Ranking: Die beliebtesten Weihnachtslieder der Deutschen

München (ots) - Für einige beginnt die Weihnachtszeit erst, wenn das erste Mal dieser Song gespielt wird, anderen hängt das Lied zu den Ohren heraus: "Last Christmas" von Wham bewegt seit jeher die Gemüter. Das spiegelt sich auch in den sozialen Medien wider: Über kein anderes Weihnachtslied wird so lebhaft diskutiert wie über den Klassiker der englischen Popband. Dies ergab eine Auswertung des Social-Media-Monitoring-Programms Web-Analyzer.com, das Suchbegriffe im deutschsprachigen Web nicht nur auszählt, sondern auch nach Tonalität untersucht.

Das mit Abstand meistdiskutierte Weihnachtslied ist "Last Christmas" von Wham. 3.800 Mal wurde der Song bei Facebook und Twitter sowie in Foren und Blogs genannt. Im Durchschnitt standen dabei zwei positive Beiträge einem negativen Kommentar gegenüber. Das Lied, das seit 1984 Jahr für Jahr zu Weihnachten gespielt wird, erfreut sich also nach wie vor einer großen Fangemeinde.

Auf Platz zwei der meistdiskutierten Weihnachtslieder folgt "Stille Nacht" mit 2.350 Erwähnungen. Die Plätze drei und vier belegen "O' Tannenbaum" und "Morgen, Kinder, wird's was geben". Damit zeigt sich, dass auch altgediente Weihnachtslieder nichts von ihrer Aktualität verloren haben. Im Gegenteil: Wie die Auswertung ergibt, stoßen alle drei Klassiker auf ein positives Echo. Offensichtlich legt die Webgemeinde also großen Wert auf Tradition - zumindest zu Weihnachten.

Web-Ranking: Die meistdiskutierten Weihnachtslieder

1. "Last Christmas" (Wham), 3.800 Nennungen
2. "Stille Nacht", 2.350 Nennungen
3. "O' Tannenbaum", 400 Nennungen
4. "Morgen, Kinder, wird's was geben", 350 Nennungen
5. "Wonderful Dream" (Melanie Thornton), 200 Nennungen
6. "War is over" (Yoko Ono und John Lennon), 100 Nennungen
   "We wish you a merry Christmas", 100 Nennungen 

Erhebungszeitraum: 1. November bis 20. Dezember, Zahlen gerundet

Über Web-Analyzer.com

Web-Analyzer.com wurde vom Münchner Technologieexperten für semantische Internetanalysen, Valuescope, mit US-amerikanischen IT-Spezialisten für den deutschen Markt entwickelt.

Über Valuescope

Valuescope, 2007 in München gegründet, hat eine eigene Technologie im Bereich "natural language processing" entwickelt, mit der es automatisiert Texte inhaltlich analysiert. Neben dem Web Analyzer bietet Valuescope auch ein Produkt zur inhaltlichen Analyse von Ereignissen, Erkennung von Unternehmen und Personen.

Pressekontakt:

Jörg Forthmann	
Faktenkontor GmbH
Tel: +49 (0)40 253 185-0
Fax: +49 (0)40 253 185-499
E-Mail: joerg.forthmann@faktenkontor.de