen Praxisleitfaden für Aufsichtsräte und -gremien. Im Frühjahr 2013 wird dieser erste deutsche Berufsstandard für Aufsichtsräte und Aufsichtsratsorgane sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache erscheinen. division one, als eine der führenden Personalberatungen und Mitglied der FEA unterstützt diesen Prozess. Neben dem Besetzungsprozess definiert der DIN-Leitfaden weitere Standards für zentrale Aufgaben des Aufsichtsrats. Ziel ist es den Aufsichtsgremien von Kapitalgesellschaften und vor allem mittelständischen Unternehmen durch die Formulierung von Grundsätzen und Beschreibungen von praxiserprobten Vorgehensweisen, als Orientierung zu dienen um somit die Gremienarbeit wirksamer und effizienter zu gestalten.

Aufsichtsräte und Beiräte sollen sich auf Ihre wesentlichen Aufgaben konzentrieren können. Die Grundsätze, die definiert werden umfassen die Vorstandsvergütung, die Überwachung der internen Kontroll- und Risikomanagementsysteme, Vorschläge für die Zusammenarbeit zwischen Aufsichtsrat und interner Revision. Björn Knothe, CEO bei division one: "Eine professionelle Aufsichtsratsarbeit ist von grundlegender Bedeutung für den Unternehmenserfolg. Der Leitfaden definiert ebenso Leitlinien für die Überwachung der Rechnungslegungsprozesse und der Jahresabschlussprüfung sowie die Überwachung der Planungen und Berichte des Vorstandes durch den Aufsichtsrat bzw. Prüfungsausschuss. Ebenso soll der Praxisleitfaden eine Standardisierung der Nominierungs- und Besetzungsprozesse von Aufsichtsrats- und Beiratsmitglieder zum Inhalt haben. In einer aktuellen Mitgliederbefragung der FEA haben sich 75 Prozent der Teilnehmer positiv darüber ausgesprochen den Besetzungsprozess zu standardisieren und damit auch zu professionalisieren. Die FEA ist der Überzeugung, dass ein transparenter Besetzungsprozess und klare Anforderungsprofile ein zentraler Hebel für die Qualität von Aufsichtsräten ist. "Die Neuwahl von Aufsichtsratspositionen muss von Unternehmen als Chance zur Verbesserung der Qualität dieses Gremiums gesehen werden. Hat sich der Gedanke durchgesetzt, im Aufsichtsrat die besten verfügbaren Manager für das Unternehmen zu gewinnen, muss die Auswahl neuer Gremiumsmitglieder genauso anspruchsvoll, intensiv und professionell betrieben werden, wie das im Vorstandslevel üblicherweise der Fall ist" so Björn Knothe, CEO bei division one. Um die Prozessbeschreibungen so praxistauglich wie möglich zu formulieren und um eine verbindliche Plattform für die Entwicklung eines Leitfadens zu schaffen, hat sich die FEA für eine Zusammenarbeit mit dem Deutschen Institut für Normung entschieden. Fachlich begleitet wird der erste Deutsche Standard für Aufsichtsräte und Aufsichtsgremien u.a. von Ernst & Young, KPMG, BDO und Towers Watson.

Pressekontakt:

division one GmbH
Kronenstraße 3
D-70173 Stuttgart
Margit Hermann
E-Mail: hermann@division-one.com
Internet: www.division-one.com

Über division one
division one ist eine international tätige Personalberatung mit 
Hauptsitz in Stuttgart. Das Unternehmen findet, selektiert und 
vermittelt branchenerfahrene Spezialisten und Manager für die erste 
und zweite Führungsebene (Executive Search), für zeitlich befristete 
Einsätze (Interim Management) sowie für Aufsichtsrats-, und 
Beiratspositionen (Non Executive Directors). Durch sein Netzwerk mit 
Niederlassungen in München, Düsseldorf und Paris sowie Partnerbüros 
in den China, Mexiko, Polen, Portugal, Schweiz, Slowakei, Spanien und
Ungarn bietet division one Zugang zu internationalen Märkten und 
hochqualifizierten Führungskräften. 

Informationen FEA - Financial Experts Association e.V. 
Der 2008 gegründete Berufsverband "FEA -Financial Experts Association
e.V." ist der erste deutsche Berufsverband für Mitglieder in 
Aufsichtsgremien. FEA unterstützt insbesondere unabhängige 
Finanzexperten bei ihrer beruflichen Tätigkeit in den Bereichen 
Finance, Corporate Governance, Risikomanagement, Rechnungslegung, 
interne Kontrolle, Compliance und Prüfung. Als bundesweit 
organisierte Interessenvertretung für Aufsichtsräte, Beiräte und 
Verwaltungsräte ist FEA Gründungsmitglied von INAR/EU, dem 
Dachverband für Aufsichtsräte in Europa. www.financialexperts.eu